iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

DrSmile ernennt Dr. Christine Dirxen zum Medical Director (FOTO)

 

Der Wunsch nach strahlend weißen und geraden Zähnen wird bei
immer mehr Menschen größer. Die Dentalbranche boomt. Stark im Trend: Aligner,
durchsichtige Schienen zur Begradigung der Zähne, die Zahnspangen überflüssig
machen.

Dem Wachstum folgend hat DrSmile, Marktführer für die Aligner-Behandlung in
Europa, die Position des Medical Director neu besetzt. Als Leitung für den
zahnmedizinischen Bereich konnte das Berliner Medizintechnik-Unternehmen Dr.
med. dent. Christine Dirxen gewinnen. Sie gewährleistet ab sofort in leitender
Position die qualifizierte Führung des medizinischen Fachpersonals und
Zahnärzt*innen vor Ort.

Das Ziel der promovierten, auf medizinisch-indizierte Kieferorthopädie (KFO)
spezialisierten Zahnärztin ist, den digitalen Workflow in der Aligner-Behandlung
mit Hilfe computergestützter Technologien weiter auszubauen. Aus- und
Fortbildungsmaßnahmen sollen sicherstellen, dass das gesamte klinische Team,
bestehend aus Kieferorthopäd*innen, Zahnärzt*innen und medizinischem
Fachpersonal, fundiertes Wissen und Fertigkeiten erlangt, um dem hohen
Qualitätsanspruch gerecht zu werden.

Unter der klinischen Leitung von Dr. Christine Dirxen setzt das Team dabei auf
eine Kombination aus physischen Trainings in DrSmile-eigenen
Trainingseinrichtungen und dezentralen Online-Schulungen. Beide Komponenten
bilden den Lehrpfad der langjährigen Dozentin der Charité in der 2019
gegründeten DrSmile Academy. Zudem setzt sich die Zahnärztin das mittelfristige
Ziel, die moderne Kieferorthopädie durch neuartige Fortbildungsmaßnahmen im
Bereich Digital Workflow stetig weiterzuentwickeln.

Neben der Leitung der Fortbildungsinitiativen, verantwortet Dr. Christine Dirxen
das Qualitätsmanagement der individuellen Behandlungen. Hier arbeitet sie eng
mit den behandelnden Zahnärzten*innen vor Ort zusammen, um die komplexen
Behandlungspläne und jedes einzelne Behandlungsergebnis nach dem
Vier-bis-Sechs-Augen-Prinzip zu prüfen. Dank ihrer langjährigen Expertise kann
sie gemeinsam mit Zahntechniker*innen und Kieferorthopäd*innen besonders
komplexe Fälle behandeln.

Dr. Christine Dirxen sagt: \“Als Marktführer setzt sich DrSmile deutlich von
anderen Wettbewerbern ab. Im Gegensatz zu reinen Online-Anbietern, die nach dem
Prinzip Do-it-Yourself arbeiten, legen wir bei DrSmile großen Wert auf die
direkte medizinische Betreuung unserer Kunden. Wir behandeln an allen
DrSmile-Standorten mit spezialisierten Zahnärzt*innen, die im Bereich der
kieferorthopädischen Aligner-Behandlung zertifiziert sind. All unsere
Patient*innen werden während der gesamten Behandlung sowohl von unseren
Zahnärzt*innen als auch von unserem medizinischen Serviceteam den Bedürfnissen
entsprechend begleitet und umfassend betreut. Wir führen vor jeder
Aligner-Behandlung eine klinische Untersuchung und Befunderhebung durch. Ist im
Vorfeld eine konservierende, parodontologische oder prothetische Vorbehandlung
erforderlich, werden unsere Patient*innen hierzu umfangreich aufgeklärt, diese
erst abzuschließen. Dadurch können wir eine erfolgreiche Aligner-Behandlung
garantieren. Ich sehe meine Aufgabe darin, diesen hohen Qualitätsanspruch
innerhalb der zahnärztlichen Versorgung jederzeit zu garantieren.\“

In ihren vorherigen beruflichen Stationen war Dr. Christine Dirxen unter anderem
an der Charité Berlin für den Bereich Forschung und Lehre verantwortlich. Als
Expertin für ästhetische und kosmetische Zahnmedizin hat sie sich zudem als
anerkannte Referentin im Bereich der Non-Präp/ Präp Veneer- und
Kompositrestaurationen einen Namen gemacht. DrSmile profitiert besonders von den
zahlreichen Fortbildungsmaßnahmen und Spezialisierungen in den Bereichen
Ästhetisch-Kosmetische Zahnmedizin, Dentale Werkstoffkunde, 3D-Scan- und
Print-Verfahren des neuen Medical Director.

Zahnärzt*innen, die daran interessiert sind, moderne digitale Kieferorthopädie
aktiv mitzugestalten, sind jederzeit herzlich willkommen, sich bei DrSmile zu
bewerben.

Über DrSmile

DrSmile hebt den Zahnarztbesuch auf ein neues Level und macht
kieferorthopädische Behandlungen mit Hilfe von durchsichtigen Zahnschienen
(Aligner) bequem, schnell und erschwinglich. Zu jedem Zeitpunkt überprüfen
Zahnärzt*innen den Fortschritt der Behandlung und garantieren maximalen Erfolg.
DrSmile ist nicht allein: Zahlreiche Unternehmen vertreiben Zahnschienen direkt
an Verbraucher*innen, begleiten diese allerdings nicht ärztlich. Ihr Fokus liegt
auf kosmetischen Behandlungen, die lediglich 25 Prozent der behandelbaren Fälle
ausmachen. Andere Wettbewerber vernachlässigen hingegen den teuersten Anteil der
Behandlung, die Betreuung durch Zahnärzt*innen. Diesen Ansatz lehnt DrSmile ab.
Zusätzlich greift DrSmile auf modernste Technologien zurück, um die Behandlung
deutlich angenehmer und effizienter zu gestalten. So kann DrSmile eine
qualitativ hochwertige Behandlung zum fairen Preis anbieten. Darüber hinaus baut
DrSmile auf ein Klinikmodell, das zum einen eigene Standorte errichtet und zum
anderen die DrSmile-Technologie in bestehende Zahnarztpraxen implementiert.
Wachstum und Effizienz werden dadurch nachhaltig optimiert. In den vergangenen
zwei Jahren war dieses Modell der Schlüssel zur Marktführerschaft.

Pressekontakt:

HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Ann-Kristin Schmidt
Tel. +49 40 36 90 50-33
a.schmidt@hoschke.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/135184/4506435
OTS: DrSmile

Original-Content von: DrSmile, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. Januar 2020.

Tags:

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten