iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Der Tagesspiegel: Sigmar Gabriel bestätigt Angebot der Atlantik-Brücke – hat sich aber noch nicht entschieden: \“Bitte um Verständnis, dass es erst einmal Gespräche geben wird\“

Der frühere Bundesaußenminister und Ex-SPD-Chef
Sigmar Gabriel hat dem \“Tagesspiegel\“ (Donnerstagausgabe) bestätigt,
dass ihm die Atlantik-Brücke das Amt des Vorsitzenden angeboten hat.
Zugleich machte er deutlich, dass er sich noch nicht entschieden hat,
ob er das Amt übernehmen will: \“Ich fühle mich durch die Anfrage sehr
geehrt, bitte aber um Verständnis dafür, dass es darüber erst einmal
Gespräche geben wird\“, sagte Gabriel. \“Am Ende entscheidet ohnehin
die Mitgliederversammlung der Atlantik-Brücke\“, fügte der
SPD-Politiker hinzu.

Nach einem Bericht des \“Handelsblattes\“ will der derzeitige
Vorsitzende Friedrich Merz (CDU) das Amt aufgeben. Der Vorstand habe
sich einstimmig auf Gabriel verständigt, schreibt die Zeitung. Als
Nachfolger für die Merz-Stellvertreter Edelgard Bulmahn und Burkhard
Schwenker schlage der Vorstand den CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen
und den Ökonomen Michael Hüther, Präsident des Instituts der
deutschen Wirtschaft, vor. Der Vorstand wolle über die Personalien
formal Anfang Mai entscheiden. Anschließend müssten die Mitglieder
der Atlantik-Brücke über die Vorschläge abstimmen.

Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom,
Telefon 030-29021-14909

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 27. Februar 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten