iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

East Africa Metals kündigt ordentliche Haupt- und Sonderversammlung zur Einholung der Genehmigung der Aktionäre für die Finanzierung und Erschließung der Lagerstätten Terakimti, Mato Bula und Da Tambuk in Äthiopien an und sch

East Africa Metals kündigt ordentliche Haupt- und Sonderversammlung zur Einholung der Genehmigung der Aktionäre für die Finanzierung und Erschließung der Lagerstätten Terakimti, Mato Bula und Da Tambuk in Äthiopien an und schließt Privatplatzierung ab

NICHT ZUR VERBREITUNG ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BZW. ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG, AUSSENDUNG ODER VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, WEDER ZUR GÄNZE NOCH IN TEILEN, BESTIMMT.

Vancouver, British Columbia – 12. April 2019 – East Africa Metals Inc. (TSX-V: EAM) (Unternehmen, East Africa oder EAM) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine ordentliche Haupt- und Sonderversammlung für den 31. Mai 2019 anberaumt hat, um die Genehmigung der Aktionäre für den Verkauf von rund 70 % der Besitzanteile an den äthiopischen Vermögenswerten des Unternehmens an Tibet Huayu Mining Co. Ltd (Tibet Huayu) einzuholen (siehe Pressemeldung vom 8. Februar 2019). Das Unternehmen gibt ferner den Abschluss der nicht vermittelten Privatplatzierung bekannt.
Das Unternehmen ersucht die Aktionäre um die Genehmigung der geplanten Transaktion mit Tibet Huayu (siehe Pressemeldung vom 11. Februar 2019). Die geplante Transaktion sieht die Übertragung von 70 % der Besitzanteile von EAM an seinen äthiopischen Tochtergesellschaften an Tibet Huayu und den Abschluss von Joint-Venture-Verträgen zwischen den Parteien zum Zwecke der Erschließung und des Betriebs der äthiopischen Bergbauaktiva von EAM vor. EAM hält 70 % der Besitzanteile an Harvest Mining PLC (Harvest) sowie 100 % der Anteile an Tigray Resources Incorporated PLC (TRI). Harvest ist im Besitz einer Bergbaulizenz für das Oxid-Gold-Projekt Terakimti. EAMs Tochter TRI hält die Lagerstätten Mato Bula und Da Tambuk (das Konzessionsgebiet Adyabo), die sich in der Endphase des Antrags auf Erteilung einer Bergbaulizenz befinden.

Die Transaktion beinhaltet folgende Bedingungen, denen Tibet Huayu im Austausch für 55 % der Anteile an Harvest und 70 % der Anteile an TRI nachkommen wird:

– Entrichtung einer Barzahlung von 1,7 Millionen USD an EAM;
– Finanzierung, Erschließung und Betrieb der Projekte Terakimti, Da Tambuk und Mato Bula.

Bei Abschluss der geplanten Transaktion:

– wird Tibet Huayu die Rechte (Beteiligung) an 55 % des Gewinns nach Steuern/der staatlichen Ausschüttungen für Harvest und an 70 % des Gewinns nach Steuern/der staatlichen Ausschüttungen für TRI halten;
– wird EAM die Rechte (Beteiligung) an 15 % des Gewinns nach Steuern/der staatlichen Ausschüttungen für Harvest und an 30 % des Gewinns nach Steuern/der staatlichen Ausschüttungen für TRI halten.
– Die Abschlussbedingungen beinhalten:
– Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, u.a. die Genehmigungen durch das Board, die Aufsichtsbehörden und die Regierung;
– Abschluss einer endgültigen Vereinbarung; und
– Eingang der Barzahlung von 1,7 Millionen USD bei EAM.

Die kombinierten Investitionskosten für die drei äthiopischen Projekte, für die Bergbaulizenzen gewährt wurden oder beantragt wurden, belaufen sich auf Grundlage der NI 43-101-konformen wirtschaftlichen Erstbewertung (siehe Pressemeldung vom 30. April 2018) auf 120 Millionen US-Dollar.

EAM wird die Mineralrechte und alle Explorationsverpflichtungen im Hinblick auf alle aussichtsreichen Ziele behalten, die nicht Teil der drei Bergbaulizenzen sind (Mineralressourcen von EAM). EAM wird Tibet Huayu ein Vorkaufsrecht von angemessener Dauer auf den Erwerb der Mineralressourcen von EAM einräumen.

Privatplatzierung

Das Unternehmen teilt ferner mit, dass es die zuvor angekündigte Privatplatzierung (siehe Pressemeldungen vom 11. Februar, 28. Februar und 27. März 2019) vorbehaltlich der Genehmigung durch die TSX-V abgeschlossen und einen Bruttoerlös von 2.511.360 Dollar erzielt hat. Dieser Betrag schließt die erste abgeschlossene Tranche in Höhe von 2,3 Millionen Dollar ein. In Verbindung mit dem Abschluss hat das Unternehmen insgesamt 15.969.000 Einheiten begeben und damit einen Bruttoerlös von 2,51 Millionen Dollar eingenommen.

Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie und einem Stammaktienkaufwarrant des Unternehmens. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber, innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten nach Abschluss eine Stammaktie zum Ausübungspreis von 0,30 Dollar pro Aktie zu erwerben. Alle im Rahmen dieser Privatplatzierung begebenen Wertpapiere sind an eine Haltedauer gebunden, die vier Monate und einen Tag nach Abschluss der Privatplatzierung endet.

Der Erlös aus der Privatplatzierung wird für die Durchführung eines Diamantbohrprogramms sowie als allgemeines Betriebskapital verwendet. Ziel des Bohrprogramms ist es, die bestehende Ressourcenbasis in den äthiopischen Projekten durch die Erprobung von Erweiterungen der bestehenden Ressourcen und von vorrangigen Explorationszielen zu steigern.

Fünf Insider des Unternehmens nahmen an der Privatplatzierung teil und zeichneten insgesamt 562.500 Einheiten im Gesamtwert von 90.000 Dollar. Die Teilnahme der Insider an der Privatplatzierung stellt eine Transaktion mit nahestehenden Parteien im Sinne der Vorschrift Multilateral Instrument 61-101 – Protection of Minority Security Holders in Special Transactions dar. Die Transaktion ist von den formellen Anforderungen betreffend die Bewertung und die Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre ausgenommen, da weder der Marktwert der begebenen Wertpapiere noch die von den Insidern gezahlte Gegenleistung 25 Prozent der Marktkapitalisierung des Unternehmens übersteigt. Das Unternehmen hat keinen Bericht über wesentliche Änderungen (Material Change Report) 21 Tage vor dem Abschluss der Privatplatzierung eingereicht, da die Beteiligung der Insider des Unternehmens erst bei Abschluss der Privatplatzierung bestätigt wurden.

Die angebotenen Wertpapiere wurden bzw. werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (U.S. Securities Act) oder anderen einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S. Securities Act und den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt bzw. keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot in den Vereinigten Staaten bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere in Rechtssystemen dar, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre.

Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.eastafricametals.com.

Für das Board of Directors:
Andrew Lee Smith, P.Geo., CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Nick Watters, Business Development
Tel: +1 (604) 488-0822
E-Mail: investors@eastafricametals.com
Webseite: www.eastafricametals.com

Suite 1100 – 595 Howe Street
PO Box 11108, Vancouver, BC, Canada V6C 2T5
Tel: 604.488.0822
Toll Free: 866.488.0822
Fax: 604.899.1240

Haftungsausschluss und vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen gemäß den kanadischen Wertpapiergesetzen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen anhand der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie erwarten, glauben, planen, beabsichtigen, schätzen, prognostizieren, vorhersagen, budgetieren, können, werden, könnten, dürften, sollten, anzeigen oder Abwandlungen solcher Begriffe oder an ähnlichen Bezeichnungen oder Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf angemessenen Annahmen von East Africa zum Zeitpunkt, an dem diese erstellt wurden. Sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von East Africa wesentlich von den in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: die erwartete Verwendung des Erlöses aus der Privatplatzierung; sowie all jene Risikofaktoren, die im MD&A-Bericht von East Africa für den drei- bzw. neunmonatigen Zeitraum zum 30. September 2018 bzw. für das Jahr zum 31. Dezember 2017 und im Börsenzulassungsantrag von East Africa vom 8. Juli 2013 angeführt sind. Obwohl East Africa versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu Ergebnissen führen, die nicht angenommen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Informationen prognostiziert werden. Das Unternehmen übernimmt selbst bei Verfügbarkeit neuer Informationen keine Verpflichtung zur Aktualisierung der hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen, es sei denn, dies wird in den einschlägigen Gesetzen gefordert. Dementsprechend werden Anleger darauf hingewiesen, dass man sich auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen nicht bedingungslos verlassen sollte. Dementsprechend werden die Leser darauf hingewiesen, sich nicht bedingungslos auf die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen, außer in Verbindung mit den geltenden Wertpapiergesetzen. Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Posted by on 12. April 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten