iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

CONTIPARK übernimmt Parkhaus-Neubau in Gelsenkirchen

Nach rund 15 Monaten Bauzeit hat der Parkhausbetreiber Contipark am 4. Januar 2021 wieder die Bewirtschaftung des Parkhauses „Sellhorststraße“ nördlich des Gelsenkirchener Hauptbahnhofs übernommen. Das alte, gleichnamige Parkhaus stand zuvor an dieser Stelle. Nach dessen Abriss im Herbst 2018 ist hier ein neuer, moderner Immobilienkomplex entstanden. Dazu gehören neben dem Parkhaus auch 27 öffentlich geförderte, barrierefreie Wohnungen sowie Büro- und Einzelhandelsflächen.

Contipark hatte das 1980 erbaute Parkhaus im Rahmen der Übernahme des Parkgeschäfts des Mineralölkonzerns FINA im Jahr 1990 zusammen mit 14 weiteren Objekten erworben. Da die gut 570 Stellplätze des Parkhauses bereits seit längerem nicht mehr ausgelastet waren und Gewerbeflächen leer standen, suchte Contipark im Jahr 2014 nach einem Projektpartner, der den Neubau in der Gelsenkirchener Innenstadt gemeinsam mit dem Unternehmen weiterentwickeln würde. Mit dem ADAC Westfalen, der Stadt Gelsenkirchen und dem Gelsenkirchener Planungsbüro für Architektur und Stadtplanung Dr. Schramm und Partner waren die passenden Partner dafür gefunden. Gemeinsam entschied man, das alte Gebäude abzureißen und an dieser Stelle den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses inklusive eines Parkhauses zu errichten.

Im Herzen der Gelsenkirchener Innenstadt

Dafür hatte Contipark zuvor sein Erbbaurecht für das Grundstück an den ADAC Westfalen veräußert. An dem neuen Standort eröffnet im Frühjahr 2021 eine neue „Geschäftsstelle der Zukunft“ inklusive Prüfzentrum. Durch den Bau von 27 öffentlich geförderten Wohnungen kommt der ADAC Westfalen auch seiner sozialen Verantwortung nach. Als Ankermieter wird außerdem die Deutsche Bank in das Gebäude einziehen. Mit dem ADAC Westfalen hat Contipark einen langfristigen Pachtvertrag für das Parkhaus geschlossen.

Modernste Technik

Im September 2019 war die Grundsteinlegung für das neue Parkhaus erfolgt. Dieses entspricht mit modernster Technik und einem Plus an Service den hohen Contipark-Standards. Die rund 250 Stellplätze ermöglichen durch ihre Breite ein komfortables Ein- und Ausparken. Neben acht Stellplätzen für mobilitätseingeschränkte Personen verfügt der Neubau außerdem über 14 Sonderstellplätze für Frauen, die mit Kameraüberwachung und Notruffunktion ausgestattet sind. Ein Kennzeichenerfassungssystem gewährleistet eine zügige Ein- und Ausfahrt, die Kassenautomaten akzeptieren neben Bargeld auch zahlreiche bargeldlose Bezahlmethoden. Weiterhin ist die Parkeinrichtung auf das KundenServiceCenter Contiparks aufgeschaltet, sodass Kunden im Fall von Fragen und Problemen schnell und unkompliziert geholfen werden kann. Geplant ist außerdem ein Anschluss des Parkhauses an das städtische Parkleitsystem.

Günstig parken

Gelsenkirchenern und Gästen der Stadt bietet die Garage günstige Parktarife. So liegt der Tagessatz bei fünf Euro. Mit der P Card, der kostenlosen Kundenkarte von Contipark, reduziert er sich sogar auf drei Euro. Das Unternehmen hält für den Standort außerdem ein Kontingent an Dauerstellplätzen vor. Diese können ab sofort über das Online-Kundenportal www.mein-contipark.de gebucht werden.

Posted by on 5. Januar 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten