iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Die Welt zu sich nach Hause holen – als Gastfamilie für Schüleraustausch

 

Schüleraustausch nach USA, Kanada, Argentinien oder „downunder“: Internationale Erfahrungen sind bei jungen Menschen in Deutschland begehrt. Umgekehrt gilt dasselbe für viele junge Menschen aus anderen Ländern, die gerne nach Deutschland kommen. Die gemeinnützige Stiftung Völkerverständigung hat eine Markterhebung bei den seriösen Anbietern in Deutschland gemacht und die wichtigsten Punkte für Gastfamilien 2018-19 zusammengestellt.
Gastfamilie für den Schüleraustausch – was bedeutet das für die Gastfamilie? Die ausländischen Schüler gehen vor Ort in die Schule und leben als Gast in einer Familie. Familien in ganz Deutschland können sich jetzt als Gastfamilien auf Zeit bewerben. Führende Austausch-Organisationen suchen im Moment Gastfamilien für die Zeit ab Herbst 2018. Wer Gastschüler aufnehmen will, benötigt vor allem Offenheit, Interesse an einer anderen Kultur und die Bereitschaft, einen jungen Menschen beim Kennenlernen Deutschlands zu begleiten. Der Zeitraum reicht von wenigen Wochen bis zu zehn Monaten. Gastfamilie kann fast jeder sein: Familien, alleinerziehende Mütter und Väter, gleichgeschlechtliche Paare und auch Paare und Alleinstehende ohne Kinder.
Aktuell suchen folgende seriöse Austausch-Organisationen Gastfamilien für 2018/19: CAMPS International GmbH, ICXchange-Deutschland e.V., International Experience e.V., iSt Internationale Sprach- und Studienreisen GmbH, Southern Cross – Eine Marke der Dr. Frank Sprachen und Reisen GmbH, Sprachcaffe Reisen GmbH, Stepin GmbH, STS Sprachreisen Deutschland GmbH, VDA e.V. Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland e.V. Die aktuell verfügbaren Angebote für Gastfamilien stellt die Stiftung als E-Book kostenfrei zur Verfügung: aufindiewelt.de/e-books
Die Auswahl der Austausch-Organisation für die Gastfamilie. Dr. Michael Eckstein, Vorsitzender der Deutschen Stiftung Völkerverständigung, sagt: „Wer sich als Gastfamilie betätigen will, sollte vor allem darauf achten, dass er mit einer seriösen und leistungsfähigen Austausch-Organisation zusammen arbeitet, die eine gute Betreuung sicherstellt.\“
Die Familien finden seriöse Anbieter im Internet auf dem SchülerAustausch-Portal und persönlich auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung. Orte und Termine der Messen gibt es hier: aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist frei.

Posted by on 28. Juni 2018.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten