iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Fünf Schülerinnen und Schüler erleben beim Girls\’\’\’\‘ und Boys\’\’\’\‘ Day SelectLine hautnah

Zum Zukunftstag am 28. März, öffnete die SelectLine Software GmbH wieder Türen und Tore für clevere Girls und Boys. Für einen Tag durften sich interessierte Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Unternehmensbereichen austesten. Die Teilnehmer erlebten einen spannenden Tag, der mit den klassischen Rollenbildern und Vorurteilen im Beruf endgültig aufräumte.

Welche Jobs gibt es eigentlich bei einem Software-Hersteller? Stellt man sich als junger Mensch einen Job in der IT-Branche vor, reiht sich ein Klischee an das andere. Eigenbrötler in dunklen Arbeitszimmern, umgeben von Pizzakartons und ungesunden Softdrinks, auf der Tastatur rumhämmernd. Fünf Schülerinnen und Schüler nutzten die Möglichkeit und nahmen alles genau unter die Lupe. \“Hier arbeiten Teams an großen Schreibtischen, manche mit zwei Monitoren, in hellen Büros. Ganz anders als ich es mir vorgestellt hatte.\“ sagt der 13-jährige Schüler Robin Dachenhausen.

Bei einer Unternehmensführung erhielten die Jugendlichen einen Einblick in diverse Abteilungen des Magdeburger Unternehmens. Dabei standen ihnen die Mitarbeiter Rede und Antwort und gaben einen Einblick in ihre Tätigkeitsfelder. In den Bereichen Marketing, Personal und Softwareentwicklung konnten sich die Schülerinnen und Schüler dann selbst einmal ausprobieren.

Während in der Softwareentwicklung erste Zeilen Code geschrieben wurden, übernahmen sie im Marketing für einen Tag den Twitter-Kanal des Unternehmens. Auch in der Personalabteilung gab es viel zu erleben. Hier wurde gezeigt, dass gutes Personal nicht vom Himmel fällt und der Weg zum zufriedenen Mitarbeiter ein gut durchdachter Prozess ist.

Bei SelectLine wird die Gesundheitsförderung großgeschrieben. Dementsprechend stand auch eine bewegte Mittagspause auf dem Programm. Hier kann man sich gemeinsam mit seinen Kollegen sportlich betätigen. \“Wir freuen uns, den Jugendlichen einen Einblick in unseren Arbeitsalltag gewähren zu können und für strahlende Kinderaugen zu sorgen.\“, so Personalleiterin Romy Weißbach.

Posted by on 28. März 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten