iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Der Standort Grasim Vilayat von Birla Cellulose erreicht die BVT-Konformität der EU

– Geht über die gesetzlichen Normen hinaus und erfüllt die strengen BVT-Normen der EU

Birla Celluloses (http://www.birlacellulose.com/) Grasim Cellulosic Division in Vilayat, Indien hat seine Kohlenstoff-Disulfid-Adsorptionsanlage (CAP) erfolgreich in Betrieb genommen und die strengen Schwefel-Luft-Emissionsnormen der EU-BVT-Referenzen (EU Beste Verfügbare Techniken BREFs) für den Viskose-Herstellungsprozess erreicht.

Diese Initiative steht im Einklang mit dem Ziel von Birla Cellulose, die besten verfügbaren Technologien (EU-BVT) an allen Faserstandorten einzusetzen. Um dies bis Ende 2022 zu erreichen, sind Investitionen in Höhe von 170 Millionen US-Dollar vorgesehen.

\“Wir wollen eine globale Führungsposition bei nachhaltigen Praktiken in der Industrie für künstliche Zellulosefasern einnehmen und die Anwendung der besten verfügbaren Technologien ist ein wichtiger Meilenstein in dieser Hinsicht\“, sagte H. K. Agrawal, Chief Operating Officer von Birla Cellulose. \“Mit unseren Investitionen in Innovationen wollen wir unsere Leistung kontinuierlich verbessern. Aus diesem Grund setzen unsere Produkte in Sachen Nachhaltigkeit weltweite Maßstäbe.\“ Birla Cellulose hat bereits Kohlenstoffneutralität bei den Scope 1 & 2 Emissionen durch die Bindung von Kohlenstoff in seinen bewirtschafteten Wäldern erreicht. Birla Cellulose ist auch auf Platz 1 im Canopy\’\’\’\’s Hot Button Report für seine nachhaltigen Forstwirtschaftspraktiken und Innovationen bei NextGen-Lösungen. Birla Cellulose hat zudem die globale Benchmark für die niedrigste Wasserintensität in der Viskose-Herstellung etabliert.

Das Werk in Grasim Vilayat hat modernste Closed-Loop-Technologien zur Rückgewinnung und zum Recycling von CS2, dem wichtigsten Rohstoff beim Viskose-Herstellungsprozess, installiert. Mit diesen Technologien kann der Standort seine Emissionen deutlich reduzieren und ebenfalls 90-95% des Schwefels zurückgewinnen und wieder in den Prozess zurückzuführen. Darüber hinaus erfüllt der Standort auch alle anderen EU-BVT-Parameter. Dies wurde durch ein kürzlich von Sustainable Textile Solutions, UK (STS) durchgeführtes Audit bestätigt. Der Standort erfüllt auch die Standards für die verantwortungsvolle Produktion künstlicher Zellulose der Organisation Zero Discharge of Hazardous Chemicals.

Vilayat ist einer der Vorzeige-Standorte von Birla Cellulose und wird nach der aktuellen Erweiterung weltweit der größte Produktionsstandort für künstliche Zellulose sein. Das aktuelle Projekt zur Erweiterung des Standorts Vilayat ist ebenfalls so konzipiert, dass es die BVT-Anforderungen der EU erfüllt und einen niedrigen Energieverbrauch erzielt.

Der Standort Vilayat wird umweltfreundliche Fasern unter dem Namen Livaeco by Birla Cellulose(TM) (Varianten von Viskose & Modal) an nachhaltigkeitsbewusste Marken weltweit liefern. Die Livaeco by Birla Cellulose(TM)-Produktpalette zeichnet sich durch herausragende Nachhaltigkeitskriterien wie Einhaltung der EU-BVT-Normen, FSC®-Zertifizierung, geringer Wasser- und Energieverbrauch und eine vollständige Rückverfolgbarkeit der Lieferkette vom Forst bis zum Kleidungsstück mithilfe der GreenTrack(TM)-Plattform aus.

Weitere Informationen finden Sie auf www.birlacellulose.com

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1489374/Birla_Cellulose_Logo.jpg

Pressekontakt:

Himanshu Kapadia
Unternehmenskommunikation: himanshu.k@adityabirla.com
+91-9702974974

Original-Content von: Birla Cellulose, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 10. Juni 2021.

Tags: , , , ,

Categories: Computer, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten