iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

\“Die Nacht der Schwergewichte\“ live im MDR und auf Sportschau.de (FOTO)

 


Das Schwergewicht gilt als die \“Königsklasse\“ im Boxsport. Gleich
fünf Kämpfe der \“schweren Jungs\“ gibt es am 2. März bei der
SES-Boxgala aus Magdeburg. Ab 22.30 Uhr überträgt \“Sport im Osten:
Boxen live\“ im MDR-Fernsehen u.a. den Hauptkampf zwischen dem
Europameister Agit Kabayel und seinem Herausforderer Andiy Rudenko.
Erstmals gibt es die Kämpfe auch im Livestream auf Sportschau.de.

Die \“Schweren Jungs\“ von SES-Boxing treten am Samstag, 2. März im
Maritim Hotel Magdeburg wieder ins Rampenlicht. Im Hauptkampf des
Abends treffen im Kampf um die Europameisterschaft im Schwergewicht
der amtierende Europameister Agit Kabayel aus Deutschland und der
Herausforderer aus der Ukraine, Andriy Rudenko, aufeinander. Der
bisher ungeschlagene Kabayel (18 Siege aus 18 Kämpfen, 13 davon durch
KO) will beim \“Heimspiel\“ in Magdeburg seinen Titel gegen den
erfahrenen Ukrainer – 35 Kämpfe, 32 Siege, 20 durch KO – verteidigen.
Erwartet wird ein besonders spannendes Duell auf Augenhöhe.

Der zweite Schwergewichts-Knaller des Abends ist der Fight
zwischen dem WBO-Inter-Conti-Champion Tom Schwarz und dem kroatischen
Herausforderer Kristijan Krstacic. Der SES-Boxer Tom Schwarz will in
seiner vierten Titelverteidigung gegen den Kroaten seine hohe und
aussichtsreiche Weltrangposition verteidigen und sich mit einem Sieg
den Traum von Duellen mit den \“Größten der Schwergewichtszene\“ weiter
erhalten.

In weiteren Kämpfen treten bei der \“Nacht der Schwergewichte\“
gleich drei ungeschlagene Schwergewichtler an: Erik Pfeifer, Danilo
Milacic und Hussein Muhamed. Spannung verspricht auch das Debüt von
Peter Kadiru für den Magdeburger SES Boxstall. Der hochgehandelte und
von vielen Boxmanagern nachgefragte Boxer hat als Junior im
Amateurbereich fast alles gewonnen; war Jugend-Olympiasieger, Jugend
Europameister, Jugend-Vize-Weltmeister.

Für \“Sport im Osten\“ moderiert René Kindermann die
Live-Übertragung des Kampfabends im MDR-Fernsehen. Eik Galley und
Torsten Püschel kommentieren das Geschehen live vor Ort. Um die
Ring-Interviews kümmert sich Sabrina Bramowski. Ringsprecher ist wie
gewohnt \“MDR JUMP-Morningshow\“-Moderator Lars Christian Karde. Seine
Kollegin Sarah von Neuburg übernimmt traditionell die
Promi-Interviews.

Die Hauptkämpfe werden am Samstag, 2. März, von 22.30 bis 0.30 Uhr
von \“Sport im Osten: Boxen live\“ im MDR-Fernsehen übertragen. Alle
weiteren Duelle gibt es erstmals im Livestream bei Sportschau.de.

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Alexander Hiller,
Tel.: (0341) 3 00 64 72, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. Februar 2019.

Tags:

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten