iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Ex-CIO der Deutschen Bahn verstärkt Hochschule Worms im Bereich Digitalisierung

 

ungen für den Personen- und Gütertransport der Zukunft wird ein Schwerpunkt der Arbeit von Professor Kurz in Lehre und Forschung sein. Bei der Übergabe der Berufungsurkunde betonte der Präsident der Hochschule, Jens Hermsdorf, ausdrücklich seine Freude über den Ausbau dieses innovativen Weges, den die Hochschule mit der Besetzung einer interdisziplinären Professur einschlägt.
Interdisziplinäre Zusammenarbeit als Stärke und Herausforderung
Mit seiner breit gefächerten Expertise bietet Professor Kurz die ideale Schnittstelle zwischen den Fachbereichen Informatik und Touristik/Verkehrswesen.
Er ist seit 25 Jahren in der Reise-, Transport-, Tourismus- und Logistik-Industrie tätig und hat in Führungsfunktionen und in der Management-Beratung die Digitalisierung der Branche mitgestaltet. Kurz war Chief Information Officer (CIO) der Deutschen Bahn AG und bei Thomas Cook West Europe. Ebenso verfügt er über langjährige Erfahrungen in der Managementberatung durch seine Tätigkeiten bei McKinsey & Company und Arthur D. Little. Die Hersteller- und Anbieterseite der IT konnte er in seiner Zeit bei SAP kennen lernen. Im Rahmen seiner Tätigkeit bei der Fraunhofer-Gesellschaft hat er innovative IT-Projekte im Bereich der KI realisiert. Er wurde 1996 mit einem Thema zu Software-Engineering promoviert. An der Universität Stuttgart und der University of Arizona, Tucson hat er Maschinenwesen mit dem Schwerpunkt Angewandte Informatik studiert.
Experten-Erfahrung für den wissenschaftlichen Nachwuchs
Erfahrungen im In- und Ausland, Führungserfolge, Managementerfolge, Realisierungen großer Projekte sowohl in der IT als auch in der Reisebranche, prädestinieren Kurz regelrecht für diese an der Hochschule neu geschaffene Professur. Mit den gleichermaßen großen Kenntnissen in zwei Bereichen, lebt Kurz Interdisziplinarität vor und ist in der Lage, beide Denkarten mit ihren Argumentationslinien nachzuvollziehen und sich zwischen ihnen hin und her zu bewegen. Davon werden in Zukunft ganz besonders die Studierenden der zwei Fachbereiche partizipieren und lernen, über den Tellerrand hinauszuschauen.
Die Lehre ist für Professor Kurz auch nicht neu, Erfahrungen konnte er durch seine Lehrtätigkeiten im Bereich ?IT im Tourismus? an der International School of Management (ISM) in Frankfurt am Main und im Bereich Expertensysteme/ Simulation an der Universität Stuttgart und der Berufsakademie Stuttgart sammeln.
Eberhard Kurz, Vater von zwei erwachsenen Kindern, lebt mit seiner Familie in Darmstadt.

Posted by on 28. März 2019.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten