iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Cartier Iron gibt den Abschluss der vermarkteten Privatplatzierung von Einheiten & Flow-Through-Einheiten bekannt

DIESE PRESSEMITTEILUNG IST NICHT ZUR WEITERGABE AN U.S. NEWSWIRE SERVICES BZW. ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN BESTIMMT.

(Angaben in kanadischen Dollars, sofern nicht anders angegeben)

Toronto, Ontario, 7. Juli 2021 – Cartier Iron Corporation (CSE: CFE) (\“Cartier Iron\“), \“) freut sich bekannt zu geben, dass es sein zuvor angekündigtes, vermarktetes Privatplatzierungsangebot (das \“Angebot\“) vollständig abgeschlossen hat (siehe Pressemitteilungen vom 14. Juni 2021 und 17. Juni 2021), mit Cormark Securities Inc. (\“Cormark\“) als Vermittler. Im Rahmen des Angebots das die vollständige Ausübung der Cormark eingeräumten Option beinhaltet, hat das Unternehmen folgendes ausgegeben: (i) 19.166.667 Einheiten des Unternehmens (die \“Einheiten\“) zu einem Preis von CAD 0,09 pro Einheit für einen Bruttoerlös von CAD 1.725.000,03 und (ii) 28.750.000 Flow-Through-Einheiten des Unternehmens (die \“Flow-Through-Einheiten\“, zusammen mit den Einheiten die \“angebotenen Einheiten\“) zu einem Preis von CAD 0,12 pro Flow-Through-Einheit für einen Bruttoerlös von CAD 3.450.000.

Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens (eine \“Stammaktie\“) und einem Stammaktien-Kaufwarrant des Unternehmens (ein \“Warrant\“). Jede Flow-Through-Einheit besteht aus einer Stammaktie (eine \“Flow-Through-Aktie\“) und einem Warrant, die jeweils als \“Flow-Through-Aktie\“ im Sinne des kanadischen Einkommenssteuergesetzes (Income Tax Act) gelten. Jeder Warrant berechtigt den Inhaber zum Erwerb einer Stammaktie zu einem Ausübungspreis von CAD 0,14 für einen Zeitraum von 36 Monaten nach Abschluss des Angebots.

Der Nettoerlös aus dem Verkauf der Einheiten wird für Explorationsausgaben sowie für Betriebskapital und allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden. Der Erlös aus dem Verkauf der Flow-Through-Einheiten wird für Explorationsausgaben verwendet werden, die gemäß dem kanadischen Einkommenssteuergesetz (Income Tax Act) als \“kanadische Explorationsausgaben\“ anerkannt werden können.

Darüber hinaus möchte das Unternehmen Peter Marrone, den Gründer und Executive Chairman von Yamana Gold Inc. als neuen Aktionär des Unternehmens begrüßen, den Dr. Bill Pearson, P. Geo., Chief Technical Advisor von Cartier, seit 2006 kennt.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in seiner aktuellen Fassung (der \“U.S. Securities Act\“) oder den Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert und dürfen weder innerhalb der Vereinigten Staaten noch an oder für Rechnung einer U.S.-Person (gemäß der Definition in Regulation S des U.S. Securities Act) angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind gemäß dem U.S. Securities Act und den anwendbaren Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert oder es liegt eine Ausnahme von dieser Registrierung vor.

Über Cartier Iron Corporation
Cartier Iron ist ein Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich auf die Entdeckung und Erschließung bedeutender Eisenerzvorkommen in Quebec sowie eines potenziell bedeutenden Goldareals in der Provinz Neufundland und Labrador konzentriert. Zu den Eisenerzprojekten des Unternehmens gehören die Gagnon Holdings in der südlichen Labrador Trough-Region in Ost-Zentral-Quebec. Das Goldareal Big Easy befindet sich im epithermalen Goldgürtel Burin Peninsula in der Zone Avalon im Osten Neufundlands.

Bitte besuchen Sie die Website von Cartier Iron unter www.cartieriron.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Thomas G. Larsen
Geschäftsführender Direktor
(416) 360-8006

Jorge Estepa
Vizepräsident
(416) 360-8006

Die CSE hat die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung weder überprüft noch übernimmt sie die Verantwortung dafür. Aussagen in dieser Mitteilung, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, sind \“zukunftsausgerichtete Aussagen\“, Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen sind und dass die tatsächlichen Entwicklungen oder Ergebnisse wesentlich von jenen in diesen \“zukunftsausgerichteten Aussagen\“ abweichen können.

Posted by on 7. Juli 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten