iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Dauerhafte Po-Vergrößerung ohne Operation? Nur ein Märchen oder eine neue Option?

 

ele Frauen, beklagen ein fehlendes Volumen im Bereich des Gesäßes. Die Hose ist nicht mehr gefüllt, die Po-Backen hängen schlaff herunter. Doch eine Povergrößerung mit Eigenfett bedeutet natürlich eine Operation und eine zusätzliche Fettabsaugung. Und was für Möglichkeiten gibt es, wenn eigenes Fettgewebe in ausreichender Menge nicht zur Verfügung steht? Eine neue Technik erlaubt nun auch eine Povergrößerung ohne OP und stattdessen: mit einem Hyaluronsäure-Filler.
Hyaluronsäure ist sein vielen Jahrzehnten als Füllstoff im menschlichen Körper bekannt und wird dazu genutzt, Falten im Gesicht zu glätten, Wangen mit Volumen aufzufüllen und die Tränenrinne verschwinden zu lassen. Ein neuer Filler aus der Gruppe der Hyaluronsäuren kann nun auch am Gesäß eingesetzt werden, um den Po mit Volumen aufzufüllen und Ihnen den Traum eines straffen Hinters zu erfüllen.
Los Deline (auch bekannt als Aquafilling) ist nun auf dem Deutschen Markt verfügbar und ermöglicht uns eine Gesäßformung ohne Operation. Natürlich muss Los Deline / Aquafilling auch in den Po eingespritzt werden, allerdings entfällt die aufwendige Gewinnung des eigenen Fettgewebe und die Prozedur kann daher in örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Dies ist allerdings nicht der einzige Vorteil einer Povergrößerung mit Los Deline / Aquafilling.
Wenn eine Povergrößerung mit Eigenfett und/oder Silikonimplantat durchgeführt wurde, folgt eine komplizierte Nachbehandlung: Patienten dürfen für mehrere Wochen nicht auf dem Po sitzen, Kompressionsware muss getragen und Sport muss vermieden werden. Denn das eingesetzte Fett baut sich zum Teil ab und Druck und zu viel Aktivität führen zu einem vermehrten Abbau des Fettgewebes nach einer Po-Vergrößerung. Die Nachteile suchen Patienten nach einer Povergrößerung mit Los Deline / Aquafilling vergeblich: die Effekte sind sofort sichtbar, denn die Hyaluronsäure erwirkt sofort einen Volumenzuwachs im Gesäß. Auch wenn Druck auf den Po für einige Tage vermieden werden sollte, ist die Nachbehandlung insgesamt unkompliziert und Patientinnen und Patienten finden schnell in den Alltag zurück. Eine Arbeitsunfähigkeit besteht zum Beispiel gar nicht und der Alltag wird nur für die etwa 60-minütige (ambulante) Behandlung unterbrochen.
Die Hyaluronsäure Los Deline wird über kleinste Punktionsstellen eingespritzt und kann den Po effektiv vergrößern. Wieviel Volumen eingebracht werden soll, hängt auch vom Wunsch der Patientin bzw. des Patienten ab. Durchschnittlich werden Mengen von 400-600ml im Po platziert. Mehr ist aber auch möglich.
Die Kosten der Povergrößerung ohne Operation sind allerdings nicht zu unterschätzen. Ein Rechenbeispiel: wünschen Sie eine Po-Vergrößerung wie auf dem Foto (siehe Abbildung), so müssen Sie mit Kosten von etwa 6000-7500 Euro rechnen. Dafür haben Sie für lange Zeit einen Effekt, denn Los Deline / Aquafilling wird nur äußerst langsam abgebaut und die Effekte halten laut Hersteller 3-5 Jahre.
Sollten Sie also eine Povergrößerung ohne Operation wünschen, so sind Sie bei Dr. Timo Spanholtz (mit Standorten in Köln, Bergisch Gladbach und Hilden) in besten Händen. Unter kontakt@praxisklinik-rosengarten.de oder +49(0)2202240524 (oder Whatsapp JETZT an +49(0)1637098555) finden Sie eine kompetente Beratung und können Ihre individuellen Wünsche direkt mit Dr. Spanholtz und seinem kompetenten Team besprechen. Erfüllen Sie sich also Ihren Traum von einem wohl geformten und straffen Gesäß und informieren Sie sich über diese spannende Technik: Los Deline ? Zukunft der Povergrößerung ohne Operation.

Posted by on 15. Februar 2020.

Categories: Bilder, Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten