iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Entspannung am Arbeitsmarkt -Was passiert mit den Mitarbeitern, die auf Vorrat eingekauft wurden-

In den vergangenen Jahren konnte die deutsche Wirtschaft, sowie auch die Gesamtheit der Weltwirtschaft oftmals ein stetiges Wirtschaftswachstum aufweisen. Für Deutschland gibt es immer noch den Trend des Wachstums, aber in einigen Branchen, wie beispielweise der Automobilindustrie mittlerweile nur noch in deutlich abgeschwächter Form.

Viele Groß- und Mittelstandunternehmen sind auf Grund des anhaltenden Fachkräftemangels in der Vergangenheit dazu übergegangen Mitarbeiter auf Reserve einzustellen. Da sich jedoch aktuell die Konjunkturwerte verschlechtern, gehen viele Industriebetriebe dazu über, einige der nun für ihr Unternehmen überflüssigen Mitarbeiter zu entlassen. ?Diese freigesetzten Mitarbeiter könnten am Arbeitsmarkt für eine Abschwächung des Fachkräftemangels sorgen,? meint Reinhard Wagner Geschäftsführer der Demand Software Solutions. ?Jedoch werden wir sicherlich in den nächsten Jahren immer noch Probleme haben, für bestimmte Branchen qualifiziertes Personal zu finden. Gerade für Mittelstandunternehmen wird das Controlling wieder in den Vordergrund rücken, denn nun kommt die Zeit, in der Unternehmen auf Grund von rückläufigen Aufträgen wieder stärker auf Ihre Betriebs- und Materialbeschaffungskosten achten,? meint R. Wagner weiter.

Aus diesem Grund bietet die Demand Software Solutions GmbH (DSS) mit Sitz in Steinfeld (Old) und Landau (Pfalz) schon lange in ihrem demand.erp nicht nur das Modul der Vor- und Nachkalkulation an, sondern auch das Modul Personalzeiterfassung, sowie das Modul Produktion, damit in schwierigen Zeiten Mensch und Maschine bestens aufeinander abgestimmt werden können.

Die Demand Software Solutions GmbH ist ein Anbieter für webbasierte Softwarelösungen. Die Komplettlösung ist als Inhouse- oder Cloud Mietlösung einsetzbar und bietet alle wichtigen Branchenfunktionalitäten. Daher ist sie geeignet für KMU-Unternehmen, genauso wie für größere Mittelständler. Die klare Fokussierung auf den Produktionsbereich und die Ausrichtung zur Industrie 4.0 macht es zu einer universellen Unternehmenssoftware. Durch modernes Design und einfache Abläufe ist eine schnelle Integration jederzeit problemlos möglich.

Die Demand Software Solutions GmbH hat eine klare Fokussierung auf den Mittelstand und erzeugt hochwertige Softwarelösungen im ERP-Umfeld seit 2004. Durch langjährige Erfahrung im mittelständischen Umfeld wurden neben dem ?großen? ERP-Produkt demand.erp enterprise auch Lösungen geschaffen, die speziell für kleinere mittelständische Unternehmen ab ca. 15 Mitarbeitern einfach zu beherrschen sind.

Mit der neuen Version 4.0 wurde das Design der Lösungen tiefgreifend geändert. Sie setzen auf standardisiertes Webdesign (Material Design Art) auf, um die Anwendung noch User-freundlicher zu gestalten und die Einarbeitung erheblich zu minimieren.

Das Team verfügt über umfassendes Wissen bei der ERP-Beratung und bildet mit seinen bundesweit mehr als 20 Partnern die Basis für eine erfolgreiche Einführung und Nutzung der Software.

Posted by on 28. Juni 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten