iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Die NL-Holding gewinnt globale Investmentgruppe Oaktree Capital Management als Partner für weitere Expansion und erwirbt Gesundheitszentren in Spanien, Italien und der Schweiz

NL-Holding ist ein dynamisch wachsendes
europäisches Gesundheitsunternehmen mit Hauptsitz in Augsburg (D).
Ende 2017 sicherte sich das Unternehmen eine Beteiligung der Oaktree
Capital Management, einer der weltweit grössten Investmentgruppen.
Mittlerweile hat NL-Holding mit der Umsetzung der Investitionspläne
begonnen und Gesundheitszentren in Spanien (IMER), Italien (Archimed
Group) sowie in der Schweiz (ProCrea Group in Lugano) erworben. Dabei
wurden bereits 80 Millionen Euro investiert. Weitere 200 Millionen
Euro sollen 2018 hinzukommen. Über die Höhe der Oaktree-Beteiligung
wurde von den Parteien Stillschweigen vereinbart.

\“Die Beteiligung von Oaktree Capital Management, einer der
weltweit grössten Investmentgruppen, erlaubt es NL-Holding, ihre
Strategie der Konsolidierung von Kliniken für Reproduktionsmedizin in
Europa und in Übersee fortzusetzen\“, sagt Miroslaw Herden, der als
CEO für die weitere Entwicklung des Unternehmens verantwortlich ist.
\“Unser strategisches Ziel ist es, ein europäisches Netzwerk moderner
klinischer Einrichtungen für Reproduktionsmedizin
(Kinderwunschzentren), Genetik und Speziallabore aufzubauen sowie
ergänzende Leistungen ambulanter Einrichtungen anzubieten\“, ergänzt
Miroslaw Herden.

So erweiterte die NL-Holding ihr derzeitiges Portfolio an
Gesundheitszentren um die ProCrea-Gruppe in Lugano, die
Dienstleistungen im Bereich der Kinderwunschzentren und spezieller
Diagnostik sowie plastische Chirurgie und Genetik für schweizerische
und internationale Patienten anbietet. Die ProCrea-Gruppe verfügt
über Einrichtungen am Hauptsitz Lugano und in Norditalien. Des
Weiteren wurde die Archimed-Gruppe erworben, ein Zentrum für
spezialisierte Genetik, Labor- und Diagnostikdienstleistungen für
mehr als 600 Gesundheitszentren in Italien.

Bereits zuvor war mit IMER in Spanien ein führendes Unternehmen im
Bereich der Eizellspende in Europa übernommen worden. Die
Einrichtungen in Valencia und Denia zählen zu den modernsten auf der
iberischen Halbinsel, die neben Standarddienstleistungen im Bereich
der Reproduktionsmedizin auch genetische Beratung anbieten. IMER
betreibt auch Einrichtungen in Barcelona und ist einer der führenden
Anbieter für Eizellspende für Kinderwunschzentren in Italien. \“Wir
haben diese Zentren erworben, um Synergieeffekte mit unseren
aktuellen Leistungen zu erzielen und uns in neuen Regionen zu
entwickeln\“, so Miroslaw Herden.

NL-Holding – Weiteres Wachstum durch Synergien

Im Jahr 2018 will NL-Holding bis zu 200 Millionen Euro
investieren. Ziele sind europäische und internationale Einrichtungen
für Reproduktionsmedizin, die innovative Gesundheitsversorgung bieten
und Synergien mit dem Portfolio von NL-Holding bieten. In den
vergangenen zwei Jahren hat das Unternehmen vor allem in
Krankenhäuser, Zentren für Reproduktionsmedizin sowie medizinische
Labors und Blutentnahme- und Gewebeentnahmestellen in Deutschland,
der Tschechischen Republik, Italien, Spanien und der Schweiz
investiert. In der Tschechischen Republik betreibt die NL-Holding
zudem ein ambulantes Netzwerk, Zentren für assistierte Reproduktion
und ein Netzwerk für Gen- und Spezialanalytik.

Über ein einzigartiges Next Life-System (www.nextlifeapp.cz), das
künftig konzernweit implementiert werden soll, bietet sie auch den
Direktvertrieb von Gesundheitsdienstleistungen an Kunden an. \“Wir
werden diese Aktivitäten weiter verstärken. Dabei konzentrieren wir
uns nicht nur auf den Erwerb von Einrichtungen, sondern auch auf die
Qualität der erbrachten Dienstleistungen und die damit verbundenen
gegenseitigen Synergieeffekte\“, sagt Josef Broz, Vorsitzender des
Beirats und Investor der NL-Holding.

Die Gründungsinvestoren der NL-Holding kommen aus Deutschland, der
Tschechischen Republik, Italien, Spanien und der Schweiz. Sie wollen
eine starke Partnerschaft aufbauen, die auf ihren Erfahrungen mit der
Entwicklung von Gesundheitseinrichtungen sowie auf ihren praktischen
Erfahrungen mit und ihrem Wissen über globale
Gesundheitseinrichtungen fußt. \“Wir sehen ein grosses Potenzial in
der europaweiten Konsolidierung des Marktes für medizinische
Reproduktionskliniken und den damit verbundenen Dienstleistungen
sowie in deren Integration in ein globales Netzwerk, das Services
hochqualifizierter Fachpersonen auf hohem Niveau anbietet\“, sagt
Miroslaw Herden. Er verweist auf die Vielzahl erstklassiger Experten
in Deutschland, der Schweiz und der Tschechischen Republik, mit denen
die NL-Holding heute bereits zusammenarbeitet. \“Der weitere Ausbau
unseres Netzwerks ist die Basis für unseren künftigen Erfolg\“, fügt
Miroslaw Herden hinzu.

Über NL-Holding

NL-HOLDING ist ein dynamisch wachsendes Gesundheitsunternehmen mit
Hauptsitz in Deutschland, das seit 2015 im europäischen Markt tätig
ist. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, innovative Verfahren im
Gesundheitswesen zu fördern, indem es modernste Diagnose- und
Behandlungsmethoden mit einem patientenzentrierten Ansatz und
High-Tech-Kommunikationstechnologien kombiniert. Seine
Dienstleistungen sind in Deutschland, der Tschechischen Republik,
Italien, Spanien, der Schweiz und in weiteren Ländern verfügbar.

Das Konzept der NL – HOLDING basiert auf drei Säulen, die sich an
den Bedürfnissen der heutigen Patienten orientieren.

– Next Clinic ist ein Netzwerk von Gesundheitszentren mit
führenden Technologien und Instrumenten, die modernste
Gesundheitsdienstleistungen anbieten. Der Erfolg beruht auf der
Zusammenarbeit mit hochqualifizierten Ärzten und Experten und
einem patientenorientierten Ansatz.
– Next Lab ergänzt diese Gesundheitseinrichtungen mit eigenen
Blutentnahmestellen und modernen Labors, die sich auf
hochpräzise und fachärztliche Untersuchungen sowie genetische
Analysen und Beratungen spezialisiert haben.
– Next Life deckt alle Disziplinen ab und bietet Patientinnen und
Patienten eine umfassende Gesundheitsversorgung, die von der
präventiven Versorgung über die Untersuchung bis zur Behandlung
reichen, dies auf der Basis fortschrittlicher
Kommunikationstechnologien und interaktiven Anwendungen.

Pressekontakt:
Kontakt für weitere Information
Sophia Feda
c/o Klenk & Hoursch AG
Tel.: +49 69 719168 110
E-Mail: sophia.feda@klenkhoursch.de

Original-Content von: NL-Holding, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 14. Februar 2018.

Tags: , ,

Categories: Finanzen, Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten