iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD) gründet Global Water& Climate Adaptation Centre am IIT Madras, Indien

– Es wird in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dresden und der RWTH Aachen innovative Anpassungsstrategien für den Umgang mit dem sich verändernden Klima entwickeln

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (https://www.daad.de/en/) (DAAD) hat am Indian Institute of Technology Madras (https://www.iitm.ac.in/), das sich in Chennai, der Hauptstadt des südindischen Bundesstaates Tamil Nadu, befindet, ein \“Global Water and Climate Adaptation Centre\“ eingerichtet, um die globalen Herausforderungen der Wassersicherheit und der Anpassung an ein sich veränderndes Klima anzugehen.

Dieses Zentrum wird in Zusammenarbeit mit den deutschen Instituten der Technischen Universität Dresden und der RWTH Aachen aufgebaut. Es trägt den Namen \“ABCD\“ in Anlehnung an die Zentren Aachen-Bangkok-Chennai-Dresden, die alle miteinander verbunden sind.

Das IIT Madras beherbergt den Haupt-Hub, ein Satelliten-Hub entsteht am Asian Institute of Technology (AIT) in Bangkok. Es wurde am 30. Juni 2021 in einer virtuellen Veranstaltung eingeweiht.

Das IIT Madras wurde 1959 mit Unterstützung der damaligen Regierung der Bundesrepublik Deutschland gegründet und ist in den letzten 5 aufeinanderfolgenden Jahren in den Rankings der indischen Regierung als das \“Top Engineering Institute\“ in Indien eingestuft.

Bei der Eröffnungsveranstaltung sagte Frau Karin Stoll, Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Chennai, virtuell:\“Die Digitalisierung hat Vorteile, da dieses Projekt nicht durch die COVID-19-Pandemie verzögert wurde. COVID-19 ist noch nicht vorbei, aber wir müssen optimistisch sein und die Chancen nutzen.\“

Mit seiner geographischen Reichweite von vier Großstädten stellt das Zentrum eine strategische Erweiterung bestehender Netzwerke zwischen führenden deutschen und asiatischen Universitäten unter einem gemeinsamen thematischen Dach dar.

Außerdem wurde ein gemeinsames Doktorandenforschungsprogramm ins Leben gerufen, das interdisziplinäre Arbeiten fördern soll, um neue Erkenntnisse für das Thema Wassersicherheit zu gewinnen.

Bei der Eröffnungsveranstaltung sagte Dr. Katja Lasch, Leiterin des DAAD-Regionalbüros Neu-Delhi und Direktorin des DWIH Neu-Delhi, virtuell: \“Deutschland hat jetzt ein Gesetz verabschiedet, das das Land verpflichtet, bis 2045 klimaneutral zu sein. Der Klimawandel ist kein nationales, sondern ein globales Problem. Das ist ein 360-Grad-Projekt, das der DAAD fördern möchte.\“

Das Global Water and Climate Adaptation Centre soll als Plattform fungieren, die gemeinsame Aktionen in den Bereichen Hochschulbildung, Forschung, Technologie- und Wissenstransfer anreizt. Das Zentrum in Indien wird von Prof. S.A. Sannasiraj, Department of Ocean Engineering, IIT Madras, geleitet.

In seiner Einführungsrede sagte Prof. Dr. Jürgen Stamm, Dekan der Fakultät Bauingenieurwesen der Technischen Universität Dresden:\“Das Zentrum hat drei grundlegende Säulen – gemeinsame Lehrtätigkeit für Studenten und Experten, gemeinsame Forschungsarbeit für Promotionsprojekte und Simulation von erweiterten Transferaktivitäten. Die Aktivitäten werden durch Mobilitätsstipendien unterstützt, um den Austausch und die Zusammenarbeit aufzubauen und zu intensivieren.\“

In seiner Ansprache bei der Eröffnungsveranstaltung würdigte Prof. Bhaskar Ramamurthi, Direktor des IIT Madras, das neue Projekt der Zusammenarbeit zwischen Indien, Deutschland und Thailand über angesehene Exzellenzinstitute hinweg und erinnerte an seine frühe berufliche Verbindung mit der TUD Deutschland und die jetzige enge Zusammenarbeit mit der RWTH, Deutschland.

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1556637/IIT_Madras_DAAD.jpg

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1436503/IIT_Madras_Logo.jpg

Pressekontakt:

Bhavani Giddu
+91-9999500262
bhavani.giddu@footprintglobal.com

Original-Content von: Indian Institute of Technology Madras, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 5. Juli 2021.

Tags: , ,

Categories: Computer, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten