iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Cross-Cluster-Camp – mit dem Blick über den Tellerrand zu neuen Geschäftsideen

Raus aus der Komfortzone und rein ins Cross-Cluster-Camp 2019, bei dem sich am 18. September Unternehmens-Entscheider und Innovatoren unterschiedlichster Branchen zu einem der wichtigsten Networking-Events der Hauptstadtregion versammeln. Noch bis zum 5. September ist die Anmeldung unter www.cross-cluster-camp.de möglich.

„Die spannendsten Innovationen entstehen oft zwischen verschiedenen Branchen – wenn zum Beispiel IT mit Gesundheit zusammentrifft oder Optik mit Verkehrstechnik. Genau darauf zielt das Cross-Cluster-Camp 2019: Wir bringen Entscheider unterschiedlicher Cluster zusammen, um über den Tellerrand hinaus über neue Geschäftsideen zu diskutieren“, sagt Dr. Steffen Kammradt, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB). „Unser Ziel ist es; Innovationen und Kooperationen über Branchengrenzen hinweg zu befördern. Mit dem Cross-Cluster-Camp 2019 wollen wir einen Rahmen schaffen, der die Teilnehmer inspiriert, neue spannende Projekte auszuloten.“

Die halbtägige Veranstaltung der Berliner und Brandenburger Cluster vereint ein interaktives Bar-Camp-Format, beste Vernetzungsmöglichkeiten sowie zwei Pitch-Sessions mit 20 Kurzpräsentationen bemerkenswerter Projekte und Ideen. So stellt beispielsweise das Fraunhofer IAP die Herstellung eines bioabbaubaren Kunststoffs und eine proteinbasierte Antischmutzbeschichtung vor, 4Cast präsentiert KI-gestützte Prognosen in der Windenergie, Sinfosy spricht über Echtzeitlokalisation für Fertigung und Logistik und Raab-Photonik zeigt, wie Licht als universelles Werkzeug in der Industrie, Medizin, Telekommunikation und im täglichen Leben eingesetzt werden kann.

Das Cross-Cluster-Camp findet von 13:00 bis 18:30 Uhr im Historischen Güterbahnhof Potsdam am Werderschen Damm 8 statt. Die Registrierung öffnet bereits ab 12:00 Uhr. Ein Shuttle-Service vom Bahnhof „Park Sanssouci“ und Parkplätze sind vorhanden.

Informationen zum Programm und Anmeldung:
http://www.cross-cluster-camp.de/

Zum Hintergrund: Die Länder Berlin und Brandenburg haben Branchen-Cluster mit besonders hohem Entwicklungspotential definiert, um Synergien zwischen kleinen und mittleren Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen länderübergreifend zu fördern. Das Cross-Cluster-Camp ist Teil dieser Initiative und geht einen Schritt weiter, indem es die Zusammenarbeit über die Clustergrenzen hinaus effektiv unterstützt. Veranstalter ist die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB), unterstützt von der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Kontakt
Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft
c/o Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH
Babelsberger Straße 21, 14473 Potsdam
www.digital-bb.de

Jan Marquardt
Clustermanager IKT, Medien und Kreativwirtschaft
Tel. +49 331 – 730 61-265
jan.marquardt@wfbb.de

Brandenburgs starke Cluster
„Stärken stärken“ – das ist die Leitidee der Brandenburger Wirtschaftsförderpolitik. Das Land konzentriert sich auf neun Wachstumscluster mit dem Ziel, Wirtschaft und Wissenschaft so zu vernetzen, dass insbesondere die Innovationskraft und damit die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen gestärkt werden. Die Managements von acht Clustern sind in der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) angesiedelt. Sie erarbeiten gemeinsam mit den anderen Akteuren im Cluster die strategische Weiterentwicklung und betreiben gemeinsam mit Partnern die operative Umsetzung.

Posted by on 30. August 2019.

Tags: , ,

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten