iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Europawahl 2019: 1.380 Kandidatinnen und Kandidaten stehen zur Wahl

Bei der Europawahl am 26. Mai 2019 bewerben sich
insgesamt 1.380 Kandidatinnen und Kandidaten um die der
Bundesrepublik Deutschland zugewiesenen 96 Parlamentssitze. Darunter
sind 479 Frauen (Anteil: 34,7 %). Dies hat Bundeswahlleiter Dr. Georg
Thiel heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin mitgeteilt.

Der Bundeswahlleiter rief alle Bürgerinnen und Bürger auf, an der
Europawahl am 26. Mai 2019 teilzunehmen. Er betonte die besondere
Bedeutung der Europawahl für die Einflussnahme der Bürgerinnen und
Bürger auf politische Entscheidungen in der Europäischen Union.

Bei der Europawahl 2019 treten insgesamt 41 Parteien und sonstige
politische Vereinigungen mit gemeinsamen Listen für alle Bundesländer
beziehungsweise mit Listen für einzelne Länder an. Die Stimmzettel
enthalten in jedem Bundesland 40 Wahlvorschläge.

Nähere Informationen zu den zugelassenen Wahlvorschlägen und den
zur Wahl stehenden Bewerberinnen und Bewerbern beziehungsweise
Ersatzbewerberinnen und Ersatzbewerbern enthält die Veröffentlichung
\“Die Wahlbewerberinnen und Wahlbewerber für die Wahl zum Europäischen
Parlament aus der Bundesrepublik Deutschland 2019\“. Sie beinhaltet
unter anderem ein Namensverzeichnis aller Bewerberinnen und Bewerber
wie auch der Ersatzbewerberinnen und -bewerber sowie zusammenfassende
Übersichten, etwa zum Frauenanteil, zum Alter und zu den
Berufsgruppen der Kandidatinnen und Kandidaten.

Die Veröffentlichung steht kostenlos als PDF-Datei im
Internetangebot des Bundeswahlleiters zum Download bereit unter:
www.bundeswahlleiter.de, Pfad: Europawahlen –> 2019 –>
Publikationen

Die Daten zu den Wahlbewerberinnen und -bewerbern stehen im
Internetangebot des Bundeswahlleiters zur Verfügung unter:
www.bundeswahlleiter.de, Pfad: Europawahlen –> 2019 –> Parteien und
Wahlbewerber

Die vollständige Pressemitteilung ist im Internetangebot des
Bundeswahlleiters unter http://www.bundeswahlleiter.de zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:

Büro des Bundeswahlleiters Telefon: 0611 75-4863
www.bundeswahlleiter.de/kontakt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Der Bundeswahlleiter
Pressestelle
Telefon: +49 611-75 34 44
E-Mail: pressestelle@bundeswahlleiter.de

Original-Content von: Der Bundeswahlleiter, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 16. April 2019.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten