iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Digital Realty expandiert in Frankfurt

Digital Realty (https://c212.net/c/li
nk/?t=0&l=de&o=2536643-1&h=959420847&u=https%3A%2F%2Fwww.digitalrealt
y.de%2F&a=Digital+Realty), ein weltweit führender Anbieter von
Rechenzentrums-, Colocation- und Interconnection-Lösungen, gibt heute
bekannt, dass eine bindende Einigung über den Erwerb eines 34 Hektar
großen Grundstücks in Hattersheim getroffen wurde. Auf dem Gelände,
das etwa fünf Kilometer vom Frankfurter Flughafen entfernt ist,
errichtet Digital Realty seinen nächsten Rechenzentrumscampus. Das
geplante Projekt wird der dritte Standort von Digital Realty in
Frankfurt sein, der auf der zügigen Erschließung des bestehenden
Campus in Sossenheim aufbaut und die Investitionen des Unternehmens
in die Region Westeuropa unterstützt. Darunter fällt auch die erst
kürzlich erfolgte Ernennung von Christian Zipp (https://c212.net/c/li
nk/?t=0&l=de&o=2536643-1&h=1309619516&u=https%3A%2F%2Finvestor.digita
lrealty.com%2Fnews-and-events%2Fnews%2Fpress-release-details%2F2019%2
FDigital-Realty-Appoints-Senior-Sales-Executive-for-Western-Europe%2F
default.aspx&a=k%C3%BCrzlich+erfolgte+Ernennung+von+Christian+Zipp)
zum Vice President Sales für Deutschland, Österreich, Schweiz und die
Niederlande.

Die Akquisition unterliegt bestimmten Abschlussbedingungen,
einschließlich Bebauungs- und Baugenehmigungen. Unmittelbar nach dem
Abschluss erwartet Digital Realty, mit dem Bau eines angeschlossenen
Campus beginnen zu können. Mit der Bereitstellung von bis zu 84
Megawatt IT-Kapazität wird die nächste Phase des
Unternehmenswachstums in Frankfurt eingeläutet.

\“Frankfurt ist ein wichtige Connectivity Hub für unsere Kunden in
Europa. Diese strategische Grundstückserwerbung zeigt unser
langfristiges Engagement in der gesamten Region, unsere Lieferkette
zu sichern und unsere Kunden beim Wachsen zu unterstützen\“, sagt A.
William Stein, CEO von Digital Realty. \“Mit Blick auf die Zukunft
werden wir weiterhin in Möglichkeiten investieren, um die wachsende
Nachfrage nach Rechenzentrumslösungen in der gesamten Region zu
decken.\“

Jones Lang LaSalle ist als Berater für die von Digital Realty
gehaltenen Immobilien tätig. White & Case fungieren als Rechtsberater
von Digital Realty bei der Übernahme.

Digital Realty betreibt ein Netzwerk von branchenführenden
Rechenzentren in ganz Europa mit Standorten in Amsterdam, Dublin,
Frankfurt, Genf, London, Manchester und Paris.

Über Digital Realty

Digital Realty unterstützt die Rechenzentrums-, Colocation- und
Konnektivitätsstrategien von mehr als 2.300 Unternehmen mit seinem
sicheren, netzwerkreichen Portfolio von Rechenzentren in Nordamerika,
Europa, Asien und Australien. Zu den Kunden von Digital Realty zählen
nationale sowie internationale Unternehmen jeder Größe. Angefangen
bei Finanzdienstleistern über Cloud- und
Informationstechnologie-Dienstleistern bis hin zu den Brachen
Fertigung, Energie, Gaming, Naturwissenschaften und Konsum.
https://www.digitalrealty.de

Pressekontakt:

LEWIS
Laura Eberhard
Senior Account Executive
Mainzer Landstraße 41
60329 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel.: +49 69 50 50 656 08
Email: laura.eberhard@teamlewis.com
Safe Harbor Statement
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf
aktuellen Erwartungen, Prognosen und Annahmen beruhen, die Risiken und
Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen
Ergebnisse wesentlich abweichen, einschließlich Aussagen über den Kauf
und die Entwicklung von Grundstücken in der Nähe von Frankfurt, den
erwarteten Nutzen und die Nachfrage auf dem europäischen Markt und
unsere Expansionspläne. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören
unter anderem die folgenden: reduzierte Nachfrage nach Rechenzentren
oder sinkende Ausgaben für Informationstechnologie; sinkende
Mietpreise, erhöhte Betriebskosten oder erhöhte Leerstandsraten;
erhöhter Wettbewerb oder verfügbare Bereitstellung von
Rechenzentrumsflächen; die Eignung unserer Rechenzentren und
Rechenzentrumsinfrastrukturen, Verzögerungen oder Unterbrechungen der
Konnektivität oder Verfügbarkeit von Strom oder Ausfälle oder
Verletzungen unserer physischen und
Informationssicherheitsinfrastruktur oder -dienstleistungen; unsere
Abhängigkeit von Großkunden, Konkurs oder Insolvenz eines Großkunden
oder einer erheblichen Anzahl kleinerer Kunden, oder der Ausfall oder
die Nichtverlängerung von Mietverträgen durch Kunden; Verstöße gegen
unsere Verpflichtungen oder Einschränkungen aus unseren Verträgen mit
unseren Kunden; unsere Unfähigkeit, neue Immobilien und
Entwicklungsflächen erfolgreich zu entwickeln und zu vermieten, und
Verzögerungen oder unerwartete Kosten bei der Entwicklung von
Immobilien; die Auswirkungen der aktuellen globalen und lokalen
Wirtschafts-, Kredit- und Marktbedingungen; unsere Unfähigkeit,
Rechenzentrumsflächen, die wir von Dritten vermieten oder
untervermieten, zu behalten; Schwierigkeiten beim Erwerb oder Betrieb
von Immobilien in ausländischen Jurisdiktionen; unser Versäumnis, die
beabsichtigten Vorteile aus oder Störungen unserer Pläne und
Aktivitäten oder unbekannte oder Eventualverbindlichkeiten im
Zusammenhang mit unseren jüngsten Akquisitionen zu realisieren; unser
Versäumnis, erworbene oder entwickelte Immobilien oder Geschäfte
erfolgreich zu integrieren und zu betreiben; Schwierigkeiten bei der
Identifizierung von Immobilien zum Erwerb und Abschluss von
Akquisitionen; Risiken im Zusammenhang mit Joint
Venture-Investitionen, einschließlich aufgrund mangelnder Kontrolle
über solche Investitionen; Risiken im Zusammenhang mit der Verwendung
von Fremdkapital zur Finanzierung unserer Geschäftstätigkeit,
einschließlich Refinanzierungs- und Zinsänderungsrisiken, unserer
Nichtrückzahlung von Schulden bei Fälligkeit, nachteilige
Veränderungen unserer Kreditratings oder unserer Verletzung von
Verpflichtungen oder anderen Bedingungen, die in unseren
Kreditfazilitäten und Verträgen enthalten sind; unser Versäumnis, die
notwendige Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung zu erhalten, und unsere
Abhängigkeit von externen Kapitalquellen; Finanzmarktschwankungen und
Wechselkursänderungen; ungünstige wirtschaftliche oder
immobilienwirtschaftliche Entwicklungen in unserer Branche oder den
Branchen, an die wir verkaufen, einschließlich Risiken im Zusammenhang
mit sinkenden Immobilienbewertungen und Wertminderungen sowie Goodwill
und anderen Wertminderungen von immateriellen Vermögenswerten; unsere
Unfähigkeit, unser Wachstum effektiv zu steuern; Schäden, die über
unseren Versicherungsschutz hinausgehen; Umwelthaftungen und Risiken
im Zusammenhang mit Naturkatastrophen; unsere Unfähigkeit, die für
unser Unternehmen geltenden Regeln und Vorschriften einzuhalten;
unsere Nichteinhaltung unseres Status als REIT für
Bundeseinkommensteuerzwecke; die Nichteinhaltung der Qualifizierung
unserer operativen Partnerschaft als Personengesellschaft für
Bundeseinkommensteuerzwecke; Beschränkungen unserer Fähigkeit,
bestimmte Geschäftstätigkeiten auszuüben; und Änderungen in lokalen,
staatlichen, bundesstaatlichen und internationalen Gesetzen und
Vorschriften, einschließlich Steuern, Immobilien und
Raumordnungsgesetzen, sowie Erhöhungen der Grundsteuersätze. Für eine
weitere Auflistung und Beschreibung solcher Risiken und Unsicherheiten
sehen Sie die Berichte und sonstigen Unterlagen des Unternehmens bei
der U.S. Securities and Exchange Commission, einschließlich des
Jahresberichts des Unternehmens auf Formular 10-K für das Jahr 2018
und des Quartalsberichts auf Formular 10-Q für das Quartal 2019 ein.
Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab,
zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei
es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus
anderen Gründen.
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/953075/Digital_Realty_Sossenh
eim_Location.jpg

Original-Content von: Digital Realty, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. Juli 2019.

Tags: ,

Categories: Computer, Telekommunikation, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten