iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Die Logistik rückt enger zusammen / Eine Branche konsolidiert sich – Prof. Dr. Kieviet über die Gründe für diese Entwicklung

Gerade ist die wichtige Logistikmesse
transport logistic zu Ende gegangen und ein zentrales Schlüsselthema
war auch dieses Mal wieder die digitale Supply-Chain. Diese
Herausforderung konkretisiert sich zunehmend als die zentrale Aufgabe
der Logistik-Branche in den kommenden Jahren und droht gerade kleine
und mittelständische Unternehmen zu überfordern.

Im vergangenen Jahr zeigte sich daher ein deutlicher Trend zur
Konsolidierung, dem Zusammenschluss zu großen Konglomeraten, und zur
vertikalen Integration, dem Kauf von Unternehmen weiterführender
Gewerke der Lieferkette. Besonders Reedereien versuchen zunehmend
einen größeren Teil von Supply-Chain selbst abzudecken und damit mehr
Daten zu erfassen, die Schaffung von Industriestandards für digitales
Supply-Chain Management zu beschleunigen sowie diese im eigenen
Interesse zu formen.

Gerade im Hinblick auf Big-Data Analysen in der Logistik zeigt
sich, dass die Schaffung von Daten-Riesen kaum vermeidbar ist, da mit
der Menge der vorhandenen Daten auch die Qualität des Produktes
steigt.

Das stellt auch Professor Dr. André Kieviet, Senior Director
Performance Improvement in Operations Management bei Alvarez & Marsal
(A&M), eines der weltweit führenden Consulting-Unternehmen, fest:
\“Besonders durch den zunehmenden Einzug einer Plattform-Ökonomie in
die Logistik verändern sich die Spielregeln der Branche. Neue
Mitspieler wie Amazon bringen ein hohes Maß an Expertise in diesem
Bereich mit und setzen die Messlatte ein ganzes Stück weiter hoch.

Der Zusammenschluss zu großen Unternehmen, die möglichst viele
Bereiche der Lieferkette abdecken können, ist ein logischer Schluss.
Einen Trend zur Monopolbildung sehe ich trotzdem nicht, da es eine
ganze Zahl neuer Felder gibt, in denen gerade viele Startups
entstehen.\“

Für weitere Details und Experteneinblicke organisieren wir Ihnen
gerne einen ausführlichen Artikel oder ein Gespräch mit Professor Dr.
André Kieviet, Senior Director Performance Improvement in Operations
Management bei Alvarez & Marsal

Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss / Moritz Freiberger
Tel.: +49 (0) 89 99 38 87 -30 / -38
aandm@hbi.de

Original-Content von: Alvarez & Marsal, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 26. Juni 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten