iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

CNG Mobility Days 2019 in Berlin: SKODA präsentiert SCALA G-TEC mit Erdgasantrieb (FOTO)

 


– Besonders umweltfreundliche und effiziente Variante des neuen
SKODA Kompaktmodells
– Drei CNG-Tanks ermöglichen im Erdgasmodus eine Reichweite von
rund 410 Kilometern
– Marktstart des erdgasbetriebenen SKODA SCALA G-TEC erfolgt im
vierten Quartal 2019

SKODA zeigt auf den CNG Mobility Days in Berlin (24./25. Juni
2019) erstmals die umweltfreundlichste Variante seines neuen
Kompaktmodells: den SKODA SCALA G-TEC*. Der erdgasangetriebene SCALA
komplettiert das Angebot des neuen Kompaktwagens um eine effiziente
und umweltweltfreundliche Variante. Der 1,0 G-TEC leistet 66 kW (90
PS) und seine drei CNG-Tanks ermöglichen im reinen Erdgasmodus nach
vorläufigen Messungen eine Reichweite von rund 410 Kilometern. In
Kombination mit dem neun Liter großen Benzintank beträgt die
Gesamtreichweite rund 630 Kilometer. Der Marktstart des neuen SKODA
SCALA G-TEC erfolgt im vierten Quartal 2019.

Christian Strube, SKODA Vorstand für Technische Entwicklung, sagt:
\“Erdgas spielt für SKODA im Antriebsmix der nächsten Jahre eine
wichtige Rolle, um den CO2-Ausstoß zu senken. Unsere Erdgasmotoren
werden dank ihrer niedrigen Emissionen immer beliebter bei den
Kunden. Und wer künftig mit einem SKODA SCALA G-TEC unterwegs ist,
profitiert in vielen Ländern zudem von vergleichsweise niedrigen
Kraftstoffkosten.\“

SKODA hat seine Palette umweltfreundlicher Erdgas-Fahrzeuge jetzt
erweitert. Der neue SKODA SCALA G-TEC ist neben dem OCTAVIA G-TEC*
das zweite Modell mit Erdgasantrieb im SKODA Angebot. Im neuen SCALA
G-TEC verrichtet ein Dreizylinder-Turbo mit 1,0 Litern Hubraum und 66
kW (90 PS) seinen Dienst. Das maximale Drehmoment liegt bei 160 Nm
und wird über eine manuelle 6-Gang-Schaltung übertragen. Der SCALA
G-TEC ist konsequent auf den Betrieb mit CNG ausgelegt und erfüllt
die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Die CO2-Emissionen sinken gegenüber dem
Benzinbetrieb um rund 25 Prozent, zudem fallen deutlich weniger
Stickoxide (NOx) und keine Rußpartikel an.

410 Kilometer Reichweite dank drei CNG-Tanks mit einer Kapazität
von 13,8 Kilogramm

Der SCALA G-TEC verfügt über drei miteinander verbundene CNG-Tanks
aus Stahl, die eine Kapazität von 13,79 Kilogramm CNG haben. Damit
kann das Kompaktmodell im umweltfreundlichen und effizienten
Erdgasmodus rund 410 Kilometer zurücklegen. Sollte der CNG-Vorrat
erschöpft sein, schaltet der SCALA automatisch in den Benzinmodus um.
Mit dem Kraftstoff aus einem zusätzlichen Neunlitertank kann er noch
rund 220 weitere Kilometer zurücklegen. So ist der SCALA G-TEC auch
in Regionen ohne Erdgastankstellen mobil, die Gesamtreichweite liegt
bei rund 630 Kilometern.

Spurhalteassistent, Frontradarassistent und LED-Leuchten
serienmäßig

Der 1,0 G-TEC ist im SCALA mit den drei Ausstattungslinien Active,
Ambition und Style verfügbar und mit Scheibenbremsen vorne und hinten
ausgerüstet. Wie alle SCALA-Modelle bieten auch die G-TEC-Varianten
serienmäßig einen Spurhalteassistenten und einen
Frontradarassistenten mit City-Notbremsfunktion sowie
LED-Scheinwerfer und -Heckleuchten, optional auch in
Voll-LED-Ausführung. Dank der cleveren Anordnung der CNG-Tanks im
Unterboden verfügt der SCALA G-TEC über ein Kofferraumvolumen von 317
Litern – ein Bestwert im Vergleich der erdgasbetriebenen Fahrzeuge in
seinem Segment.

Erdgas – effiziente und umweltfreundliche Brückentechnologie ins
Elektrozeitalter

Im Vergleich zu Benzin und Diesel hat natürliches Erdgas (CNG)
einen höheren Energiegehalt. Es ist günstiger, verbrennt sauberer und
Erdgasmotoren sind zudem auch leiser. Wenn statt CNG Biogas aus
Abwasser oder landwirtschaftlicher Produktion genutzt oder
synthetisches Gas verwendet wird, verbessert sich die Umweltbilanz
nochmals deutlich. Sie ist besonders gut, wenn zur Gasgewinnung
regenerativ erzeugter Strom zum Einsatz kommt.

Erdgas schlägt damit eine Brücke zwischen fossilen Kraftstoffen
und der Elektromobilität und ist zudem sofort verfügbar. Dabei lässt
sich ein gasbetriebenes Fahrzeug ähnlich einfach und bequem auftanken
wie ein Modell mit Benzin- oder Dieselmotor.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den
gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1.
September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit
harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte
Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure,
WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des
Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem
1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light
Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der
realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen
Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher
als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den
Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter
www.skoda-auto.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren.
Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind,
werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche
Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung
freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben
werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles
Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein
Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.)
können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand
und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und
Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den
Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die
Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und
CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum
offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen
CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem \“Leitfaden über
den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch
neuer Personenkraftwagen\“ entnommen werden, der an allen
Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH,
Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de),
unentgeltlich erhältlich ist.

SCALA 1,0 G-TEC 66 kW (90 PS) Die Verbrauchsangaben zum
offiziellen Kraftstoffverbrauch innerorts, außerorts und kombiniert
sowie zu den CO2-Emissionen liegen derzeit noch nicht vor, da das
Fahrzeug noch nicht zum Verkauf angeboten wird und daher nicht der
Richtlinie 1999/94 EG unterliegt.

OCTAVIA COMBI 1,5 TSI G-TEC 96 kW (130 PS) innerorts 4,4 kg/100km,
außerorts 3,0 kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km, CO2-Emissionen
kombiniert 96 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

Pressekontakt:
Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 25. Juni 2019.

Tags: , , ,

Categories: Bilder, Energie & Umwelt

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten