iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Dentsu Tracking feiert ersten Jahrestag der Zusammenarbeit mit der EU an Lieferkettenkontrolllösungen für die Tabakindustrie (EU TPD)

Heute vor einem Jahr trat die EU TPD (https://ec.europa.eu/health/tobacco/tracking_tracing_system_en) (EU-Richtlinie für Tabakerzeugnisse) in Europa in Kraft. Dentsu Tracking, eine Marke des Dentsu Aegis Network, arbeitet unter Befolgung des WHO-Rahmenübereinkommens zur Eindämmung des Tabakgebrauchs (FCTC) gemeinsam mit der Europäischen Kommission und 27 Mitgliedsstaaten am Entwurf und Betrieb einer technischen Lösung für die Lieferkettenkontrolle in der gesamten europäischen Tabakindustrie.

Was die Anzahl der im Tracking-Verfahren verfolgten Veranstaltungen und Produkte betrifft, handelt es sich hierbei um die weltweit größte Plattform. Laut dem aktuellen Stand verfolgt das System mehr als 32 Milliarden Produkte und Milliarden an Veranstaltungen, die bei mehr als 750 000 registrierten Wirtschaftsakteuren in den 27 EU-Staaten stattfinden.

\“Die EU TPD-Lösung setzt einen neuen Maßstab für die staatliche Lieferkettenkontrolle. Das aktuelle Design und die Architektur bestimmen einen neuen technischen Standard, und die Erkenntnisse aus dem ersten Jahr sprechen eindeutig für dessen Erfolg\“, so Philippe Castella, Geschäftsführer von Dentsu Tracking.

\“Das europäische Modell sieht rigorose Compliance-Standards vor und verfolgt, was das Rahmenübereinkommen betrifft, einen innovativen Ansatz, indem es für alle Schritte der Lieferkette eine komplette Rückverfolgbarkeit erfordert. Das kann durchaus als Modell für zukünftige Lieferkettenerneuerung und Vorschriften in anderen Branchen wie der Alkohol- und Getränkeindustrie dienen.\“

Innovation gemeinsam mit Behörden zur Bekämpfung des illegalen Handels

Behörden und Vollzugsbehörden in der ganzen EU verfügen nun über ein Mittel, das ihnen volle Sichtbarkeit der gesamten Tabaklieferkette gewährt.

\“Das System ist ein Mittel für Behörden, ihre Kontrollvorschriften für die Lieferketten anhand von datenbasierten Erkenntnissen aus enorm großen Data Lakes umzusetzen und anhand dieser Erkenntnisse das Angebot von illegalen Produkten zu reduzieren\“, sagt Benjamin Phelip, Vertriebs- und Marketingleiter bei Dentsu Tracking.

Staatliche Ministerien und Behörden können die Daten und Sichtbarkeit aus dem EU Secondary Repository (dem von Dentsu Tracking entworfenen, umgesetzten und betriebenen sekundären Datenspeicher) zur Erkennung von außergewöhnlichen Handelsmustern und zur Ermöglichung weiterer Innovation der Tabakkontrollrichtlinien zur Bekämpfung des illegalen Handels verwenden.

Die Lösung von Dentsu Tracking gewährleistet eine Datenverfügbarkeit fast in Echtzeit, d. h. eine fast sofortige Antwort auf Anfragen auf Makroebene (z. B. Bestimmung von Trends und Anomalien, oder Marktstatistik) oder auf Anfragen auf Mikroebene (z. B. Inspektion und Verifizierung einer einzelnen Zigarettenschachtel, eines bestimmten Lagers oder eines bestimmten LKWs).

Diese Lösung ist zum einen aufgrund ihrer Größe und zum anderen aufgrund des Anspruchs auf Durchsetzung online sorgfältiger als alle anderen bestehenden Systeme. Eine Online-Durchsetzung heißt, dass die Daten nicht nur passiv gespeichert werden, sondern es für jeden Schritt einen Prozess der Datenberichterstattung, Datenvalidierung und -genehmigung gibt, und all das findet in unter 60 Sekunden statt.

Dies bedeutet, dass Milliarden von einzelnen Schachteln an Tausenden von Standorten, vom Hersteller bis zum Einzelhändler, in ganz Europa verfolgt werden.

Links: Weitere Informationen über den EU-Rechtsrahmen zur Bekämpfung des illegalen Handels von Tabakerzeugnissen finden Sie unter Europäische Kommission (https://ec.europa.eu/health/tobacco/tracking_tracing_system_en) . Siehe auch das WHO-Rahmenübereinkommen zur Eindämmung des Tabakgebrauchs (https://www.who.int/fctc/protocol/en/) zur Unterbindung illegalen Handels von Tabakerzeugnissen.

Informationen

Dentsu Tracking ist eine Marke des Dentsu Aegis Network. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Genf (Schweiz). Zu seinen Kernprodukten und Servicelösungen zählen Rückverfolgbarkeit, Sicherheit, industrielle IT, Business-Analytik und digitale Transformation für Lieferketten. Am 21. Dezember 2018 ernannte die Europäische Kommission Dentsu Tracking als alleinigen Anbieter, der die zentrale Plattform des EU-weiten Rückverfolgungssystems betreibt.

http://www.dentsutracking.com/

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1170717/Dentsu_Tracking_Logo.jpg

Pressekontakt:

Dentsu Tracking
Genf. Brittany Groot
brittany.groot@dentsuaegis.com
+41 58 307 72 06

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/139744/4602626
OTS: Dentsu Tracking

Original-Content von: Dentsu Tracking, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 20. Mai 2020.

Tags: ,

Categories: Computer, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten