iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Clever reisen-TEST: Airlines – die besten Flextarife

 

ggesellschaften werden sich schnell an die Entwicklung anpassen. Maßgeblich bleiben jedoch die Regularien, die zum Zeitpunkt der Buchung ihre Gültigkeit hatten.
Generell gilt: Für stornierte Flüge oder Umbuchungswünsche müssen sich Kunden dorthin wenden, wo das Ticket gekauft wurde. Wurde das Ticket bei einem Reisebüro oder Flugportal gekauft, ist dieses der Ansprechpartner. Ist das Flugticket Bestandteil einer Pauschalreise, müssen sich Kunden an ihren Veranstalter wenden.
Zudem gilt immer, dass die Ticketpreisdifferenz bei Umbuchungen immer zu Lasten des Passagiers geht. Ist der neu ausgewählte Flug teurer, muss die Preisdifferenz vom Kunden getragen werden. Ist der neue Flug günstiger, gibt es häufig keine Erstattung. Wer mit Kindern reist muss zudem beachten: Wird ein Flug auf einen späteren Zeitpunkt umgebucht und Kleinkinder bzw. Kinder rutschen von der ursprünglichen gebuchten Kategorie altersbedingt in eine teurere, ist auch diese Preisdifferenz zu bezahlen.
Clever reisen!-Fazit: Im direkten Vergleich zur internationalen Konkurrenz sind die Flextarife und die neuen Regularien der meisten deutschen Ferienflieger nicht sehr kundenfreundlich. Das liegt vor allem an Umbuchungsfristen von bis zu zwei Wochen vor Abflug. Am kundenfreundlichsten finden die Clever reisen!-Experten die Regeln von Emirates, Eurowings, Easyjet und Singapore Airlines.
Info: Reisemagazin Clever reisen! 3/21. Für 6,50 Euro am Kiosk oder bestellbar auf www.clever-reisen-magazin.de

Über Clever reisen!
Clever reisen!/ fliegen & sparen gehört seit 1986 zu den führenden multithematischen Reisemagazinen mit hohem Nutz- und Servicewert. Das Konzept wird stets durch die Reisewünsche der Leser bestimmt. Jede Ausgabe bietet den Lesern Tipps, Tricks und Preisvergleiche rund ums weltweite Reisen.

Posted by on 12. Juli 2021.

Categories: Bilder, Urlaub & Reisen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten