iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Countdown zur ILA 2020: Klimaschutz im Fokus / -Premiere: Europäische Kommission mit AeroDays Partner der ILA 2020 / -Grüne Luftfahrt: ILA zeigt, wie Fliegen noch sauberer und leiser werden wird (FOTO)

 


Klimaschutz und Nachhaltigkeit werden die zentralen Themen der ILA
2020 (13.-17.5.) sein. Anlässlich der Paris Air Show haben der
Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) und
die Messe Berlin die Highlights der ILA 2020 vorgestellt. Eine
Premiere im kommenden Jahr: Erstmalig finden die europäischen
AeroDays mit der Europäischen Kommission als Partner im Rahmen der
ILA Berlin statt.

\“Die ILA Berlin ist globaler Anziehungspunkt für die
internationale Luft- und Raumfahrt\“, so BDLI-Geschäftsführer Volker
Thum. \“ILA ist Synonym für Innovation and Leadership in AeroSpace:
Der Klimaschutz steht auch bei der ILA 2020 klar im Fokus. In unserer
Industrie sind ökologische und ökonomische Ziele deckungsgleich:
Jeder eingesparte Liter Kerosin schont die Umwelt und reduziert die
Kosten der Fluggesellschaft. Über eintausend Aussteller zeigen
innovative Lösungen auf, die direkt auf die weitere Senkung von
Emissionen und Lärm der Luftfahrt ausgerichtet sind. Seit 1970 hat
unsere Industrie neben drastischer Lärmminderung auch die
CO2-Emissionen pro Passagier pro Kilometer um über 70% reduziert. Und
unsere Hightech-Branche verfolgt die Zielsetzung, das Fliegen
langfristig klimaneutral zu machen.\“

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe
Berlin GmbH: \“Die ILA Berlin setzt auch im kommenden Jahr konsequent
ihren Weg als führende Innovations- und Präsentationsplattform für
die gesamte Luft- und Raumfahrtindustrie fort. Innovation,
Nachhaltigkeit und Digitalisierung sind die Treiber der hier
gezeigten Zukunftstechnologien. Mit der Europäischen Kommission als
Partner und den AeroDays als führende Veranstaltung der europäischen
Luftfahrtforschung setzt die ILA 2020 ein besonderes Zeichen für
internationale Kooperationen und Wissenstransfer auf Top-Niveau.\“

Fliegen wird noch leiser, sauberer und sicherer

Nie war Fliegen sicherer, sauberer und leiser als heute. Führende
Unternehmen entwickeln Innovationen, um dieses Ziel zu erreichen.
Bauteile aus neuartigen Materialien wie ultraleichte
Faserverbundwerkstoffe ermöglichen eine deutliche Gewichts- und damit
auch Treibstoffersparnis. High-Tech Werkstoffe ermöglichen auch
Turbofan-Triebwerken noch weitere Effizienzsteigerungen.
Hybrid-elektrische Antriebe und alternative Kraftstoffe zeigen den
Weg auf, die Luftfahrt grüner denn je, also klimaneutral zu
gestalten. Innovative Triebwerke erkennen dank digitaler Technologien
notwendige Wartungs- und Reparaturarbeiten im Voraus.

Autonomes Fliegen hebt ab

Autonom fliegende Lufttaxis könnten schon bald die Zukunft
innerstädtischer Mobilität bestimmen – und das vollelektrisch. Für
zahlreiche Wirtschaftsbereiche eröffnen Drohnen neue Möglichkeiten –
von Precision Farming in der Landwirtschaft über die Wartung von
Brücken oder Staudämmen bis hin zur Auslieferung von Medikamenten in
entlegene Gebiete und Krisenregionen. Die ILA Berlin zeigt unter
anderem im Ausstellungsbereich UAS Innovation Hub neueste Visionen
und Innovationen.

Größte Raumfahrtausstellung Europas

Die Präsentation der Raumfahrt auf der ILA Berlin ist einzigartig:
Agenturen, Wissenschaft, etablierte Raumfahrtunternehmen ebenso wie
New Space-Startups präsentieren gemeinsam Innovationen und
Entwicklungen zum Nutzen der Menschheit – allumfassend und
länderübergreifend. Denn kaum eine Industrie setzt so intensiv auf
internationale Kooperation wie die Raumfahrt. So werden Programme zur
Sicherung des Zugangs zum All in der Weltraumforschung oder in der
Satellitenkommunikation und Erdbeobachtung in erster Linie
partnerschaftlich umgesetzt.

Stärkung der europäischen Sicherheitsarchitektur

Verteidigung und Sicherheit sind ein weiterer Schwerpunkt. Mit dem
FCAS-Programm (Future Combat Air System) schreiben Deutschland,
Frankreich und demnächst Spanien das nächste Kapitel
grenzüberschreitender Zusammenarbeit. FCAS ist ein System der
Systeme, in dem das neue Kampfflugzeug mit Drohnenschwärmen
interagiert und darüber hinaus bereits bestehende Luftfahrzeuge wie
A400M oder A330MRTT, neue bemannte und umbenannte Systeme in der
Luft, im Weltraum und am Boden in den Systemverbund integriert.

Exklusiver Marktplatz für die Zulieferindustrie

Im International Supplier Center (ISC) präsentieren mehr als 300
Zulieferunternehmen aus der ganzen Welt in einer eigenen Halle ihre
Innovationen. Potenzielle Kunden und Partner finden mit dem ISC einen
effizienten Anlaufpunkt, um mit Zulieferunternehmen ins Gespräch zu
kommen. Der direkte Kontakt zu den Einkäufern steht hier im
Vordergrund.

Europa als starker Partner der ILA

Mit der Europäischen Kommission hat die ILA 2020 einen wichtigen
Partner. Nirgendwo sonst arbeiten Forschung und Industrie so eng
zusammen wie in der Luft- und Raumfahrt. Die Partnerschaft mit der
Europäischen Kommission unterstreicht die Bedeutung
grenzüberschreitender Kooperationen. In diesem Rahmen finden auch die
AeroDays zum ersten Mal in Berlin statt. Es ist die führende
Veranstaltung in der europäischen Luftfahrtforschung und bringt alle
vier Jahre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie
Entscheidungsträger aus Industrie und Politik zusammen, um über
nachhaltige Konzepte und Innovationen zu diskutieren.

Kernelemente der AeroDays 2020 werden der Berlin Aviation Summit
(BAS) und das ILA Future Lab Forum (FLF) sein: Am 12. Mai, am
Vorabend der Eröffnung der ILA Berlin, findet mit dem BAS das \“Davos
der Luftfahrt\“ statt: Führende Vertreter der Industrie, Verwaltung,
Politik und Finanzwelt diskutieren auf dieser hochkarätigen
Veranstaltung über die Zukunft der Luftfahrt. Auch hier steht
Klimaschutz im Fokus. Das ILA Future Lab Forum bringt die Themen des
BAS live in die ILA-Messehallen und bietet interessante Keynotes und
Panelvorträge zu den neuesten und zukunftsweisenden Technologien der
Luft- und Raumfahrt.

Weitere Informationen: www.ila-berlin.de

Pressekontakt:
Messe Berlin GmbH
Wolfgang Rogall
Stellv. Pressesprecher
PR Manager
Tel.: +4930 3038-2218
wolfgang.rogall@messe-berlin.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 19. Juni 2019.

Tags: ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten