iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Energía del Pacífico schließt Finanzierung der bisher größten ausländischen Direktinvestition in El Salvador ab

Großes Infrastrukturprojekt zur
Versorgung mit verflüssigtem Erdgas (LNG) wird 30 % des Energiebedarfs in El
Salvador decken

Deutliche Umweltverbesserungen in El Salvador durch neue saubere
Energieerzeugung und geringere Abhängigkeit von schwerem Heizöl

Zuverlässige Energieerzeugung wird das Wirtschaftswachstum ankurbeln, der
salvadorianischen Bevölkerung neue Chance eröffnen und zur Stabilität der Region
beitragen

Energía del Pacífico (EDP) gab heute den Abschluss der Projektfinanzierung für
das derzeit im Bau befindliche Flüssigerdgas (LNG)-to-Power-Projekt im Hafen von
Acajutla, El Salvador, bekannt. Das transformative Infrastrukturprojekt bringt
dem zentralamerikanischen Staat rund 1 Milliarde Dollar an ausländischen
Direktinvestitionen ein und ist damit die größte private Investition, die jemals
in diesem Land getätigt wurde.

Das Projekt umfasst ein erdgasbefeuertes Kraftwerk mit einer Leistung von 378
Megawatt (MW), eine schwimmende Speicher-Regasifizierungseinheit (FSRU) und eine
44 Kilometer lange Stromübertragungsleitung mit Anschluss an das Central
American Electrical Interconnection System, der das Stromnetz des Landes stärkt.
Das Projekt soll bis spätestens Ende 2021 in Betrieb gehen.

EDP wird eine neue Quelle für thermische Stromerzeugung durch
Stromabnahmevereinbarungen mit sieben Verteilungsunternehmen des Landes
einführen. Durch die Nutzung von Erdgas wird die Menge an importiertem Diesel-
und Schweröl im Strommix El Salvadors verringert, was zu beträchtlichen
Umweltvorteilen für das Land und die Region führt.

Das US-amerikanische Unternehmen Invenergy, ein weltweit führender privater
Entwickler und Betreiber von nachhaltigen Energielösungen, entwickelte EDP in
Partnerschaft mit den in El Salvador ansässigen Partnern Grupo Calleja, VC
Energy de Centroamerica und Quantum Energy.

\“Energía del Pacífico ist ein Transformationsprojekt für El Salvador und die
gesamte Region – ein leuchtendes Beispiel für die enormen Möglichkeiten, die
trotz früherer Hindernisse erreichbar sind, wenn private Initiativen von der
Regierung stark unterstützt werden\“, so Michael Polsky, Invenergy Founder und
Chief Executive Officer. \“Mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung in Entwicklung,
Engineering, Finanzierung, Bau und Betrieb ist Invenergy einzigartig
positioniert, um diese Partnerschaft zu führen und dieses komplexe Projekt zu
realisieren.\“

EDP und Shell haben einen langfristigen Vertrag über die Lieferung von LNG für
das Projekt abgeschlossen. In Partnerschaft mit BW LNG und BW Offshore wird LNG
auf einer FSRU, die dauerhaft vor der Küste vertäut sein wird, in Erdgas
umgewandelt. Saam Towage wird die Schlepperbetreuung für das Projekt übernehmen.
Das an FSRU gelieferte LNG wird regasifiziert und von der FSRU zum Kraftwerk
über eine Unterwasserpipeline transportiert, die vom maritimen
Infrastrukturunternehmen Boskalis geplant und gebaut wird.

Sauberer, zuverlässiger Strom wird von Wärtsilä-Verbrennungsmotoren erzeugt, die
mit Erdgas und einem Dampfturbinengenerator betrieben werden. Elecnor wird die
230-kV-Doppelleitung und die dazugehörigen Unterstationen planen und bauen.

Die führenden globalen Finanzinstitute Overseas Private Investment Corporation,
International Finance Corporation, IDB Invest, Finnish Export Credit Ltd und KfW
IPEX-Bank sind Kreditgeber des Projekts. White & Case fungierte als
Transaktions-Rechtsberater, Arias als salvadorianischer Rechtsberater und Astris
Finance als Finanzberater für EDP.

Ronald Johnson, US-Botschafter in El Salvador, meinte dazu: \“Das Energía del
Pacífico-Projekt stellt eine bedeutende Investition in die Energiezukunft El
Salvadors dar. Mit Invenergy als führendem Partner und der Finanzierung durch
OPIC ist EDP genau die Art von privatwirtschaftlichen
Infrastrukturinvestitionen, die die America Crece-Initiative der Vereinigten
Staaten in der gesamten Region fördern wird\“.

Für den Betrieb und die Instandhaltung des Kraftwerks, der FSRU und der
zugehörigen Infrastruktur werden achtzig hochwertige Vollzeit-Dauerarbeitsplätze
geschaffen. Der Bau des Projekts erfordert mehr als 1.000 Arbeitskräfte.

EDP wird während der Laufzeit des Projekts Millionen von Dollar für
wirtschaftliche und soziale Projekte in Acajutla und der umliegenden Region
bereitstellen. Im Rahmen seines sozialen Engagements hat EDP bereits mehrmals
Strom für die Farmen und Familien in El Salvador bereitgestellt und die Schule
in Acajutla modernisiert sowie die Straßen-, Kanal- und Wasserinfrastruktur
verbessert.

Informationen zu Invenergy

Wir sind Innovatoren, die eine nachhaltige Welt aufbauen. Invenergy und seine
verbundenen Unternehmen entwickeln, besitzen und betreiben groß angelegte
nachhaltige Energieerzeugungs- und Speicheranlagen in Nord-, Mittel- und
Südamerika, Europa und Asien. Die Firmenzentrale von Invenergy befindet sich in
Chicago. Das Unternehmen verfügt über regionale Entwicklungsfilialen in den
Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko, Kolumbien, Japan, Polen und Schottland.
Invenergy hat erfolgreich mehr als 24.000 Megawatt an Projekten entwickelt, die
sich im Betrieb, im Bau oder in Auftrag befinden, darunter Wind-, Solar- und
Erdgasanlagen zur Stromerzeugung sowie hochmoderne Energiespeicherprojekte.
Weitere Informationen finden Sie auf www.invenergyllc.com.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1058658/EDP.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/530142/Invenergy_Logo.jpg

Pressekontakt:

Elizabeth Conley
Vice President
Communications
econley@invenergyllc.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/139918/4477367
OTS: Invenergy

Original-Content von: Invenergy, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 24. Dezember 2019.

Tags: , ,

Categories: Energie & Umwelt

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten