iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

DXC automatisiert mit \“lernenden Robotern\“ Banken und Versicherer

57 Prozent der deutschen Führungskräfte zählen
die Roboter-Automation zu den wichtigsten Technologien bei der
digitalen Transformation. Mit der neuen
Robotic-Processing-Automation-Plattform \“APA\“ setzt DXC Technology
dieses Ziel heute schon in die Praxis um. Mit Unterstützung von
künstlicher Intelligenz (KI) wird beispielsweise das Back-Office von
Banken und Versicherern automatisiert.

\“Mit KI-Robotern revolutionieren wir traditionelle
Verwaltungsprozesse\“, sagt Fatmir Kqiku von DXC Technology. \“Ein
Return on Investment zeigt sich in unseren Projekten der
´Agile-Process-Automation´ APA beispielsweise für Finanzdienstleister
innerhalb von nur drei bis sechs Monaten.\“

Robotic-Processing-Automation (RPA)

Die Mitarbeiter werden von den \“lernenden Robotern\“ bei
Routinetätigkeiten entlastet und können sich verstärkt Aufgaben
widmen, bei denen es auf menschliche Stärken entscheidend ankommt.
Die Robotic-Processing-Automation (RPA) macht es dabei möglich, die
Computersoftware eines Roboters zu konfigurieren, um die Daten zu
erfassen und zu verarbeiten. Dabei werden bereits im Unternehmen
vorhandene Anwendungen integriert und für die Kommunikation mit
anderen digitalen Systemen vernetzt. Die selbstlernenden
Robotik-Systeme passen sich so den Anforderungen eines Unternehmens
nach und nach automatisch an. Neue Regeln – beispielsweise für die
Compliance staatlicher Regulierung – werden von Prozessdesignern
flexibel festgelegt.

Roboter helfen bei der Entscheidungsfindung

Die Kern-Technologie lässt sich durch Business Transformation, KI
und eventuelle neuronale Netze ergänzen. Damit beschränken sich die
Aufgaben der Roboter nicht nur auf Datenerfassung und -verarbeitung,
sondern können auf Tätigkeiten der Entscheidungsfindung erweitert
werden. Dazu zählen bei Finanzdienstleistern etwa
Investitionsempfehlungen oder Entscheidungen zur Kreditvergabe, die
auf den einzelnen Kunden automatisch abgestimmt sind.

\“Die APA-Plattform von DXC ist als Cloud-basierte Lösung mit
künstlicher Intelligenz ein technologischer Meilenstein\“, sagt Fatmir
Kqiku. \“Als weltweit größter unabhängiger IT-Dienstleister mit
jahrelanger Erfahrung auf dem Gebiet der Digitalisierung unterstützt
DXC Technology seine Kunden mit dieser Lösung und seinem gesamten
fachlichen Know-how bei der Transformation. Die Mission: Unternehmen
in Deutschland und weltweit auf ihrer digitalen Reise zu begleiten.\“
Weitere Information über DXC-Agile-Process-Automation:
dxc.technology/apa

DXC Technology auf den Hamburger IT-Strategietagen 2018

Am 22. und 23. Februar 2018 treffen sich im Hotel Grand Elysée in
Hamburg CIOs und IT-Entscheider zu den 16. Hamburger
IT-Strategietagen 2018. Besuchen Sie DXC Technology auf dem Stand 9
der Ausstellungsfläche.

Weitere Information über DXC-Agile-Process-Automation:
dxc.technology/apa

Über die DXC-Studie \“Digitale Agenda 2020\“

DXC Technology hat die Studie \“Digitale Agenda 2020\“ über ein
Marktforschungsinstitut durchgeführt. In Deutschland wurden 300
Führungskräfte mit Entscheidungsbefugnis bei der digitalen
Transformation befragt. Branchenschwerpunkte der Studie sind:
Industrie, Transport & Verkehr, Telekom + IT, Bauwesen, Groß- und
Einzelhandel, Gesundheits- und Sozialwesen, Finanzdienstleister.

Über DXC Technology

DXC Technology ist der weltweit führende unabhängige End-to-End
IT-Dienstleister. Wir wandeln technologische Innovationen in messbare
Erfolge für unsere Kunden um. Aus dem Zusammenschluss von CSC und der
Enterprise Services Sparte von Hewlett Packard Enterprise entstanden,
sind wir für rund 6.000 privatwirtschaftliche und öffentliche
Organisationen in 70 Ländern tätig. DXC Technology zeichnet sich
durch technologische Unabhängigkeit aus, ist weltweit präsent und
verfügt über ein umfassendes Partnernetzwerk. Gemeinsam bieten wir
richtungsweisende IT-Services und Lösungen. Wir leiten und begleiten
die digitale Transformation unserer Kunden. Auch im Bereich Corporate
Social Responsibility setzen wir Maßstäbe www.dxc.technology/de.

Pressekontakt:

Carolin Treichl
Director Marketing und Communication North & Central Europe
Dresdner Strasse 47
1200 Wien
Telefon: +43 1 20777 1060
Mobil: +43 664 325 33 60
E-Mail: ctreichl@dxc.com

econNEWSnetwork
Carsten Heer
Tel. +49 (0) 40 822 44 284
E-Mail: redaktion@econ-news.de

Original-Content von: DXC Technology, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 21. Februar 2018.

Tags: ,

Categories: Vermischtes, Versicherung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten