iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Deutsche Herzstiftung mit neuem Vorstand

 

lifePR) – Zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Herzstiftung e. V. wurde Prof. Dr. med. Dietrich Andresen gewählt. Der Leiter der Abteilung für Kardiologie am Ev. Hubertus-Krankenhaus Berlin (Paul-Gerhard-Diakonie) löst damit Prof. Dr. med. Thomas Meinertz, Kardiologe aus Hamburg, nach achtjähriger Amtszeit als Vorstand von Deutschlands größter Patientenorganisation auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Erkrankungen ab. ?Mit Dietrich Andresen übernimmt ein Herzmediziner den Vorsitz, der in idealer Weise seine Kompetenz in Wissenschaft und Forschung mit seinem Interesse für die Belange der Herzpatienten verbindet?, betonte Meinertz auf der Jahreshauptversammlung der Herzstiftung in Frankfurt.
Dass der bisherige Vorstand in den letzten Jahren ?großartiges geleistet? und damit für das neue Gremium die ?Richtung und Zielsetzung seiner zukünftigen Arbeit aufgezeigt? habe, unterstreicht der neue Mann an der Spitze Prof. Andresen: ?Die Aufklärung und Information der Bevölkerung ? insbesondere unserer Mitglieder ? über Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden auch weiterhin im Zentrum unserer Arbeit stehen.? Ebenso sieht er die Förderung der Herzforschung und die Prävention als wichtige Säulen der Arbeit der Deutschen Herzstiftung (www.herzstiftung.de). ?Trotz großer Erfolge, die vor allem bei der Therapie von Herzkrankheiten verzeichnet wurden, gibt es gerade auf dem Gebiet der Vorbeugung noch viel zu tun.?
Digitales Informationsangebot vorantreiben / Noch stärkere politische Stimme
Neue Impulse möchte der neue Vorsitzende in der Aufklärungs- und Informationsarbeit der Patientenorganisation setzen, indem der Ausbau des digitalen Informationsangebots und die Orientierung an den Bedürfnissen der Patienten, Angehörigen  und Interessierten noch weiter vorangetrieben werden. ?Noch stärker als bisher wollen wir das Internet dafür nutzen, deren Bedürfnissen nach einer soliden, ausgewogenen und kritischen Berichterstattung gerecht zu werden.? Auch will sich Andresen in der Gesundheitspolitik noch mehr Gehör für die Belange der Herzstiftung und damit für die Interessen vieler Millionen Herz-Kreislauf-Patienten in Deutschland verschaffen. ?Es ist schön zu wissen, dabei von über 100.000 Mitgliedern unterstützt zu werden?, so der Kardiologe aus Berlin.
Prof. Andresen, seit 2010 Vorstandsmitglied, wurde mit Wirkung der konstituierenden Vorstandssitzung zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter ist Prof. Dr. med. Thomas Voigtländer, Cardioangiologisches Centrum Bethanien (CCB) im Agaplesion Bethanien Krankenhaus Frankfurt am Main. Schatzmeister ist wie bisher Rechtsanwalt Gunter Anders aus Dreieich. Neu in den Vorstand mit insgesamt neun Mitgliedern wurden Prof. Dr. med. Heribert Schunkert, Kardiologe, Deutsches Herzzentrum München, Dipl.-Wirtschaftsing. Philipp Glaser, Elternvertreter herzkranker Kinder, Karlsruhe, Vera Cordes, Medizinjournalistin und Moderatorin, Hamburg, gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Prof. Dr. med. Jan Gummert, Herzchirurg, Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen HDZ NRW, Bad Oeynhausen, Prof. Dr. med. Hans-Joachim Trappe, Kardiologe, Marienhospital Herne/Ruhr-Universität Bochum, und Prof. Dr. med. Helmut Gohlke, Kardiologe, Ballrechten-Dottingen.
Zur Person
Prof. Dr. med. Dietrich Andresen, geboren 1948, Facharzt für Kardiologie und Notfallmedizin, ist seit 2014 Leiter der Kardiologie an der Paul-Gerhard-Diakonie in Berlin. 1997-2014 war er Direktor der Medizinischen Klinik I: Kardiologie/Intensivmedizin, Vivantes-Klinikum Am Urban, 2000-2013 zusätzlich Direktor der Med. Klinik I: Kardiologie, Vivantes-Klinikum Im Friedrichshain, 2013-2014 zusätzlich Ärztlicher Leiter des Klinikums Am Urban. Seine klinischen Schwerpunkte umfassen insbesondere die Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen sowie die interventionelle Therapie der Koronaren Herzkrankheit, Klappenerkrankungen. Prof. Andresen ist Veranstalter und Wissenschaftlicher Leiter des ?Rhythmologischen Expertengesprächs? in Berlin und Mitglied in mehreren Fachgesellschaften und Berufsverbänden und Wissenschaftlicher Beirat von Fachzeitschriften.

Posted by on 29. Juni 2018.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten