iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Erster Absolvent des berufsbegleitenden Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen an der TH Aschaffenburg

Als einer der Studenten aus dem ersten Studienjahrgang im Wintersemester 2017/2018 hatte Faruk Güler aus Wertheim a. M. vor vier Jahren sein berufsbegleitendes Studium im Fach Wirtschaftsingenieurwesen begonnen. Jetzt hat er seinen Bachelorabschluss gemacht ? und das in nur sieben Semestern und mit einem sehr guten Ergebnis.

?Als staatlich geprüfter Maschinenbautechniker baute dieser Studiengang optimal auf meinen Vorkenntnissen auf. Die ingenieurwissenschaftlichen Kurse, die ihren Schwerpunkt in der Elektro- und Informationstechnik hatten, und die wirtschaftswissenschaftlichen Kurse waren eine hervorragende Ergänzung?, erklärt der heute 36-Jährige seine Entscheidung, sich mit dem Studium an der TH AB beruflich weiterzubilden. Die Module Statistik und die Hardware-nahe Programmierung hätten ihm dabei für seine berufliche Tätigkeit besonders genützt.

Nach einer Ausbildung als Werkzeugmechaniker sammelte Faruk Güler zunächst einige Jahre Berufserfahrung. Anschließend absolvierte er eine zusätzliche Ausbildung zum Techniker im Bereich Maschinenbau und erwarb die Fachhochschulreife. Sein Studium an der Technischen Hochschule begann er, während er bei der BMZ GmbH in Karlstein, einem führenden Batteriehersteller, als Konstrukteur für Lithium-Ionen-Batterie Systeme tätig war. Anfang 2019 wechselte er zur VACUUBRAND GmbH + Co. KG in Wertheim, einem renommierten Maschinenbauunternehmen, wo er für die Entwicklung von Vakuumpumpen zuständig ist.

Im Rahmen seiner Bachelorarbeit, die Prof. Dr. Martin Bothen betreut hat, beschäftigte er sich mit der ?Konzeption einer Feinvakuumpumpe mit extern gesteuerten Ventilen?. Dabei entwickelte er die Vakuumpumpe nicht nur, sondern nahm diese auch in Betrieb, optimierte und testete die Schaltzeitpunkte.

Das zfh ? Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund unterstützt die Technische Hochschule Aschaffenburg bei der Durchführung des berufsbegleitenden Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen. Weitere Informationen finden Interessierte unter: www.thab.de/berufsbegleitend, www.studieren-in-ab.de/wiberufsbegleitend und www.zfh.de/bachelor/wirtschaftsingenieur

Online-Anmeldungen sind bis 15. August an der TH AB unter www.th-ab.de/bewerben möglich.

Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund bildet gemeinsam mit 21 staatlichen Hochschulen den zfh-Hochschulverbund. Das zfh ist eine wissenschaftliche Institution des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz und basiert auf einem 1998 ratifizierten Staatsvertrag der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland. Neben den 15 Hochschulen dieser drei Bundesländer haben sich weitere Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein dem Verbund angeschlossen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 100 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen/naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Verbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen ACQUIN, AHPGS, ASIIN, AQAS, FIBAA bzw. ZEvA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6.520 Fernstudierende an den Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

Posted by on 8. Juni 2021.

Categories: Bildung & Beruf

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten