iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Die beliebtesten Marken der Deutschen / Studie untersucht knapp 20.000 Produkte aus 272 Branchen

Lidl ist der beliebteste Discounter des Landes,
beim Bier greifen die Deutschen am ehesten zu Paulaner und unter
Kulturbegeisterten ist die Elbphilharmonie die populärste Adresse. Zu
diesen und weiteren Ergebnissen kommt die Studie \“Kundenlieblinge\“,
die das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) im
Auftrag von Focus Money durchgeführt hat. Die Forscher ermittelten
aus rund 20.000 Marken und 272 Branchen die Kundenlieblinge der
Deutschen, indem sie Aussagen im Netz zu Ansehen, Preis, Service und
Qualität der Produkte auswerteten. Zu den Kundenlieblingen gehört
unter anderem auch Milka. Unter den Süßwaren ist die Schokolade die
beliebteste Marke der Bundesbürger. Mit der lila Milka-Kuh besitzt
sie ein unverwechselbares Markenzeichen, das vielen Menschen durch
aufwendige Marketing- und Sponsoring-Aktivitäten bekannt ist. Die
Schokolade überzeugt die Kunden auch geschmacklich und verdient sich
damit ein goldenes Siegel sowie die Auszeichnung \“Kundenliebling\“.

Lange mussten Kulturbegeisterte in ganz Deutschland auf die
Fertigstellung warten, doch seit nunmehr knapp zweieinhalb Jahren
lockt die Hamburger Elbphilharmonie zahlreiche Besucher in die
Hansestadt. Das Konzerthaus ist unter den Kunst- und Kulturstätten am
beliebtesten und erhält ein goldenes Siegel. Seit ihrer Eröffnung
genießt die Elbphilharmonie ein hohes Ansehen bei einem
internationalen Publikum. Mit preisgünstigen Konzertkarten, die nur
für Bewohner der Stadt zum Verkauf standen, hat das Konzerthaus seine
Akzeptanz auch in der Hamburger Bevölkerung gesteigert.

Des Deutschen liebstes Bier kommt aus Bayern: Das Münchener
Paulaner aus der gleichnamigen Brauereigruppe steht in der Gunst der
deutschen Biertrinker ganz oben. Die traditionsreiche Marke ist vor
allem für ihr Weißbier bekannt und hat sich über viele Jahre hinweg
einen exzellenten Ruf erarbeitet. Dafür lässt sich der Sponsor des FC
Bayern München publikumswirksame Marketing-Aktionen einfallen: Für
jedes Bundesligator der Mannschaft spendiert die Brauerei den
Anhängern am Ende der Saison 100 Liter Freibier. In der abgelaufenen
Saison kamen die Münchener auf 88 Treffer. Die Besucher des letzten
Heimspiels durften sich also über reichlich Freigetränke freuen.
Unter den Discountmärkten ist Lidl die beliebteste Marke der
Deutschen und darf sich über ein goldenes Siegel freuen.

Das Unternehmen versteht es in seiner Branche am besten, gute
Qualität zu günstigen Preisen anzubieten. Dafür hat der Discounter
hohe Standards für das hauseigene Qualitätsmanagement festgelegt und
lässt all seine Produkte auch von unabhängigen Instituten prüfen.
Diese Prozesse werden transparent offengelegt. Das schätzen auch die
Kunden.

Der Liebling der Kunden im Bereich der Körperpflege ist Nivea. Die
zur Beiersdorf AG gehörende Marke ist die einzige, die in dieser
Branche ein goldenes Siegel erhält. Bekannt geworden ist sie unter
anderem durch die kleinen blauen Dosen der Nivea-Creme, dem
Markenzeichen des Unternehmens. Die erste Dose gab es bereits im Jahr
1911, damals noch in einem gelblichen Farbton. Seitdem hat Nivea das
Produktportfolio ständig erweitert und sich zu einer der weltweit
führenden Marken im Bereich der Körperpflege entwickelt.

Hintergrundinformationen

Für die Studie \“Kundenlieblinge\“ untersuchte das IMWF vom 1.
Januar 2018 bis zum 31. Dezember 2018 insgesamt rund 350 Millionen
Online-Quellen in Bezug auf Ansehen, Preis, Service und Qualität. Für
die Studie konnten mithilfe des sogenannten Social Listenings rund 39
Millionen Online-Nennungen zu knapp 20.000 Marken aus 272 Branchen
innerhalb des Untersuchungszeitraums identifiziert und den Eventtypen
zugeordnet werden. Dafür durchsuchte der Studienpartner Ubermetrics
Technologies zunächst deutsche und deutschsprachige Domains inklusive
Social Media nach relevanten, öffentlichen Beiträgen. Internetseiten
aus Österreich und der Schweiz waren von der Suche ausgeschlossen.
Die Daten wurden schließlich an Beck et al. übermittelt und dort
mittels Verfahren der Künstlichen Intelligenz analysiert und
kategorisiert. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgte
branchenspezifisch auf einer Skala von 0 bis 100 Punkten. Der
jeweilige Branchensieger erhielt 100 Punkte und setzte damit den
Benchmark für alle anderen untersuchten Marken innerhalb der gleichen
Branche. Eine Auszeichnung erhielten die Marken, die mindestens 50
Punkte im Gesamtranking erreichen konnten. Für ein goldenes Siegel
waren mindestens 80 Punkte notwendig. Ein silbernes Siegel erhielten
diejenigen, die mindestens 65 Punkte im Gesamtranking erreichen
konnten. Marken, die zwischen 50 und 65 Punkten lagen, erhielten ein
Bronzesiegel. Insgesamt wurden 1.730 Marken ausgezeichnet.

IMWF – Institut für Management- und Wirtschaftsforschung

Das IMWF wurde aus der Erfahrung heraus gegründet, dass die
Ergebnisse wissenschaftlicher Ausarbeitungen und Marktanalysen für
Entscheider in der Wirtschaft oftmals nicht die hinreichende
Praxisnähe und Relevanz haben. In Folge dessen bleibt die
Unterstützung wissenschaftlicher Institutionen durch Unternehmen
oftmals hinter den Erwartungen der Lehrstühle zurück. Vor diesem
Hintergrund versteht sich das IMWF als Plattform, auf der Kontakte
zwischen Wissenschaft und Unternehmen geknüpft werden, die an
fundierter Aufarbeitung relevanter Management- und Wirtschaftsthemen
interessiert sind.

Pressekontakt:
Dr. Mathias Oldhaver
IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung GmbH
Zeughausmarkt 35
20459 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 253 185 – 140
info@imwf.de
www.imwf.de

Original-Content von: IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 28. Mai 2019.

Tags:

Categories: Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten