iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Druckfrisch – Neue Bücher mit Denis Scheck / Am Sonntag, 3. November 2019, um 23:35 Uhr über den Kampf für Gleichberechtigung und Geschichten zum Gruseln

In der nächsten Ausgabe von \”Druckfrisch\” am Sonntag, 3.
November 2019, um 23:35 Uhr im Ersten spricht Denis Scheck mit der Kanadierin
Margaret Atwood, die weltweit als Ikone des Feminismus gilt und in diesem
November 80 Jahre alt wird, und mit dem österreichischen Schriftsteller Michael
Köhlmeier (70). Es geht um die Gleichberechtigung, schaurig-schöne Märchen und
natürlich neue Bücher, die davon handeln.

Margaret Atwood: Die Zeuginnen (Berlin Verlag)

Der Kampf gegen die Unterdrückung der Frau geht weiter: Von der erschütternden
Erkenntnis durch den \”Report der Magd\” zur aufregenden Beweisführung der
\”Zeuginnen\” – Margaret Atwood hat nach 35 Jahren ihren Klassiker
fortgeschrieben.Auch in ihrem neuen Roman ist das zentrale Thema die
Gleichberechtigung von Mann und Frau. Mit den \”Zeuginnen\” knüpft die politische
Aktivistin an ihr Kultbuch aus dem Jahr 1985 und die daraus 2017 entstandene
Fernsehserie \”The Handmaid\’\’\’\’s Tale\” an.

Michael Köhlmeier: Die Märchen (Carl Hanser Verlag)

Von Hexen und Helden, Gaunern und Gespenstern – Michael Köhlmeier erzählt in
seinem opulenten Märchenbuch schaurig-schöne Geschichten von Tieren und
Menschen, die uns sehr lebendig und manchmal auch bekannt vorkommen. Es ist ein
wahres Mammutwerk geworden: 151 Märchen auf 800 Seiten, die uns zum lustvollen
Gruseln einladen. Seitdem ihm die Großmutter Grimms Märchen nacherzählt hatte,
ist Köhlmeier besessen von diesen, der Traumwelt entsprungenen Geschichten mit
ihren vielen tragisch-lustigen Helden. Jetzt hat er viele von ihnen neu erzählt
oder ganz neu erfunden, Märchen als Spiegelbilder unserer Zeit, in der
unglaubliche, bisweilen verrückte Dinge geschehen.

Zudem empfiehlt Denis Scheck \”Hans-Magnus Enzensberger: Eine Experten-Revue in
89 Nummern\” aus dem Suhrkamp Verlag. Wie Enzensberger tickt, macht auch diese
\”Expertenrevue\” deutlich. Man erfährt aus diesem Buch, dass der Verzehr von Käse
\”seit dem 6. Jahrtausend vor Christus archäologisch belegt\” ist und worin die
Verwandtschaft von Hochstaplern und Schriftstellern besteht.

Und wie immer in \”Druckfrisch\”: Der lustvoll pointierte Kommentar zur
\”Spiegel\”-Bestsellerliste (diesmal: Belletristik), musikalisch eingeläutet von
der \”Druckfrisch-Bänd\”.

Moderation: Denis Scheck; Regie: Andreas Ammer. Redaktion: Susanne Schettler
(WDR), Christoph Bungartz (NDR), Armin Kratzert (BR) und Katrin Schumacher
(MDR).

\”Druckfrisch\” im Internet: DasErste.de/druckfrisch

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. Oktober 2019.

Tags: , , ,

Categories: Kunst & Kultur

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten