iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Ein Pressling täglich: optimale Vitamin C-Zufuhr

Die Verzweiflung spricht aus jedem Wort des französischen Entdeckers Jacques Cartier: \“Es ist fürchterlich\“. Das Zahnfleisch der Matrosen sei \“so faul, dass alles Fleisch bis zu den Wurzeln der Zähne abfiel und diese beinahe alle ausfielen. Mit solcher Ansteckungskraft bereitete sich die Krankheit über unsere drei Schiffe aus, dass Mitte Februar von den 100 Personen, die wir waren, keine zehn mehr gesund waren.\“

Das war 1542, und Jacques Cartier schildert in sein Logbuch die Folgen einer schrecklichen Krankheit, die nicht umsonst als die \“Geißel der Meere\“ bezeichnet wird: Skorbut. Das ist ist eine bei Menschen, Affen und Meerschweinchen bekannte Vitaminmangelkrankheit, die bei anhaltendem Fehlen von Vitamin C in der Nahrung bei Menschen nach zwei bis vier Monaten auftritt. Besonders auf See war sie stark verbreitet und gefürchtet – der berühmte portugiesische Kapitän Vasco da Gama verlor um 1500 auf einer Reise 100 von 160 Matrosen. Und noch mehr als 200 Jahre später überlebten die Weltumseglung des Briten George Anson nur 500 von 1900 Mann. Die übrigen waren dem Skorbut zum Opfer gefallen.

\“Angst vor dem tödlichen Skorbut müssen wir heute kaum noch haben. Aber Vitamin C ist eine der Grundlagen für unsere Gesundheit. Daher sollten wir so viel wie möglich davon in hoher Dosierung zuführen\“, stellt Frank Felte heraus, Gründer von Natura Vitalis (www.naturavitalis.de). Das Unternehmen gehört zu den größten und bekanntesten Herstellern von natürlichen Vitalstoffen in Deutschland.

Das auch als Ascorbin bekannte Vitamin, das vor allem in frischem Obst und Gemüse vorkommt, ist ein wichtiges Antioxidationsmittel, kräftigt das Bindegewebe, schützt die Gefäße, verbessert die Calcium- und Eisenaufnahme, reguliert die Hormonausschüttung, entgiftet regt die Fettverbrennung in der Muskulatur an, steigert die Reaktionsbereitschaft, die Konzentration und, und, und.

\“Aber: Im Gegensatz zu Pflanzen und den allermeisten Tieren kann der Mensch Vitamin C nicht selbst herstellen. Daher müssen sie auch dafür sorgen, dass der Körper immer genügend Vitamin C erhält. Die besten Vitamin C-Quellen stellen frisches Obst und Gemüse dar. In Orangen, Zitronen, Grapefruit Kiwi, Mango, Papaya und Ananas ist reichlich von dem guten Stoff vorhanden, ebenso in Grünkohl, Rosenkohl, Blumenkohl, Broccoli, gelber Paprika und zahlreichen anderen Gemüsesorten\“, sagt Frank Felte.

Um Menschen bei der Aufnahme von Vitamin C zu unterstützen, hat Natura Vitalis eine hochdosierte Nahrungsergänzung entwickelt, die auf dem orthomolekularen Ansatz im Sinne des US-amerikanischen Chemikers und zweifachen Nobelpreisträgers Linus Pauling beruht. Das hat folgenden Hintergrund: \“Die tägliche Zufuhrempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung DGE von 110 Milligramm ist eindeutig zu niedrig angesetzt. Diese Menge reicht gerade einmal aus, um Krankheiten wie Skorbut, Rachitis, Beriberi etc. zu verhindern. Mit einer optimalen Gesundheitsvorsorge hat das nichts zu tun\“, warnt Frank Felte.

Die hochdosierten Vitamin C-Presslinge von Natura Vitalis bestehen aus 1000 Milligramm Vitamin C pro Pressling und decken damit die optimale Ascorbin-Menge gerade auch in Herbst und Winter ab, wenn Menschen ausreichend Vitamin C kaum über die Nahrung aufnehmen können. Zum Vergleich: Frischer Spinat beispielsweise enthält pro 100 Gramm rund 50 Milligramm Vitamin C, etwa so viel wie eine Orange. Somit müsste man täglich zum Beispiel 100 Gramm frischen Spinat und Orange essen, um nur annähernd die eben nicht ausreichende Zufuhrempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zu erfüllen.

\“Unser Produkt zielt darauf ab, dass es nicht zu einem Vitamin C-Mangel kommen kann – und das eben mit einem Pressling täglich\“, betont Frank Felte.

Posted by on 28. Juni 2019.

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Categories: Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten