iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Das Erste: Drill zum Töten: Jan Fabel alias Peter Lohmeyer kämpft in \“Walküre\“ (AT) nach dem Erfolgsroman von Craig Russell gegen einen schonungslosen Racheengel

In Hamburg steht Peter Lohmeyer zum fünften Mal
als Hauptkommissar Jan Fabel vor der Kamera. In seinem jüngsten Fall
wird der introvertierte Mordermittler von der Vergangenheit
eingeholt. Schon vor zehn Jahren verunsicherten \“Engel-Morde\“ – wie
die Presse sie damals nannte – ganz St. Pauli. Nach demselben Muster
richtet ein kaltblütiger Killer auch jetzt wieder seine Opfer.
Starben damals allerdings Zuhälter, Freier und Vergewaltiger zeigt
sich bei den aktuellen Fällen keine offensichtliche Verbindung.
Gemeinsam mit Kollegin Anna Wolf (Ina Paule Klink) und
Polizeipsychologin Susanne Eckhardt (Proschat Madani) steht Jan Fabel
vor einem ungelösten Rätsel. Der \“Engel von St. Pauli\“ droht ein
weiteres Mal unerkannt davonzukommen …

\“Walküre\“ (AT) beruht auf der gleichnamigen Romanvorlage des
schottischen Erfolgsautors Craig Russell. In weiteren Rollen spielen
Stephanie Japp, Julia Richter, Anne Ratte-Polle, Manfred Zapatka,
Joachim Nimtz und andere. Gedreht wird voraussichtlich noch bis zum
15. Mai 2019.

Zum Inhalt: Hauptkommissar Jan Fabel (Peter Lohmeyer) kann es
nicht fassen: Der \“Engel von St. Pauli\“ ist zurück. Bereits vor zehn
Jahren wurden eine Reihe auffälliger Morde an Männern verübt – an
Männern, die Frauen zuvor missbraucht, misshandelt, benutzt hatten.
Die Morde hörten plötzlich von alleine auf, ohne dass es eine
konkrete Spur zu dem vermeintlichen Täter gegeben hatte – eine von
Fabels größten Ermittler-Schlappen. Und jetzt hat der \“Engel\“
offenbar wieder zugeschlagen, denn der aktuelle Mord gleicht denen
aus der Vergangenheit bis ins Detail. Zur gleichen Zeit kann
Margarethe Paulus (Anne Ratte-Polle) aus der geschlossenen
Psychiatrie fliehen, in der sie seit über 13 Jahren einsitzt. Was in
dem Zusammenhang bemerkenswert ist, da sie vor ihrer Festnahme für
Gewalttaten verantwortlich gemacht wurde, die in der speziellen Art
der Ausführung den \“Engel\“-Morden extrem stark glichen. Besteht
womöglich eine Verbindung? Bald schon gibt es einen zweiten Mord.
Kommissar Fabel und sein Team müssen weitere Taten um jeden Preis
verhindern.

\“Walküre\“ (AT) ist eine Produktion der Tivoli Film (Produzenten:
Thomas Hroch und Gerald Podgornig) im Auftrag der ARD Degeto für Das
Erste. Regisseur Jakob Ziemnicki inszeniert das Drehbuch von
Nils-Morten Osburg. Die Kamera führt Jakob Beurle. Die Redaktion
liegt bei Claudia Grässel (ARD Degeto).

Pressekontakt:
ARD Degeto, Programmplanung und Presse, Natascha Liebold
Tel: 069/1509-346, E-Mail: natascha.liebold@degeto.de
Medusa Medienagentur Ulrike Seiler
Tel: 030/8090-6806, E-Mail: ulrike-seiler@t-online.de
Drehstartfoto über ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 24. April 2019.

Tags: ,

Categories: Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten