iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Die Universität Witten/Herdecke macht mit dem Start-up Masterplan.com Studierende fit für die Arbeitswelt von morgen (FOTO)

 


Ab sofort ist der digitale Transformationskurs der Onlineplattform
für berufliche Weiterbildung Masterplan.com Teil des Studienangebots
der Universität Witten-Herdecke. Das Bochumer Start-up gewährt den
über 2.500 Studierenden vollen Zugriff auf seine Inhalte. Diese
werden in bestimmten Studiengängen über ein benotetes Modul in das
Regelstudium eingebunden. Bei erfolgreicher Absolvierung erhalten die
Studierenden Credit Points. Die Teilnehmenden bekommen so Zugang zu
dem Wissen prominenter Digital-Experten und Expertinnen – darunter
Sibyll Brüggemann von Klarna, Florian Heinemann von Project A oder
Trivago-Gründer Rolf Schrömgens. Das Ziel: aktuelle wirtschaftliche
und gesellschaftliche Veränderungen in den Kontext zu setzen und so
klar zu machen, welche Skills und welche Einstellung es in Zukunft
braucht.

\“Aufgrund des mit exponentieller Geschwindigkeit fortschreitenden
technologischen Wandels sind digitale Fähigkeiten zukünftig so
wichtig wie Lesen und Schreiben\“ erklärt Stefan Peukert, der genau
wie sein Masterplan.com-Mitgründer Daniel Schütt Alumnus der
Universität Witten/Herdecke ist. \“Um sich in der Tech-Gesellschaft zu
behaupten, ist es von zentraler Bedeutung für die berufliche Zukunft
jedes Einzelnen, lebenslang zu lernen. Daher ist es eine Kernaufgabe
des Bildungssystems, den Lernenden eine zeitgerechte Lernumwelt
bereitzustellen.\“

Vizepräsident für Lehre und Inhaber des Lehrstuhls für Didaktik
und Bildungsforschung an der Universität Witten/Herdecke Univ.-Prof.
Dr. Jan Ehlers fügt hinzu: \“Das Weiterbildungsangebot von
Masterplan.com ist eine sinnvolle Ergänzung der bei uns gelehrten
fachspezifischen und persönlichkeitsbildenden Studieninhalte: Es
vermittelt breites Wissen zu den relevanten digitalen Themen. Es
stattet unsere Studierenden mit dem nötigen Rüstzeug aus, um nicht
nur in ihrem persönlichen Fachgebiet zu brillieren, sondern dieses
stets auch im Kontext der gesamtgesellschaftlichen Entwicklung sehen
und transdisziplinär anwenden zu können.\“

Der rund 8-stündige Digitalisierung-Videokurs in Kinoqualität soll
den Studierenden den Einstieg in das Arbeitsleben oder eine
Selbstständigkeit erleichtern. Mit dem gleichen Kurs schult das
Bochumer Start-up auch die Mitarbeiter großer Unternehmen wie
Siemens, der OTTO Group oder der Deutschen Bahn. Ziel ist es, alle
Teilnehmenden diskursfähig zu machen und Offenheit für Veränderungen
herzustellen.

Studierende, die noch tiefer in das Thema Digitalisierung
einsteigen möchten, können sich jetzt bereits für das Wintersemester
19/20 für das Masterstudium \“Digital Transformation & Social
Responsibility\“ einschreiben. Der Studiengang bereitet Studierende
darauf vor, digitale Transformation in Organisation zu gestalten.
Dabei legt die Universität Witten/Herdecke den Schwerpunkt auf die
gesellschaftliche Verantwortung und organisationsethische Aspekte der
digitalen Transformation. Die Bewerbungsfrist für den neuen
Studiengang endet am 31. Juli 2019.

Die Zusammenarbeit zwischen der Universität Witten/Herdecke und
Masterplan.com wurde am Freitag, den 14.6., vor Studierenden,
Lehrenden und Mitarbeitern offiziell bekannt gegeben. \“Wir planen
bereits, dieses Modell an weiteren Universitäten auszurollen\“,
erläutert Daniel Schütt das weitere Vorgehen. \“Unsere Mission ist es,
die deutsche Wirtschaft fit für die Zukunft zu machen. Darum starten
wir mit den Entscheidern und Entscheiderinnen von morgen.\“

Über Masterplan.com

Masterplan.com ist eine revolutionäre Onlineplattform für
berufliche Weiterbildung. Die erfahrenen Unternehmer Stefan Peukert
und Daniel Schütt gründeten die Plattform 2017. Als Investoren
gewannen sie u. a. Holtzbrinck Ventures, Tengelmann Ventures,
Ex-Bertelsmann-CEO Gunter Thielen und den Kanzler der CODE University
of Applied Science Thomas Bachem. Im September 2018 hat Masterplan
eine Series-A-Finanzierungsrunde über 6 Millionen Euro abgeschlossen.
Masterplan.com hat seinen Hauptsitz in Bochum und beschäftigt rund 40
Mitarbeiter.

Über die Universität Witten/Herdecke

Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung
1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als
Modelluniversität mit rund 2.600 Studierenden in den Bereichen
Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der
klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer
Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.
Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

Pressekontakt:
Pressekontakt Masterplan:
Nora Werbeck & Julian Wiskemann
PIABO PR GmbH
masterplan@piabo.net
+49 (0)172 5229803

Pressekontakt Universität Witten/Herdecke:
Julika Franke
Universität Witten/Herdecke
Julika.Franke@uni-wh.de
+49 (0)2302 926934

Original-Content von: Masterplan.com, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 18. Juni 2019.

Tags: , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten