iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Denkmalgeschützte Immobilien – Know How ist gefragt

Ein aktueller Artikel der Zeitschrift ?Bellevue? beschäftigt sich mit denkmalgeschützten Immobilien. Die Investition in solche Immobilien kann für Kapitalanleger äußerst interessant sein, wenn einige wichtige Dinge beachtet werden. Hier fallen neben den Mieterträgen insbesondere die steuerlichen Abschreibungen ins Gewicht, mit deren Hilfe sich gerade bei Investoren mit hoher Steuerlast ein ganz erhebliches Renditeplus ergeben kann. Die Renovierungskosten für solche Gebäude können nämlich über viele Jahre hinweg steuerlich in Anrechnung gebracht werden. Andreas Schrobback ist Immobilien- und Kapitalanlagefachmann und kennt sich mit denkmalgeschützten Wohnimmobilien sehr gut aus, da er über seine AS Unternehmensgruppe auch viele denkmalgeschützte Immobilien für seine Kunden im Portfolio hat. So wie die Bellevue erläutert, bestätigt er, dass es einige Dinge zu beachten gilt, damit aus der geplanten, attraktiven Kapitalanlage auch wirklich ein Erfolg wird.

WAS GENAU VERSTEHT MAN UNTER DENKMALIMMOBILIEN?

Denkmalimmobilien sind historische Objekte wie z. B. Herrenhäuser oder Schlösser und vor allem auch architektonisch erhaltenswerte Bauten aus bestimmen Epochen. Diese stehen unter Denkmalschutz, womit bestimmte Auflagen und Verpflichtungen per Gesetz verbunden sind. Hierzu gelten unterschiedliche, landeseigene Regelungen. Der Erwerb einer solchen Immobilie sollte gut überdacht werden, denn neben den Vorteilen wie den erwähnten steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten oder auch der Einzigartigkeit des Objektes müssen unter Umständen sehr strenge, kostspielige Auflagen vom Amt für Denkmalschutz erfüllt werden. Nicht selten lauern hier mitunter Kostenfallen, die nur erfahrene Immobilienfachleute bereits vor Beginn des Erwerbsprozesses einschätzen können.

WIE KANN IN DENKMALIMMOBILIEN INVESTIERT WERDEN?

Wer den Erwerb als reines Investment betrachtet, hat die Möglichkeit bis zu 100 % der anerkannten Modernisierungskosten über 12 Jahre hinweg als Werbungskosten geltend zu machen. Hinzu kommt die Abschreibung des Kaufpreises für die Altbausubstanz. Wer selbst in dem erworbenen Objekt wohnt, kann zudem noch über 10 Jahre je 9 % der Sanierungskosten in Anrechnung bringen lassen ? hierbei entfällt dann jedoch die Möglichkeit, eine Abschreibung auf die Altbausubstanz einzubringen. Grundsätzlich empfiehlt es sich, solch ein Projekt nur mit Hilfe von Fachleuten anzugehen, da es viele Punkte zu beachten gilt und dafür ein recht umfassendes Know-how notwendig ist, beispielsweise bei der Modernisierung und Umgestaltung, bei der Bewertung der Bausubstanz, der energetischen Sanierung und mögliche Förderungen, der Kalkulation und der Rendite- bzw. Vermietbarkeitseinschätzung. Üblich bei Denkmalimmobilien ist ein vergleichsweise hoher Erwerbspreis für den Altbau und die hohen Kosten für eine Entkernung und Wiederaufbau mit moderner Ausstattung, die aber dann durch die hohen Steuervorteile (durchschnittlich fließen 40 % des ursprünglichen Kaufpreises durch die Vorteile zurück) letztlich zu einem sehr attraktiven Investment führen können.

ANDREAS SCHROBBACK (AS) UNTERNEHMENSGRUPPE SEIT JAHREN ERFOLGREICH IN DEM SEGMENT AKTIV

Seit mehr als 14 Jahren ist der Immobilien- und Kapitalanlagefachmann Andreas Schrobback am deutschen Immobilienmarkt – mit Schwerpunkten in Berlin und Leipzig – aktiv. Seine Unternehmensgruppe legt dabei ein besonderes Augenmerk auf denkmalgeschützte Wohnimmobilien, für die immer wieder neue Projekt im Portfolio ergänzt werden. Die von seiner Unternehmensgruppe erworbenen Immobilien zeichnen sich dabei durch eine attraktive Lage, außergewöhnlichen Wohncharme und eine demzufolge gute Vermietbarkeit aus. Die professionelle Betreuung im Sinne der Kunden ermöglicht eine sehr realitätsnahe Kosten- und Renditekalkulation bei höchstmöglicher Sicherheit und alle wichtigen Dienstleistungen quasi als Service ?aus einer Hand?.

Ein Unternehmen für Projektentwicklung- und Vertrieb von Wohnimmobilien zur Kapitalanlage mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung an sechs Standorten und derzeitiger Leistungsbilanz von mehr als 150 Millionen EUR Vertriebsvolumen aus der Vermarktung von über 1.500 Wohneinheiten mit einer Gesamtfläche von mehr als 92.000 qm – so lässt sich die AS UNTERNEHMENSGRUPPE grob umreißen.

Wir begleiten, als bundesweit agierendes Unternehmen, den gesamten Lebenszyklus der Immobilie.

Beginnend mit dem Erwerb, weiter zur Entwicklung und Projektierung über die bauliche Umsetzung bis zur Vermarktung und Nutzung sowie anschließender Vermietung.

Im Segment Mietwohnungsbau für private wie auch institutionelle Investoren und Kapitalanleger zählt die AS UNTERNEHMENSGRUPPE zu den führenden Unternehmen der Branche.

Die AS UNTERNEHMENSGRUPPE – steht seit über 13 Jahren als erfahrener Partner für rentable und langfristig stabile Wertanlagen, die, als weitgehend inflationsgeschützte Sachwerte, dem Vermögensaufbau und der Kapitalanlage in Wohnimmobilien dienen.

Die AS Unternehmensgruppe um CEO und Gründer Andreas Schrobback verfügt über mehr als 13 Jahre Erfahrung in der Vermarktung von Kapitalanlageimmobilien zur wohnwirtschaftlichen Nutzung. Der besondere Schwerpunkt liegt hierbei auf denkmalgeschützten Wohnanlagen, die unter Berücksichtigung modernster Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen mit Bedacht auf Energieeffizienz und Barrierefreiheit zu wunderschönen Wohnimmobilien mit besonderem Charme aufgewertet werden. Die hohe Akzeptanz der Mieter wird durch die äußerst geringe Fluktuation untermauert – die Immobilien sind ideal für Kapitalanleger und Eigennutzer. Immobilieninvestor Andreas Schrobback fokussiert mit besonders hohem Aktivitätenniveau die Standorte Berlin und Leipzig und arbeitet Hand in Hand mit entsprechenden Partnerfirmen, um alle notwendigen Tätigkeiten zu bündeln. Die AS Unternehmensgruppe ist kompetenter und nachhaltiger Partner, wenn es um die Vermarktung von denkmalgeschützten Wohnimmobilien und Renditebestandsobjekten geht. Für Kapitalanleger als auch institutionelle Investoren bedeuten die bisher realisierten 150 Millionen Euro Vertriebsvolumen und mehr als 1.600 vermarkteten Wohneinheiten ein überproportionales Vertrauensplus.

Posted by on 29. Juni 2018.

Categories: Dienstleistung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten