iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Düsseldorf: DRK nimmt Kita auf dem Quartier(n) in Betrieb

 

Im Quartier(n) vis-à-vis des Flughafens Düsseldorf besteht ein großer Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen. Vor diesem Hintergrund hat die LAV GmbH & Co. KG der Familie Lutz Aengevelt dort auf einem rd. 3.200 m² großen Grundstück eine Kita realisiert. Mieter und Betreiber ist das Deutsche Rote Kreuz (DRK). Insgesamt werden in der DRK-Kita “Drachenflieger“ ab dem 1. Juni 2019 von 13 pädagogischen Kräften 72 Kinder im Alter von 4 Monaten bis zum Schuleintritt in vier Gruppen betreut. Auffallend sind die großzügigen Räume und die weitläufige Außenfläche von rd. 1.200 m² mit zahlreichen Spielgeräten.
Es handelt sich um die erste Kita in der Nachbarschaft des Flughafens. Sie bedient das Wohnviertel Lichtenbroich und das Quartier(n) als herausgehobenen Büro-Standort. Hier zeigt das Quartier(n) als Business-Standort im unmittelbaren Umfeld des Flughafens eine seiner vielen Stärken: In der gegenüberliegenden “Airport City“ wurde aufgrund der dortigen Emissions-Auflagen die Einrichtung einer Kita abgelehnt.

„Wir freuen uns, dass wir für die Unternehmen und die Anwohner mit ihren Kindern am von uns entwickelten Standort Qn ein tolles und dringend benötigtes Versorgungsangebot mit dem DRK als professionellem und engagiertem Betreiber schaffen konnten. In der “Airport City“ war das nicht möglich“, erläutert Dr. Lutz Aengevelt die Entscheidung für die Errichtung einer Kita auf dem Quartier(n) und ergänzt: „Tatkräftig unterstützt wurden wir bei dem Vorhaben von unserem früheren, langjährigen Mitarbeiter Jürgen Sester. Pünktlicher Generalübernehmer des Bauvorhabens war Michael Türk mit seinem Unternehmen Bauinvest 24 GmbH. Das Baucontrolling erfolgte über Schüssler Plan. Alles hat reibungslos geklappt. Das ist auch der exzellenten Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, den Baubehörden und der Bezirksvertretung 6 zu verdanken.“

Quartier(n) – vom simplen Logistikstandort zum modernen Büro-/Dienstleistungscampus
Bei dem Quartier(n) handelt es sich um ein immobilienwirtschaftlich wertvolles Areal der ehemaligen Kaufring AG am Flughafen “Düsseldorf-International“ mit einer Grundstücksfläche von mehr als 15,5 ha, das AENGEVELT im Exklusivauftrag der Grundstückseigentümer entwickelt und vermarktet hat, u.a. durch die von AENGEVELT vermittelten Ansiedlungen der Europazentrale von C&A und des deutschen Headquarters von E-Plus/Telefónica Deutschland. Heute arbeiten mehr als 3.000 Menschen auf dem Quartier(n) – nahezu dreimal so viel wie zu Spitzenzeiten der Kaufring AG.
Zuletzt erwarb der Mönchengladbacher Projektentwickler Langen durch AENGEVELT ein rund 12.000 m² großes Grundstück, auf dem er z.Z. zwei Hotels für die europaweit führende Hotelgruppe Accor errichtet. AENGEVELT vermittelte die Pachtverträge und den schlüsselfertigen Verkauf.
Insgesamt beläuft sich das durch AENGEVELT auf dem Quartier(n) initiierte und vermittelte Gesamtinvestitionsvolumen auf mehr als 400 Millionen Euro.

Posted by on 20. Mai 2019.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten