iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Erstes Laibungs – und Bekleidungszargensystem für Fenster

Das erste Laibungs- und Bekleidungszargensystem für Fenster trägt den Namen COVER und wurde von der Firma Abel Metallsysteme aus Thüringen entwickelt

Die auf die Besonderheiten der jeweiligen Fassadenart optimierte Fensterlaibungs- und Bekleidungszarge besteht aus einem Fensteranschlussprofil, einer Aluminiumblechfüllung, einem Fassadenaufnahmeprofil sowie Befestigungswinkeln. Mittels eines innovativen Stecksystems werden die Profile einfach und unkompliziert vor Ort verschraubt.

Eine Gummidichtung optimiert zusätzlich den Schutz des Fensters und sorgt für ein Extra an Funktionalität. So entsteht ein wetterfestes, einfach montierbares und architektonisch anspruchsvolles Fassadenergebnis. Ein weiterer Vorteil: Die Fenster Laibungs- und Bekleidungszargen sind für jedes Fensterprofil geeignet und kombinierbar mit Absturzsicherungen und Rollladenführungsschienen.

?Bisherige Konstruktionen hatten aus unserer Sicht drei entscheidende Nachteile?, erläutert Geschäftsführer Klaus Peter Abel die Problemstellungen, die seiner Entwicklung voraus gingen: ?Erstens: Fensterlaibungen mussten für jedes Gebäude oder Objekt komplett neu gedacht werden. Es fehlte ein System. Zweitens: Die Laibungen und Bekleidungszargen der Fenster wurden in Fertigungshallen aufwendig verschweißt und mussten in einem kostspieligen Transport übereinandergestapelt an die Baustellen ausgeliefert werden. Und sie waren so unflexibel, dass – drittens- bei der Montage auf bauliche Toleranzen gar nicht mehr reagiert werden konnte.?

Abel Metallsysteme setzt deshalb auf eine vorkonfektionierte und mit weiteren Elementen kombinierbare Aluminiumkonstruktion, die sicher und schnell zu montieren ist, platzsparend transportiert werden kann und die Besonderheiten aller gängigen Fassadenaufbauten berücksichtigt. ?Ob Anlagefläche zum Abdichten, Plattenstärke Notentwässerung oder Putzschiene? jede Fassade hat ihre Eigenheiten, die wir in der Entwicklung der Profile berücksichtigt haben.?

So entsteht für den Kunden mit COVER eine hochwertige, geschützte und optisch strukturierte Außenfassade mit einem sauberen und flächenbündigen Fassadenanschluss: ganz ohne Schweißnähte und unsaubere Übergänge.  Von einer klassisch schnörkellosen Architektur bis hin zu einer kreativen Fassade. Zudem in allen RAL Farben gestaltbar.

?Mit Fensterlaibungs- und Bekleidungszargen aus Aluminium lassen sich so beeindruckende Effekte erzielen. Mit unserem neuartigen System ist dies unkompliziert und auch für den Objektbau prozesssicher und effizient umsetzbar?, erläutert Geschäftsführer Klaus Peter Abel seine Produktinnovation. Entwicklung, Beratung, Produktion, Farbgebung und Versand liegen dabei komplett im eigenen Unternehmen. Das garantiert Kunden optimale Qualität, kurze Lieferzeiten und einen festen und kompetenten Ansprechpartner im gesamten Planungs -und Produktionsprozess.

Ab 1.Februar 2021 ist das neue Produktsystem bei Abel Metallsysteme erhältlich. Weitere Informationen, Katalog und Planungshandbuch sowie Ansprechpartner unter: www.abelsystem.de/produkte/cover

Fenster Laibungs- und Bekleidungssystem COVER einen Blick:

– für jedes Fensterprofil

– vorkonfektionierte Auslieferung

. architektonisch anspruchsvoll: nahtlose Optik, saubere Übergänge

– in allen RAL-Farben erhältliche Aluminiumkonstruktion

– wetterfest, korrosionsbeständig und wartungsfrei

– einfaches Stecksystem

– verschiedene Anschlussprofile für alle gängigen Fassadenaufbauten

– verschiedene Montagewinkel für jede bauliche Gegebenheit

– platzsparender Transport

– einfache Montage

– individuell anpassbar

– kombinierbar mit Absturzsicherungen und Rollladenführungsschiene

Posted by on 13. Januar 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten