iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Entspannt durch die kalte Winterzeit: So schlagen Sie dem Winterblues ein Schnippchen (FOTO)

 

Wer kennt das nicht? Die Tage kurz, das Wetter trist,
Haut und Atemwege angegriffen durch trockene Heizungsluft: Kein Wunder, dass wir
im Winter oft gereizt sind und uns der Winterblues aufs Gemüt schlägt. Doch wir
sind dagegen keineswegs machtlos. Denn was wir umgangssprachlich als Winterblues
bezeichnen, hat ganz einfache Ursachen: Es mangelt uns in der dunklen Jahreszeit
an Licht, an Bewegung und an Frischluft – die Folge ist oft eine lähmende
Antriebslosigkeit, durch die sich die Symptome noch verschlimmern.

Experten raten deshalb: Wir sollten jede Gelegenheit nutzen, um unserem Körper
Tageslicht und frische Luft zu gönnen – und wenn es nur der kurze Spaziergang in
der Mittagspause ist. Wer dem Winterblues allerdings so richtig die Zähne zeigen
will, kann auf eine echte Wunderwaffe zurückgreifen: Gerade im Winter freuen
sich Körper und Seele über wohltuende Wärme, die uns entspannen und regenerieren
lässt. Die Seele baumeln lassen und wieder neue Kraft schöpfen – wo geht das
besser als in der Sauna? Zahlreiche Studien belegen, dass die Sauna für
nervliche Harmonisierung sorgt, aus der Bahn geworfene Hormone wieder ins
Gleichgewicht bringt und Glückshormone freisetzt. Wer regelmäßig in die Sauna
geht, fühlt sich also dauerhaft ausgeglichener. Nicht zu vergessen natürlich
auch die bekannten allgemeinen positiven Effekte der Sauna, die nicht direkt mit
dem Training zu tun haben – wie das Stärken des Immunsystems, das schnellere
Einschlafen und die geringere Anzahl an Aufwachphasen in der Nacht sowie die
geistige Entspannung.

Und auch für die Haut und die Atemwege, die wegen der trockenen Heizungsluft in
den Wintermonaten großen Belastungen ausgesetzt sind, sind regelmäßige
Saunagänge eine echte Wohltat. So wird die Haut gereinigt und mit wichtigen
Nähr- und Mineralstoffen versorgt – besonders beim SANARIUM®, das die positiven
Wirkungen von Sauna und Dampfbad miteinander kombiniert und somit aus nur einer
Badeform gleich fünf Badeformen mit wechselnder Luftfeuchtigkeit kreiert. Das
sorgt nicht nur für Abwechslung beim Saunabaden sondern hat auch noch
entscheidende, gesundheitliche Nutzen: Das regelmäßige Saunabaden im SANARIUM®
wirkt ganz natürlich dem Bluthochdruck entgegen. Das ist das Ergebnis einer
wissenschaftlichen Studie, die Doz. Dr. Hans-Joachim Winterfeld schon vor Jahren
am renommierten Universitätsklinikum Charité in Berlin durchgeführt hat. Demnach
lässt sich Bluthochdruck dadurch bis zur Blutdrucknormalisierung behandeln. Und
das ohne jedes Medikament.

Im Mutterland der Sauna, Finnland, gilt die Sauna ohnehin nicht nur als sozialer
Treffpunkt oder Reinigungsritual, vielmehr ist der regelmäßige Saunabesuch ein
\“Allheilmittel\“. \“Saunieren ist etwas, das man der Gesundheit zu Liebe macht.
Die meisten solcher Dinge – wie Sport oder eine Diät – brauchen viel
Überwindung. Beim Saunieren kann man von Anfang an genießen und sich verwöhnen
lassen\“, erläutert Dr. med. Novotny.

Fazit: Wer in die eigene Sauna investiert, der kann dem Winterblues ein
Schnippchen schlagen und tut auch noch was Gutes für seine Gesundheit.

Pressekontakt:
Anastasia Rudermel
0791501544
presse@klafs.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/80312/4458176
OTS: KLAFS GmbH & Co. KG

Original-Content von: KLAFS GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 4. Dezember 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten