iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Chance nutzen: Jetzt noch zum berufsbegleitenden Fernstudium anmelden

tzt noch für ein Fernstudium im zfh-Verbund bewerben. Das zfh ? Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund hat die Anmeldefrist zum kommenden Wintersemester 2019/20 verlängert und nimmt Online-Bewerbungen für viele weiterbildende Master-Fernstudiengänge noch an: www.zfh.de/anmeldung
Die Anmeldefrist ist bis zum 31. Juli 2019 und zum Teil noch darüber hinaus verlängert. Fernstudieninteressierte können sich noch für 13 MBA-Fernstudiengänge in unterschiedlichen Ausrichtungen anmelden und für viele Masterfernstudiengänge, wie beispielsweise Informatik, Elektrotechnik, Sicherheitsmanagement oder Facility Management. Wer kein komplettes Masterfernstudium absolvieren möchte, kann sich mit einem Zertifikatsstudium in vielen Bereichen weiterqualifizieren, wie etwa für das Zertifikatsangebot Mediation und integrierte Mediation. Für Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss gelten in vielen Fällen abweichende Fristen.
Flexibles Studieren jederzeit und überall
Weitestgehend zeit- und ortsunabhängiges Studieren, das in mehrfacher Hinsicht flexibel gestaltet werden kann, macht ein berufsbegleitendes Fernstudium für Berufstätige zur idealen Weiterbildungsmöglichkeit. Dabei spielt eine intensive Studienbetreuung eine große Rolle für den Studienerfolg. Auch bei Arbeitgebern steht berufsbegleitende Weiterbildung hoch im Kurs, da studierende Mitarbeiter meist hochmotiviert sind und zielgerichtet studieren. Sie verfügen über ein gutes Zeitmanagement und haben Organisationstalent ? Soft Skills, die in jedem Job gefragt sind. Darüber hinaus können berufstätige Studierende Fälle aus der Praxis im Studium reflektieren und umgekehrt ihre neuen Kenntnisse direkt am Arbeitsplatz einbringen.
Weitere Informationen unter www.zfh.de
Anmeldung unter: www.zfh.de/anmeldung/

Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert es seit 1998 mit den 14 Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den zfh-Verbund. Darüber hinaus kooperiert das zfh mit weiteren Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 80 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Verbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen ACQUIN, AHPGS, ASIIN, AQAS, FIBAA bzw. ZEvA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind nahezu 6.200 Fernstudierende an den Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

Posted by on 11. Juli 2019.

Categories: Bildung & Beruf

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten