iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Dortmunder Unternehmer als Verbandsvorstand bestätigt

Der Dortmunder Unternehmer Stefan Lux, Geschäftsführer der SHD Seniorenhilfe, ist zum stellvertretenden Vorsitzenden des Bundesverbandes Haushaltshilfe und Seniorenbetreuung e.V. (BHSB) gewählt worden. Der BHSB wurde 2007 zum ersten Branchenverband für Dienstleistungsunternehmen in der häuslichen Betreuung in Deutschland gegründet. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern setzt sich der Bundesverband für die Implementierung von verbindlichen Standards in der häuslichen Betreuung ein.

\“Ich freue mich, dass ich das Vertrauen der Mitglieder genieße und in den kommenden Jahren als stellvertretender Vorsitzender die Interessen des Verbandes, der angeschlossenen Unternehmen und der gesamten Branche vorantreiben zu können. Die Seniorenbetreuung ist eine wesentliche Dienstleistung, die vielen Menschen maßgebliche Vorteile und Hilfestellungen erbringt. Diese Dienstleistungen gilt es noch stärker in der Öffentlichkeit zu positionieren und ein Sprachrohr in die Politik und zu den Sozialversicherungsträgern zu bilden\“, sagt Stefan Lux, der SHD Dortmund vor zwei Jahren im Rahmen der Unternehmensnachfolge übernommen hatte. Bislang hat das Unternehmen, das mit rund 1000 Betreuungskräften vorrangig aus Osteuropa zusammenarbeitet, mehr als 3000 Kunden betreut.

SHD Dortmund stellt an Rhein und Ruhr und in Westfalen für Senioren Betreuungskräfte für ein 24-Stunden-Konzept zur Verfügung. Einkaufen, Putzen, Waschen, Kochen oder Bügeln, Anziehen und Ausziehen, Spaziergänge, Körperpflege und -hygiene: Die Betreuungskräfte der SHD Seniorenhilfe Dortmund übernehmen alle Aufgaben, die der Senior in der Vergangenheit selbst erledigt hat.
Seit Anfang 2018 bietet die SHD ihre Dienstleistungen auch unter dem Label SHD-Rhein-Nahe an. Am Standort Bockenau bei Bad Kreuznach wurde das bewährte Prinzip der Regionalität und dem persönlichen Kontakt zu Kunden und Betreuungskräften für den Bereich Rhein-Nahe eingeführt. Erste Kunden werden bereits vor Ort versorgt.

Im Bundesvorstand arbeitet Stefan Lux mit Dietmar Lehmann (Vorsitzender), Agata Dukat und Gero Gericke zusammen. \“Ich freue mich auf diese Tätigkeit mit renommierten Kollegen aus der Branche. Gemeinsam werden wir uns den Aufgaben stellen und die ganze Branche fördern. Gerade vor dem Hintergrund der älter werdenden Gesellschaft ist dies unerlässlich. In Deutschland gibt es bereits rund 17,5 Millionen Menschen, die 65 Jahre oder älter sind. 2060 wird der Anteil laut Berechnungen bei rund 34 Prozent liegen. Zugleich sind im Alter natürlich viele Menschen auf Unterstützung angewiesen. Diese Unterstützung, die in erster Linie nichts mit medizinischer Pflege zu tun hat, wollen wir als Unternehmen der Seniorenbetreuung bieten.\“

Posted by on 28. Januar 2019.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Categories: Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten