iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Commons Foundation unterzeichnet durch die Regierung von Paraguay unterstützten Blockchain-Business-Vertrag

Die Blockchain Technology
Foundation \“Commons Foundation\“ kündigte am 06. November die
Unterzeichnung eines Vertrags über den Bau des weltweit größten
Mining-Zentrums für Kryptowährungen sowie für die internationale
Börse für Kryptowährungen bekannt, der mit Unterstützung durch die
Regierung in Ciudad del Este durchgeführt wird.

Der Vertrag ist so gestaltet, dass die fünf Mining-Zentren (auf
einer Fläche von ca. 50.000 Quadratmetern) in der Nähe des weltweit
größten Kraftwerks für saubere Energie, dem \“Itaipu\“-Wasserkraftwerk,
errichtet werden und für einen Zeitraum von 15 Jahren einen
gleichbleibenden Strompreis zugesichert bekommen, während
Highspeed-Internetnetzwerke eingerichtet und Gesetze für sämtliche
für dieses Projekt notwendigen Geschäfte erlassen werden.

Das Itaipu-Wasserkraftwerk in Paraguay hat mit 103,1 TW die
weltweit maßgeblichste Jahresproduktion.

\“Nur 10 bis 20 Prozent der durch das Itaipu-Wasserkraftwerk
erzeugten Energie werden in Paraguay verbraucht. Mehr als 80 Prozent
der Energie werden ins Ausland exportiert. Wir werden in Paraguay
mithilfe von kostengünstiger und reichlich vorhandener sauberer
Energie das weltweit größte Mining-Zentrum erreichten\“, sagte Choi
Yong-Kwan, Vorsitzender der Commons Foundation.

Der Commons Foundation zufolge ermöglicht es uns dieser Deal, uns
auf das \“Golden Goose\“-Projekt in Paraguay zu konzentrieren. Des
Weiteren gab die Commons Foundation bekannt, dass geplant sei,
MicroBitcoin (MBC) zu verwenden, wobei es sich um ein
Open-Source-Projekt handelt, zu dem die Commons Foundation einen
Beitrag leistet. Die Projektteilnehmer erhalten eine Beteiligung an
den Gewinnen des Mining-Zentrums für Kryptowährungen in Höhe von 30
Prozent sowie an den Gewinnen der internationalen Börse für
Kryptowährungen in Höhe von 70 Prozent, die in MBC ausgezahlt werden.

Die Commons Foundation plant, mit der Unterstützung durch
Investitionen von Paraguay einen Vorverkauf und ein Angebot zum
Börsengang durchzuführen und eine Geschäftsvereinbarung für die
Gründung des Mining-Zentrums für Kryptowährungen und die Börse für
Kryptowährungen in Paraguay abzuschließen.

Sie plant, eine Beteiligung an dem Projekt durch verschiedene
Methoden, z. B. durch den Vorverkauf von MicroBitcoin (MBC), BTC
(Bitcoin) und Ethereum (ETH) zu ermöglichen.

Choi Yong-Kwan sagte: \“Wir werden durch das \“Golden Goose\“-Projekt
ein neues Weltklasse-Ökosystem schaffen, bei dem es sich um das
weltweit größte Mining-Center für Kryptowährungen und die weltweit
größte Kryptowährungsbörse handelt.\“

\“Die Regierung von Paraguay wird das \“Golden Goose\“-Projekt der
Commons Foundation aktiv unterstützen und durch Überprüfungen der
Verfassung Steuervergünstigungen schaffen\“, sagte Hugo Velazquez
Moreno, Vizepräsident von Paraguay.

Das Projekt markiert den ersten Meilenstein, des Aufbaus einen
Blockchain-Ökosystems in Südamerika.

Foto –
https://mma.prnewswire.com/media/785389/SISAY_SOCIEDAD_ANONIMA.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/785390/Itaipu_Hydro_Power_Pla
nt_in_Paraguay.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/785390/Itaipu_Hydro_Power_Plant_in_Paraguay.jpg)
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/785966/Commons_Foundation_Sis
ay_Sociedad_Anonima_Paraguay.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/785966/Commons_Foundation_Sisay_Sociedad_Anonima_Paraguay.jpg)

Pressekontakt:
Susan Kim
+82-10-6496-0504
lovelace@commons.foundation

Original-Content von: Commons Foundation, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 19. November 2018.

Tags: , , ,

Categories: Computer, Telekommunikation

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten