iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Competent Investment Management GmbH: Gute Planung verhindert Altersarmut

Die Angst vor Altersarmut nimmt in Deutschland zu.
Trotz Vollbeschäftigung und jahrelangem Wirtschaftswachstum
befürchtet die Mehrzahl der Bundesbürger, im Alter nicht ausreichend
abgesichert zu sein und den bisherigen Lebensstandard im Ruhestand
nicht halten zu können. Laut einer repräsentativen Umfrage der
Wirtschaftsberatungsgesellschaft Ernest & Young treibt 56 Prozent
aller Bürger diese Furcht um – Tendenz steigend. \”Die Rente ist aus
Sicht vieler Deutscher keineswegs mehr sicher\”, kommentiert Sven
Thieme, Geschäftsführer der Competent Investment Management aus
Coswig die Studienergebnisse.

Viele Experten halten die Ängste der Bevölkerung vor Altersarmut
für mehr als berechtigt. Die Bundesregierung hatte zwar im August
beschlossen, dass das Rentenniveau bis zum Jahr 2025 auf dem heutigen
Niveau von 48 Prozent gehalten und nicht abgesenkt werden soll.
Allerdings beschreibt diese Zahl nur einen Durchschnittswert. Die
Durchschnittsrente nach 45 Beitragsjahren soll demnach 48 Prozent des
Durchschnittslohns nicht unterschreiten.

Rentenexperten halten das derzeitige, gesetzliche Rentenniveau
fast durchweg für zu niedrig. Verbraucherschützer und Finanzprofis
nennen vielmehr 80 Prozent des letzten Nettoeinkommens als
Faustformel, um im Alter den Lebensstandard halten zu können. \”Mit
den gesetzlichen Rentenansprüchen lässt sich dieser Wert nicht
erreichen, weshalb grundsätzlich über eine private Altersvorsorge
nachgedacht werden sollte\”, erklärt Sven Thieme, Geschäftsführer der
Competent Investment Management GmbH.

Besonderes Augenmerk sollten Sparer bei der Planung ihrer
Altersvorsorge auf die Diversifikation des Portfolios legen, also auf
die Streuung ihrer Investitionen über verschiedene Asset-Klassen
achten. Finanzexperten raten neben klassischen Kapitalanlagen, wie
Wertpapieren und Versicherungen, auch Sachwerte, insbesondere
Edelmetalle und Immobilien für die Altersvorsorge in Betracht zu
ziehen. \”Anleger sollten sich unbedingt alle Informationen geben
lassen, um eine qualitative Produktauswahl treffen zu können, die zu
den persönlichen Lebensumständen und Zukunftsplänen passt\”, rät Sven
Thieme, Geschäftsführer der Competent Investment Zentral GmbH.

Die historisch niedrigen Zinsen für klassische Geldmarktprodukte
hat in den letzten Jahren zu einem Boom bei Sachwertinvestments
geführt, die deutlich höhere Renditen versprechen. Insbesondere der
Immobilienmarkt ist auch für private Kapitalanleger stärker in den
Fokus gerückt. Investitionen in Wohneigentum sind zwar durchaus
interessant, allerdings können Anleger bei der Kalkulation und
Verfügbarkeit der finanziellen Mittel sehr viel falsch machen. Umso
wichtiger ist die objektive Betrachtung durch einen außenstehenden
Fachmann, insbesondere bei der Erstellung eines fundierten
Finanzierungskonzepts. \”Wer bereits in Berufsjahren eine Immobilie
erwirbt, ist bei entsprechend effektiver Finanzierung im Rentenalter
schuldenfrei und sichert sich ein mietfreies Wohnen im Alter\”,
erklärt Sven Thieme. Seine Firma informiert zum Thema
Sachwertinvestments.

Neben selbstgenutzten Immobilien können auch Renditeimmobilien
eine Säule der Altersvorsorge sein. Anders als bei der Auswahl einer
Immobilie zur Eigennutzung, die vor allem subjektiven und emotionalen
Kriterien folgt, sind bei Renditeimmobilien ausschließlich objektive
Maßstäbe anzulegen. Hierzu zählen Lage, Grundriss, Ausstattung,
Bausubstanz und maßgeblich die Vermietbarkeit des Objekts. \”Bei
Renditeimmobilien muss neben der Mietrendite auch das
Leerstandsrisiko berücksichtigt werden\”, erklärt Sven Thieme.
Zusätzlich zu Finanzierungsempfehlungen, informieren die Experten und
ihre professionellen Partner die Mandanten auch über staatliche
Fördermöglichkeiten und steuerliche Aspekte des Sachwertinvestments.

Viele Vorsorgespezialisten raten als weitere Säule der
Altersvorsorge, einen Teil des Vermögens in Edelmetallen, vor allem
Gold, anzulegen. Je nach Präferenzen wird ein Anteil am
Gesamtportfolio zwischen 15 und 25 Prozent empfohlen. Gerade in
Krisenzeiten gilt Gold als sicherer Hafen, da es als wertstabil und
inflationssicher gilt. Zudem weisen Edelmetalle nur eine niedrige
Korrelation zu anderen Asset-Klassen auf. \”Im Vergleich zu
Kapitalanlagen besitzt Gold ein geringes Risikopotential und lässt
sich jederzeit in die aktuelle Währung umwandeln und als
Zahlungsmittel nutzen\”, erklärt Sven Thieme, Geschäftsführer der
Competent Investment Management GmbH, die Vorteile von
Edelmetall-Investments. Sein Unternehmen ist bundesweit mit Experten
vernetzt, die ihre Mandanten bei der Investition in Edelmetalle
unterstützen.

Pressekontakt:
Competent Investment Management GmbH
Thomas Herrmann
Dresdner Straße 92
01640 Coswig
+49 (3523) 53160
+49 (321) 21451174
info@competent-investment-management.de
https://www.competent-investment-management.de

Original-Content von: Competent Investment Management GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 12. Oktober 2019.

Tags: , ,

Categories: Finanzen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten