iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

censhare AG würdigt die Leistungen von Dieter Reichert und Stephan Wehselau

 

München, 31. Januar 2019 – Nach dem Austritt der beiden Vorstände Dieter Reichert (CEO) und Stephan Wehselau (CFO) aus der censhare AG im September 2018 nimmt der Aufsichtsrat die aktuellen Veränderungen zum Anlass, die Verdienste von Reichert und Wehselau für das Unternehmen zu würdigen.

Dieter Reichert ist Mitgründer und war als Vorstandsvorsitzender tätig. Stephan Wehselau kam 2015 als Finanzvorstand an Bord. Beide sind maßgeblich verantwortlich für den Geschäftserfolg der censhare AG, die für ihre führenden Software-Lösungen im Bereich Smart Content Management sowie für ihre Content- und Marketing Plattformen bekannt ist. Reichert und Wehselau hatten sich mit dem Aufsichtsrat nach konstruktiver Diskussion einvernehmlich entschlossen, die Zusammenarbeit zu Ende September 2018 zu beenden.

Dieter Reichert ist Mitgründer des Unternehmens und arbeitete auch schon zuvor mit den anderen Gründern zusammen. Er gilt als Visionär und verantwortete seit der Gründung im Jahre 2000 die Geschäftsstrategie der censhare. Zudem führte er erfolgreich die Bereiche Sales und Marketing. Stephan Wehselau kam 2015 als CFO zur censhare AG. Er verantwortete die Finanz-Strategie und führte alle Finanzierungs-Prozesse der AG. Als sein Verdienst gelten vor allem der erfolgreiche Aufbau sowie die Sicherung der Finanzierung des Wachstums des Unternehmens. Schon vor seiner Zeit bei censhare hatte Wehselau in verschiedenen Unternehmensfinanzierungen über mehr als 250 Mio. Euro für verschiedene LifeScience-Unternehmen akquiriert. Bei censhare selbst konnte er im Jahr 2017 mit DuMont und der EIB (Europäischen Investment Bank) einen mittleren zweistelligen Mio. EUR-Betrag einwerben.

Aussicht auf erfolgreiche Zukunft aller Beteiligten

\”Ich hinterlasse ein Unternehmen, das bereit für die Zukunft ist\”, so Reichert. \”Daher kann ich mich jetzt mit aller Konzentration neuen Aufgaben zuwenden.\” Reichert wird sich künftig im Bereich \”Gesellschaftlicher Klimawandel\” engagieren. Laut Reichert sind künftige, auf neuen Technologien, speziell \”Artifical Intelligence\”, aufbauende Geschäftsmodelle nicht mehr mit kapitalistischen Wirtschaftsmodellen vereinbar. \”Sharing-Economy-Modelle\” würden die bestehenden Gewinnmaximierungs-Modelle ablösen.

Stephan Wehselau: \”Gemeinsam haben wir viel erreicht. Ich werde den Erfolg des Unternehmens weiter beobachten. Die Welt der Technologien steckt noch voller spannender Aufgaben und Herausforderungen. Ich freue mich darauf, meinen Unternehmergeist weiter auf Investoren- oder Unternehmensseite einzubringen.\”

Posted by on 31. Januar 2019.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten