iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Einfache Dinge die wir für uns tun können und dabei auch anderen helfen

 

Ralf Schütt ist Inhaber der Beratungskanzlei HIPPP.
Seit mehr als 29 Jahren ist er aktiv in dem Bereich Immobilien und Finanzierungen.
Seinen reichen Wissens- und Erfahrungsschatz gibt er auch gerne in Seminaren weiter.
Wie er die jetzige Zeit nutzt, um weiterhin aktiv und positiv zu bleiben, beschreibt er hier:

„Corona ist in aller Munde
Viele Menschen sitzen zu Hause, die Verlockung ist groß, sich Informationen aus dem Internet zu holen – „man muß ja informiert sein“.
Auch mir geht es so.
Wenige gute Nachrichten finden ihren Weg zu uns, die meisten Artikel beschäftigen sich jedoch entweder mit der Ausbreitung und neuen Maßnahmen dagegen oder mit den wirtschaftlichen Konsequenzen danach oder mit „Verschwörungstheorien“.
Es ist fast unmöglich, sich irgendwie abzulenken. Die Verwirrung ist groß und wird eher noch größer. Es ist eine unsichtbare Bedrohung, die wir nicht sehen und auch nicht begreifen können – sie war auf einmal da.
Was WIR aktuell machen: Es bringt nichts zu grübeln. Wir akzeptieren, daß es zur Zeit so ist.
Wir behalten unsere gute Laune, das wertet die Lage nicht ab, auch wenn einige das glauben. Aber bringt schlechte Laune uns wirklich weiter?
Statt darüber nachzudenken, was ich alles nicht darf, mache ich mir Gedanken, was ich tun kann.
Ich gehe bei dem schönen Wetter spazieren und schaue mir die Umgebung an, beobachte die Natur. Die Natur erwacht aus dem grauen Winterschlaf – das hat etwas beruhigendes und wirkt nicht bedrohlich auf mich. Die Welt dreht sich weiter – auch wenn ich manchmal das Gefühl habe, daß die Zeit still zu stehen scheint.
Tatsächlich komme ich mit viel mehr Menschen auf der Straße ins „Schnacken“. Viele Menschen freuen sich, wenn man sie anlächelt und man einfach zwei, drei Sätze miteinander wechselt. Das klappt auch mit zwei Meter Abstand. Sie merken, Sie sind nicht allein, das hilft ihnen …. und mir auch.
Viele Familien fahren Fahrrad oder joggen – das macht ebenfalls den Kopf frei.
Der Familiensinn scheint wieder da zu sein.
Eine Tatsache, bei der ich hoffe, daß sie auch nach der Krise bleibt.
Die Frauen unter Ihnen werden mich verstehen: Meine Freundin fängt an unsere Wohnung zu putzen und aufzuräumen – gründlicher als sonst. Auch das hilft gegen diese unerklärliche Verwirrung, die wir haben. Dabei hör sie schöne fröhliche Musik.
Sie kocht sehr gern: Sie nimmt sich dafür immer Zeit, vielleicht können Sie das jetzt auch tun.
Gesunde Ernährung hilft nicht nur dem Körper, sondern hilft auch dem Geist.
Ich nutze die Zeit, meine Klienten anzurufen um mal wieder einfach zu schnacken.“

Letzte Woche hielt der Berater erstmals online sein Seminar „Geld verdienen mit Immobilien“ aus seinem Studio in den Walddörfern in Hamburg.
Für Interessierte geht es hier zu Teil eins.
https://www.youtube.com/watch?v=GdxVWfpFLzA

Posted by on 25. März 2020.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten