iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Daran kommt keiner vorbei – Sicherheit für jedermann! (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Was machen wir nicht alles dafür, dass es
zu Hause so richtig gemütlich wird – die Möbel werden mit Blick fürs
Detail ausgesucht, die Wände im perfekten Farbkonzept gestrichen und
natürlich werden auch die Fenster mit Pflanzen und passenden Gardinen
dekoriert. Aber eine ganz wichtige Sache, die ein perfektes Zuhause
ausmacht, wird von den wenigsten wirklich ernst genommen: ein
vernünftiger Einbruchschutz. Und der ist wirklich wichtig, wenn man
bedenkt, dass hierzulande fast alle fünf Minuten eingebrochen wird!
Warum viele ihr Zuhause zwar wunderschön aber nicht richtig sicher
gestalten – und wie gerade das ganz einfach geht, weiß Jessica
Martin.

Sprecherin: Alle fünf Minuten wird hierzulande eingebrochen. Diese
Tatsache macht vielen von uns Angst, aber nur die wenigsten tun etwas
dagegen und denken stattdessen, dass es sie schon nicht treffen wird.

O-Ton 1 (Florian Lauw, 15 Sek.): \”Das ist leider oft ein fataler
Irrtum, denn wer weiß, wie schlimm es ist, Opfer eines Einbruchs zu
werden, der wünscht sich, er hätte rechtzeitig seine
Sicherheitstechnik verbessert. Viele denken jedoch auch, dass
Sicherheitstechnik nur etwas für wohlhabende Menschen ist, was
heutzutage einfach nicht mehr stimmt.\”

Sprecherin: Erklärt Sicherheitsexperte Florian Lauw von ABUS. Eine
Kombination aus mechanischem und elektronischem Einbruchschutz kann
Einbrecher aufhalten.

O-Ton 2 (Florian Lauw, 30 Sek.): \”Wenn ein Täter in einem solchen
System einen Hebelversuch ansetzt, stemmen sich ihm über eine Tonne
Widerstand entgegen und gleichzeitig wird die angeschlossene
Funkalarmanalage aktiviert, die dann Hilfe holt. Wir bieten mit der
Secvest-Funkalarmanlage ein solches mechatronisches
Einbruchschutzsystem an. Die Kosten beginnen ab etwa 5.000 Euro,
inklusive Beratung und Installation. Sie können aber auch schon ein
abgespecktes System ab zirka 2.000 Euro von einem Profi installieren
lassen. Der Einbau ist in der Regel innerhalb von nur einem Tag
erledigt.\”

Sprecherin: Viele schrecken solche Zahlen ab, aber man kann sich
einen Teil der investierten Summe zurückholen. Bis zu 1.500 Euro an
staatlicher Förderung sind drin.

O-Ton 3 (Florian Lauw, 19 Sek.): \”Für geprüfte Systeme bietet der
Staat ein Förderprogramm an. Der Gesamtfördertopf beträgt dieses Jahr
65 Millionen Euro. Es ist allerdings nicht ganz klar, ob es diesen
Fördertopf nächstes Jahr noch geben wird. Deshalb empfehle ich,
idealerweise jetzt zu handeln und jetzt den staatlichen Förderantrag
zu stellen.\”

Sprecherin: Es gibt aber auch die Möglichkeit, sein
Sicherheitssystem zu finanzieren.

O-Ton 4 (Florian Lauw, 23 Sek.): \Ӏhnlich wie Abodienste, die
heutzutage sehr beliebt sind, grade im Home-Entertainment-Bereich,
wenn man da einfach an die Musikstreaming-Dienste denkt oder an die
Videostreaming-Dienste, bieten wir auch als Abus mittlerweile ein
Finanzierungsmodell an, bei dem man einfach eine überschaubare
monatliche Rate für seine persönliche Sicherheit Zuhause bezahlt.
Alle Infos dazu finden Sie entweder auf unserer Homepage, abus.com,
oder bei Ihrem Abus-Partner um die Ecke.\”

Abmoderationsvorschlag: Sicherheit für jedermann mit
mechatronischem Einbruchschutz, Förderung vom Staat und jetzt auch
neuen Finanzierungsmodellen. Mehr Infos unter www.abus.com.

Pressekontakt:
ABUS Security-Center
Tel.:0820795990-277
Mail: presse@abus-sc.com

Original-Content von: ABUS Security Center GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 23. Mai 2019.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten