iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Elektromobilität und Blockchain – Dietrich Sümmermann (Innogy) bei den Zukunftsmobilisten

Von Jürgen Vagt 14.02.19
Dietrich Sümmermann war heute zu Gast bei den Zukunftsmobilisten und wir diskutierten die Bedeutung der Blockchain Technologie innerhalb der Zukunftsmobilität. Dazu haben wir erstmal definiert, was Blockchain ist und wo diese Technologie angewendet werden soll. Blockchain vereinfacht Transaktionen zwischen Menschen und Unternehmen. Eine Bank übernimmt die Verwaltung von Zahlungsströmen zwischen Menschen und Unternehmen und diese Funktion kann von der Blockchain übernommen werden. Warum ist eine solche technische Verbesserung für die Zukunftsmobilität wichtig? Für die konventionellen Verbrennerfahrzeugen gibt es gegenwärtig 100000 Tankstellen, falls sich die Elektromobilität durchsetzt, dann gehört praktisch zu jedem Auto eine Tankstelle und es wird auch mehr und kürzer elektrisch getankt. Daher steigt der Bedarf exponentiell von Abrechnungen des Ladestroms und hier soll die Blockchain Technologie helfen, die Abrechnung des Ladestroms rechtssicher und kostengünstig vorzunehmen. An diesen Projekten arbeitet man bei innogy und will diese Aktivitäten in einen Start up bündeln. In der Wirtschaftspresse spielt Blockchain eine große Rolle und so gesehen gibt es auch noch andere Anwendungsgebiete, denn die Zukunftsmpbilität wird immer kleinteiliger. Die ganzen Sharingoptionen wollen auch kostengünstig und rechtssicher bezahlt werden und an so einer Lösung wird zusammen mit der Fraunhofer geforscht. Ich habe es ja schon auf meiner Podcast-Reihe gesagt: https://elektromobil-in-die-zukunft.podigee.io/, in Hamburg hat man 6 Möglichkeiten mit 9 Anbietern, um 4 Kilometer in der Innenstadt zu fahren. Diese Vielfalt bedeutet einen erheblichen Abrechnungsaufwand und auch bei dieser Aufgabe könnte die Blockchain einen wichtigen Lösungsansatz liefern. Dietrich Sümmermann sieht den politischen Rahmen als günstig an und auch die neue Datenschutzgrundverordnung ist eher sinnvoll, nur die Akteure der Verkehrswirtschaft müssen sich gemeinsam auf ein Vorgehen einigen. Diese Spieler sind aber noch in Ihrem traditionellen Branchendenken gefangen. Zudem müssen sich verschiedene Akteure auf grundlegende Parameter in den Servicearchitekturen einigen, allerdings sieht hier Dietrich Sümmermann massive Fortschritte und das Start up entwickelt sich gut. Man muss sich als Kunde auch vorstellen, dass es keine direkte Beziehung zwischen Kunden und einem Unternehmen gibt, sondern dass man als Kunde von mehreren Marktteilnehmern bedient wird. Als Kunde kann man in dieser Blockchainwelt sehr fließend zwischen sehr viele Anbietern wechseln. Diese freie Version des Interviews umfasst 14 Minuten und unter https://www.digistore24.com/product/260355 können Sie das vollständige Interview mit 37 Minuten gegen 2,38 € brutto und 2 € netto erwerben. Mehr dazu hier: http://elektroautovergleich.org/buecher-und-kurse-rund-ums-elektroauto/ und vernetzen können Sie sich hier : https://www.xing.com/communities/groups/elektrische-fahrzeuge-in-die-fahrzeugflotte-8554-1104577 und ich bitte um finanzielle Unterstützung: http://elektroautovergleich.org/unterstuetzen-sie-elektroautovergleich-org-und-automatisiertes-auto-de/ Sie können Vorträge buchen: http://elektroautovergleich.org/referenzen-innovationsworkshops-vortraege-beratung/ und Podcastinterviews mit Akteuren der Verkehrswende gibt es hier: https://podcastreihe-die-zukunftsmobilisten.podigee.io

Posted by on 18. März 2019.

Tags: , , , , , , , , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten