iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Der Tagesspiegel: Braunkohle tief in den roten Zahlen

Die deutschen Braunkohlekraftwerke sind tief in den
roten Zahlen und haben im ersten Halbjahr 2019 hohe rechnerische
Verluste eingefahren. Dem Tagesspiegel Background liegen hierzu
Berechnungen des Think-tanks Sandbag vor. Demnach haben die
Braunkohlekraftwerke im ersten Halbjahr 2019 einen Verlust von über
650 Millionen Euro verbuchen müssen, wenn ihre festen, laufenden
Kosten berücksichtigt werden und man von den aktuellen Handelspreisen
ausgeht. Alte wie neue Kraftwerke lagen dabei im Minus. Sandbag
schreibt von einem \“Kollaps\“ der Profitabilität.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/energiegewinnung-braunkohle
-kraftwerke-tief-in-den-roten-zahlen/24857196.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030/29021-14609

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. Juli 2019.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten