iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Canopy Growth Corporation meldet Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2019 mit einem Jahresumsatz in Höhe von 226,3 Millionen CAD

Canopy Growth Corporation
(\”Canopy Growth\” oder das \”Unternehmen\”) (TSX: WEED) (NYSE: CGC) gab
heute ihre Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das
Geschäftsjahr zum 31. März 2019 bekannt. Der geprüfte
Konzernabschluss und Konzernlagebericht für den Zwölfmonatszeitraum
zum 31. März 2019 werden nach Schließung der Finanzmärkte am Freitag,
dem 21. Juni 2019, auf SEDAR veröffentlicht und auf www.sedar.com
verfügbar sein. Sämtliche Finanzinformationen in dieser
Pressemitteilung sind in kanadischen Dollar angegeben, sofern nicht
anderweitig erwähnt. Diese Pressemitteilung soll in Verbindung mit
den Jahresabschlüssen und dem Konzernlagebericht des Unternehmens
gelesen werden, die auf www.canopygrowth.com verfügbar sind und auf
SEDAR veröffentlicht werden.

Das Geschäftsjahr 2019 zeichnete sich durch die kontinuierliche
Erschließung wichtiger Märkte aus, einschließlich bedeutender
Schritte für den Abschluss der Ausbauphase des Unternehmens in
Kanada. Die Geschäftsführung ist der Meinung, dass die Strategie
einer frühen Investition in umfangreiche, hochwertige kanadische
Produktionsvermögenswerte und eine deutlich mehrwertschöpfende
Infrastruktur sich in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2019
bezahlt gemacht hat, da der Großteil der Produktionsplattform des
Unternehmens lizenziert und in Betrieb genommen wurde. Zusätzliche
Leistungsverbesserungen sind mit Abschluss der Ramp-up-Phase der
Anlagen zu erwarten. Für das aktuelle Quartal geht Canopy Growth von
einer Ernte von etwa 34.000 Kilogramm aus, wobei eine Verbesserung
der lizenzierten Kapazität, Ramp-up und Effizienzen zu erwarten ist.
Die Strategie des Unternehmens brachte dem Unternehmen, nach eigenem
Wissen, den größten Marktanteil des kanadischen Cannabismarkts ein.

\”Das vierte Quartal rundet ein historisches Jahr ab, in dem
bedeutende Schritte in Kanada unternommen wurden, um unsere nationale
Plattform auszubauen und gleichzeitig sämtliche unserer Prozesse für
die Markteinführung von Cannabis zu skalieren. Im dritten Quartal des
Jahres konnten die Früchte monatelanger fortgeschrittener Produktion
geerntet werden, während das vierte Quartal mehr auf einem
effizienten Durchsatz und einer stärker automatisierten Plattform
fußte\”, so Bruce Linton, Vorsitzender und Co-CEO von Canopy Growth.
\”Da später im Jahr zusätzliche Produktformate auf dem kanadischen
Markt eingeführt werden sollen, arbeiten wir hart daran, mit
Produkten, Formaten und Marken, denen Kanada vertraut, voll
durchstarten zu können.\”

Betriebliche und
finanzielle
Zusammenfassung vom
vierten Quartal und
Geschäftsjahr 2019
Q4 Q4 % GJ2019 GJ2018 %
2019 2018 Veränderung Veränderung
Nettoumsatz 94,1 $ 22,8 313 % 226,3 77,9 $ 191 %
(Millionen) $ $
Verkaufte Kilogramm 9,326 2,528 269 % 24,320 8.708 179 %
und $ $ $ $
Kilogrammäquivalente
Durchschn. 7,28 $ – NA 7,20 $ – NA
Verkaufspreis pro
Gramm –
Freizeit-Cannabis
Durchschn. 8,17 $ 8,00 2 % 8,90 $ 8,34 $ 7 %
Verkaufspreis pro $
Gramm – kanadischer
Medizinalhanf
Durchschn. 13,91 13,35 4 % 13,57 13,16 3 %
Verkaufspreis pro $ $ $ $
Gramm –
internationaler
Medizinalhanf
Durchschn. 7,49 $ 8,43 -11 % 7,91 $ 8,24 $ -4 %
Verkaufspreis pro $
Gramm
Vorrats- und 341 $ 118 $ 189 % 341 $ 118 $ 189 %
biologische
Vermögenswerte
Geerntete Kilogramm 14.469 4.811 201 % 46.927 22.513 108 %
(Kilogramm) $ $ $ $
Liquide Mittel, 4.515 323 $ 1298 % 4.515 323 $ 1298 %
Barwerte und $ $
marktgängige
Wertpapiere
(Millionen)

Umsatzhöhepunkte vom
vierten Quartal und
Geschäftsjahr 2019
Q4 Q4 % GJ GJ2018 %
2019 2018 Veränderung 2019 Veränderung
Bruttoumsatz durch 57,2 – NA 117,4 – NA
kanadisches $ $
Freizeit-Cannabis –
Business-to-Business
Bruttoumsatz durch 11,7 – NA 23,1 – NA
kanadisches $ $
Freizeit-Cannabis –
Business-to-Consumer
Umsatz durch 68,9 – NA 140,5 – NA
kanadisches $ $
Freizeit-Cannabis –
Zwischenergebnis
Bruttoumsatz durch 11,6 19,5 -41 % 68,8 70,6 $ -3 %
kanadischen $ $ $
Medizinalhanf
Bruttoumsatz durch 1,8 $ 2,4 -25 % 10,1 3,7 $ 173 %
internationalen $ $
Medizinalhanf
Umsatz durch 13,4 21,9 -39 % 78,9 74,3 $ 6 %
Medizinalhanf – $ $ $
Zwischenergebnis
Sonstiger Umsatz 24,2 0,9 2589 % 34,0 3,6 $ 844 %
$ $ $
Gesamtbruttoumsatz 106,5 22,8 367 % 253,4 77,9 $ 225 %
$ $ $
abzüglich 12,4 – NA 27,1 – NA
Verbrauchssteuern $ $
Nettoumsatz 94,1 22,8 313 % 226,3 77,9 $ 191 %
$ $ $
NA = nicht
aussagekräftig

Produktabsatz-Höhepunkte
vom vierten Quartal und
Geschäftsjahr 2019
Produktabsatz (Kilogramm Q42019 Q42018 %Veränderung GJ2019 GJ2018 %Veränderung
u. Kilogrammäquivalente)
kanadisches 6.964 – NA 14.345 – NA
Freizeit-Cannabis – $ $
Business-to-Business
kanadisches 999 $ – NA 1.905 – NA
Freizeit-Cannabis – $
Business-to-Consumer
kanadischer 1.233 2.352 -48 % 7.324 8.421 -13 %
Medizinalhanf $ $ $ $
internationaler 130 $ 176 $ -26 % 746 $ 287 $ 160 %
Medizinalhanf
Insgesamt 9.326 2.528 269 % 24.320 8.708 179 %
$ $ $ $
NA = nicht
aussagekräftig

Umsatzübersicht Freizeit-Cannabis

Der Bruttoumsatz für Freizeit-Cannabis belief sich im
Geschäftsjahr 2019 auf 140,5 Millionen CAD für 16.250 Kilogramm und
Kilogrammäquivalente bzw. auf 67 % des gesamten im Geschäftsjahr 2019
verkauften Cannabis. Im vierten und dritten Quartal fielen die
Einnahmen für Freizeit-Cannabis mit 68,9 Millionen CAD Bruttoumsatz
(Q4) bzw. 71,6 Millionen CAD (Q3) für Freizeit-Cannabis weitgehend
ähnlich aus. Da in den zentralen Provinzen Ontario, Alberta und
British Columbia zunehmend Ladengeschäfte eröffnet werden, wird das
Unternehmen seine erhöhte Kapazität nutzen, um dem damit verbundenen
Bedarf gerecht zu werden. Durch die Unternehmensinvestitionen in
Kapazität und Automatisierung vieler unserer Prozesse konnten wir
unseren Ernteumfang vom dritten Quartal von GJ 2019 zum vierten
Quartal von GJ 2019 fast verdoppeln und erwarten das gleiche Wachstum
zwischen dem vierten Quartal von GJ 2019 und dem ersten Quartal von
GJ 2020. Dadurch sind wir gut aufgestellt, um sicherzustellen, dass
die erwachsenen Verbraucher in Kanada Zugang zu unserem bewährten
Markenportfolio haben.

Im Geschäftsjahr 2019 machte sich auch unsere
Einzelhandelsstrategie bezahlt. Das umschloss die Sicherstellung von
Lizenzen bzw. Genehmigungen für den Betrieb von
Cannabis-Einzelhandelsgeschäften in vier Provinzen, einschließlich
mehrjähriger Lizenzvereinbarungen in Ontario, um unseren Partnern zu
ermöglichen, zusätzliche Einzelhandelsgeschäfte zu eröffnen. Bisher
haben wir (direkt oder indirekt durch Lizenzvereinbarungen) 23
Cannabis-Einzelhandelsgeschäfte in Neufundland u. Labrador, Manitoba,
Saskatchewan und Ontario unter den Namen Tweed und Tokyo Smoke
eingeführt.

Umsatzübersicht Medizinalhanf

Der durch Medizinalhanf erwirtschaftete Gesamtumsatz belief sich
im Geschäftsjahr 2019 auf 78,9 Millionen CAD, was im Vergleich zu GJ
2018 einem Anstieg von 6 % entspricht. Im Geschäftsjahr 2019 wurden
8.070 Kilogramm und Kilogrammäquivalente Medizinalhanf versendet, was
einem Rückgang von 7 % entspricht.

Kanadischer Medizinalhanf brachte im Vergleich zu 70,6 Millionen
CAD für GJ 2018 im Geschäftsjahr 2019 Einnahmen in Höhe von 68,8
Millionen CAD ein.

Der kanadische Online-Shop für Medizinalhanf wurde im Verlauf des
Geschäftsjahres zeitweise grundlegenden Veränderungen unterzogen, im
Zuge welcher die etablieren Marken Tweed, DNA Genetics, LBS sowie
bestimmte CraftGrow-Partner dem Freizeit-Kanal zugeordnet wurden.
Dieser Produktübergang führte gemeinsam mit Schwierigkeiten bei der
Produktversorgung, die seitdem behoben wurden, zu einer
Verschlechterung des Medizinalhanf-Kanals in der zweiten Hälfte von
GJ 2019. Die durch kanadischen Medizinalhanf erzielten Einnahmen
sanken von 19,5 Millionen CAD im vierten Quartal von GJ 2018 auf 11,6
Millionen CAD im vierten Quartal von GJ 2019. Im Anschluss der
Umfirmierung von Spectrum Cannabis, Canopy Health Innovations und C3
in eine einzelne auf Medizinalhanf ausgerichtete Geschäftseinheit,
Spectrum Therapeutics, sowie aufgrund erhöhter Fertigwarenbestände
und entsprechender Preisanpassungen ausgewählter Produkte glaubt das
Unternehmen, dass der durch kanadischen Medizinalhanf erzielte Umsatz
unter der Marke Spectrum Therapeutics wieder das gleiche Niveau
marktführender Kundenregistrierung und einen entsprechenden Vertrieb
wie zuvor erreichen kann.

Der durch internationalen Medizinalhanf erwirtschaftete Umsatz
belief sich im Geschäftsjahr 2019 auf 10,1 Millionen CAD, was im
Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr einem Wachstum von 173 %
entspricht und durch das Wachstum des deutschen Marktes sowie die
Erschließung der polnischen und tschechischen Märkte gefördert wurde.
Das Unternehmen vertritt die Meinung, dass der europäische Absatz
durch Lieferengpässe von kanadischer Seite negativ beeinflusst wurde.
Das wiederum ist durch Fokus auf die Bedienung kanadischer Patienten
sowie langwierige Exportverfahren in Kanada zu erklären. Das
Unternehmen sieht in Europa ein beachtliches Wertsteigerungspotenzial
und geht davon aus, dass dank eines vollständig gedeckten
Versorgungskanals für kanadischen Medizinalhanf und Produktionsbeginn
in Dänemark, in diesem Markt vermehrt kanadische und dänische
Produkte verfügbar sein werden. Darüber hinaus hat das Unternehmen
mit dem Vertrieb in neuen Märkten begonnen, darunter Australien.

Das Unternehmen verpflichtet sich weiterhin zur Investition in
wichtige klinische Studien sowie führende Programme, um
Gesundheitsfachkräfte über die potenziellen Vorteile von
Medizinalhanf in Kanada und im Ausland aufzuklären. Diese Initiative
wird Spectrum Therapeutics zu höherer Markenbekanntheit verhelfen und
soll mit der Eröffnung neuer Märkte zusätzliche Patienten sichern,
sowohl in Kanada als auch international.

Sonstige strategische Einnahmen

Um die Geschäfte des Unternehmens auf Produkte mit höheren Margen
auszuweiten und um intern entwickeltes geistiges Eigentum
(Intellectual Property, IP) für die mutmaßlich wachstumsstarke
Verdampfer-Kategorie zu ergänzen, hat Canopy Growth das
Medizinproduktunternehmen Storz & Bickel im dritten Quartal
übernommen. Durch den Vertrieb der Verdampfer-Produkte von Storz &
Bickel wurden gemeinsam mit dem Umsatz aus anderen strategischen
Quellen, einschließlich Extraktionsdiensten und Klinikpartnern, im
Geschäftsjahr 2019 sonstige Einnahmen Höhe von 34 Millionen CAD
erzielt.

Durch die weitere und vollständige Integration von Storz & Bickel
in das Ökosystem von Canopy Growth geht das Unternehmen davon aus,
dass die erzielten Absätze und Umsätze weiterhin steigen werden, so
wie wir unsere Produktverfügbarkeit innerhalb unserer internen und
partnerschaftlichen Vertriebskanäle vergrößern. Darüber hinaus
erhielt das Unternehmen durch diese Übernahme unschätzbaren Zugang
zum IP-Portfolio von Storz & Bickel. Das ist v. a. für unsere
Innovationsteams von großem Vorteil, da wir uns darauf freuen, unsere
markengeschützte Verdampfertechnologie im Geschäftsjahr 2020
vorstellen zu dürfen.

Übersicht über die Bruttomarge (vor Auswirkung des IFRS-Fair-Value
auf die Umsatzkosten)1

Die Bruttomarge (vor Auswirkung des IFRS-Fair-Value auf die
Umsatzkosten) für das Geschäftsjahr 2019 stieg um 35 % auf 51
Millionen CAD, was durch Wachstum in unserem Medizinalhanf-Kanal und
die Einführung des kanadischen Freizeit-Cannabis-Kanals gefördert
wurde. Prozentual sank die Bruttomarge im Verlauf des Jahres von 48 %
auf 22 %, was größtenteils auf die fortgesetzten Ausbauarbeiten für
mehrere unserer großen Gewächshausanlagen während des Jahres
zurückzuführen ist und sich durch eine Unterauslastung in den
Umsatzkosten niederschlug. Die Auswirkungen dieser Unterauslastung
waren mit einer Bruttomarge von 16 % auch noch im vierten Quartal zu
spüren. Das entspricht im Vergleich zum entsprechenden
Vorjahreszeitraum einem Rückgang von 34 %. Im dritten Quartal belief
sich dieser Wert auf 22 %. Die Auswirkungen im vierten Quartal des
Geschäftsjahres wurden hauptsächlich 24 Millionen CAD Betriebskosten
für Anlagen zugeschrieben, in denen noch keine Pflanzen kultiviert
werden bzw. Pflanzen kultiviert, aber noch nicht geerntet werden oder
die nicht vollständig ausgelastet sind. Darüber hinaus fielen im
vierten Quartal aufgrund von ungewöhnlichen Witterungsverhältnissen
und anderen einmaligen Aktivitäten Einmalkosten an. Wir gehen davon
aus, dass der Betrieb in diesen Anlagen in den kommenden Monaten
vollständig aufgenommen wird und sich die Betriebskosten für unsere
Kultivierungsanlagen somit wieder normalisieren.

Mit Produktionsbeginn der Freizeitprodukte der nächsten Generation
fallen Kosten für die fortschrittliche Produktion an, die sich in der
für die anfängliche Start-up-Phase angegebenen Bruttomarge äußern
werden. Die Geschäftsführung geht jedoch davon aus, dass diese
Auswirkung im Verhältnis zu Größe und Umfang des Umsatzes, der durch
die neue Generation von Produkten erzielt wird, weniger bedeutend
sein wird.

Die Bestandsproduktionskosten, die im Geschäftsjahr 2019 in den
Umsatzkosten berücksichtigt wurden, beliefen sich gegenüber 40,2
Millionen CAD im GJ 2018 dieses Jahr auf 175,4 Millionen CAD. Die
Auswirkungen des veränderten Fair Value von biologischen
Vermögenswerten im Geschäftsjahr 2019 sind größtenteils auf den
Anbaubeginn in unserer Unternehmensanlage in Mirabel, Quebec, die
vermehrte Nutzung unserer Anlagen in Aldergrove und Delta, British
Columbia, sowie auf 27 neue Anbauräumlichkeiten in der Anlage in
Smiths Falls, Ontario, zurückzuführen.

Betriebskostenübersicht
Q4 Q4 %Veränderung GJ2019 GJ2018 %
2019 2018 Veränderung
Vertriebs- und 53,2 14,8 259 % 154,4 38,2 $ 304 %
Marketingausgaben $ $ $
Allgemein- und 65,6 16,9 288 $ 168,5 43,8 $ 285 $
Verwaltungskosten $ $ $
Forschungs- und 7,3 $ 0,5 1360 % 15,2 $ 1,5 $ 913 %
Entwicklungskosten $
Übernahmebedingte 13,8 0,9 1433 % 23,4 $ 3,4 $ 588 %
Kosten $ $
Aktienbasierte 93,1 20,2 361 % 283,0 49,1 $ 476 %
Vergütungskosten $ $ $
Abschreibungs- und 9,9 $ 2,9 241 % 21,5 $ 12,9 $ 67 %
Amortisierungskosten $
Insgesamt 242,9 56,2 332 % 666,0 148,9 347 %
$ $ $ $

Canopy Growth nimmt weiterhin beachtliche Investitionen für die
Skalierung unseres Geschäfts in Kanada und im Ausland vor,
einschließlich Investitionen in die Förderung des Leistungspotenzials
unseres Unternehmens, die Entwicklung unserer
Produktionsinfrastruktur, Investitionen in das Marketing und die
Entwicklung neuer Mehrwert-Konsumgüter für den kanadischen
Freizeitcannabis-Markt und den globalen CBD-Markt. Derzeit wird daran
gearbeitet, diese neuen Konsumgüter bis zum Ende des Geschäftsjahres
2020 in diesen Märkten einzuführen. Darüber hinaus investiert das
Unternehmen weiterhin in die Entwicklung und den Ausbau seines
Medizinalhanf-Geschäfts in Gerichtsbarkeiten außerhalb Kanadas,
einschließlich Kolumbien, Spanien, Deutschland, Dänemark, Lesotho,
Südafrika und Australien. Zusätzlich investieren wir in die Forschung
und Entwicklung medizinischer Therapien auf Cannabis-Basis,
einschließlich erforderlicher klinischer Studien, die vor einer
potenziellen zukünftigen Kommerzialisierung stattfinden. Wir sind der
Überzeugung, dass diese Investitionen, von denen viele vor Umsatz
getätigt wurden, notwendig sind, um das Unternehmen für langfristigen
Erfolg aufzustellen.

Kosten für Vertrieb und Marketing stiegen von 38,2 Millionen CAD
im GJ 2018 auf 154,4 Millionen CAD im GJ 2019. Das spiegelt
Investitionen in den Markenaufbau, in Verbrauchermarketing und
Werbekampagnen für unsere Marken Tweed, Tokyo Smoke, Spectrum
Therapeutics und aktive Partnermarken wider, sowie in die Entwicklung
von Cannabis- und CBD-Konsumgütern und -marken, die voraussichtlich
gegen Ende des Geschäftsjahres 2020 eingeführt werden. Darüber hinaus
stiegen die Personalkosten für Marketing- und Vertriebspositionen,
für unser Customer Care Centre, unsere Cannabis-Einzelhandels- und
Aufklärungsprogramme sowie unser medizinisches Outreach-Programm.

Die Allgemein- und Verwaltungskosten betrugen für das
Geschäftsjahr 2019 168,5 Millionen CAD, was unsere laufenden
Investitionen in den Ausbau unserer kommerziellen Kapazitäten sowie
Governance und Compliance-Ausgaben widerspiegelt, die für
Aktiengesellschaften in Verbindung mit einer Notierung an der TSX und
NYSE anfallen. Reflektiert werden auch Investitionen in rechtliche
und professionelle Dienste, Skalierungsbemühungen vor
Markterschließung, Compliance-Kosten in Verbindung mit der Erfüllung
der regulatorischen Anforderungen von Health Canada und
Mitarbeitervergütungen, die sich in Zusammenhang mit diesen ergeben.

Die Forschungs- und Entwicklungskosten beliefen sich im
Geschäftsjahr 2019 auf 15,2 Millionen CAD. Diese fielen hauptsächlich
für die Untersuchung verschiedener Innovations- und IP-Möglichkeiten
durch unser F&E-Team an, da wir uns auf die Einführung neuer
Produktformate im GJ 2020 vorbereiten.

Die übernahmebedingten Ausgaben betrugen im Geschäftsjahr 2019
23,4 Millionen CAD, wobei Canopy Growth im Verlauf des Jahres mehrere
Transaktionen abschloss, einschließlich der Übernahme von HIKU Brands
Company Ltd., ebbu, Inc., Storz & Bickel GmbH & Co. KG und Canopy
Health Innovations Inc. Für Übernahmen, die im Anschluss an GJ 2019
angekündigt wurden, einschließlich This Works Products Limited,
Canamo y Fibras Naturales, S.L. (\”Cafina\”) und die zukünftige
Übernahme von Acreage, fielen im Verlauf von GJ 2019 ebenfalls Kosten
an.

Aktienbasierte Vergütung, ein nicht zahlungswirksamer Aufwand, der
sich im GJ 2018 noch auf 29,6 Millionen CAD belief, betrug im GJ 2019
182,8 Millionen CAD, wobei 74,7 Millionen CAD dem vierten Quartal
zuzuschreiben sind. Das entspricht im Vergleich zum vierten Quartal
von GJ 2018 einem Anstieg von 11,9 Millionen CAD. Dieser Anstieg ist
hauptsächlich auf vermehrte den Mitarbeitern gewährte Aktienoptionen
zurückzuführen, da die Mitarbeiterzahl im Jahresverlauf von 1.000 auf
3.200 Beschäftigte stieg und einen Ausgleich für den Anstieg des Fair
Value der gewährten Aktienoptionen darstellt, angesichts der 80
%-igen Preiserhöhung für die Unternehmensaktien, die im GJ 2019
erfolgte.

Bilanzhöhepunkte

Am 31. März 2019 beliefen sich die liquiden Mittel, verfügbaren
Barwerte und marktgängigen Wertpapiere des Unternehmens auf einen
Gesamtwert von 4,5 Milliarden CAD, was im Vergleich zum Stand vom 31.
März 2018 einem Anstieg von 4,2 Milliarden CAD entspricht. Dieser
Anstieg ist hauptsächlich auf Investitionen in Höhe von ungefähr 5
Milliarden Dollar durch Constellation Brands, Inc. (\”Constellation
Brands\”) am 1. November 2018 und die Ausgabe vorrangiger
Wandelanleihen mit einem Gesamtnennbetrag von 600 Millionen CAD
zurückzuführen. Dieser Anstieg wurde teilweise durch 644 Millionen
CAD kompensiert, die in die Erweiterung unserer Cannabis-Produktion,
Distribution und physischen Einzelhandelsgeschäfte flossen, sowie
durch 380 Millionen CAD, die in die Übernahme unserer
Tochtergesellschaften investiert wurden. Hinzu kommen Investitionen
in verschiedene Geschäftstätigkeiten, einschließlich jener, die sich
auf die Stärkung des Leistungspotenzials unseres Unternehmens, die
Entwicklung und Umsetzung markenbezogener Kampagnen für
Freizeit-Cannabis, die Entwicklung und Vorbereitung der Einführung
von Cannabis-Mehrwertprodukten im Geschäftsjahr 2020 sowie die
Forschung und Entwicklung Cannabis-basierter medizinischer Therapien
beziehen.

Das Vorratsvermögen belief sich am 31. März 2019 auf 262,1
Millionen CAD (31. März 2018 – 101,6 Millionen CAD), einschließlich
38 Millionen CAD Fertigwaren und 165,5 Millionen CAD für unfertige
Arbeiten. Darüber hinaus machten die biologischen Vermögenswerte 79
Millionen CAD aus, die sich gemeinsam mit dem Vorratsvermögen auf
341,1 Millionen CAD beliefen. Das Unternehmen hat die Produktion
skaliert sowie die Automatisierbarkeit gesteigert und erwartet für
das erste Quartal von GJ 2020 eine Ernte von etwa 34.000 Kilogramm,
die mit Beginn des zweiten Quartals von GJ 2020 in sämtlichen Kanälen
zum Kauf verfügbar sein soll.

Zusammenfassung des bereinigten EBITDA für das vierte Quartal und
Geschäftsjahr 2019 2

Das bereinigte EBITDA belief sich für GJ 2019 auf einen Verlust in
Höhe von 257,0 Millionen CAD, im Vergleich zu einem Verlust von 36,1
Millionen CAD im GJ 2018. Der Verlust im Jahresverlauf reflektiert
größtenteils die Investitionen, die im Geschäftsjahr 2019 für
Vertrieb und Marketing getätigt wurden sowie die oben beschriebenen
Allgemein- und Verwaltungskosten.

Abschreibungen und Amortisierung, ein nicht zahlungswirksamer
Aufwand, stieg aufgrund der Abschreibungskosten, die für in Betrieb
genommene Vermögenswerte festgehalten wurden, vom dritten Quartal im
GJ 2019 zum vierten Quartal im GJ 2019 um 4,9 Millionen CAD an. Diese
Vermögenswerte sind überwiegend mit Produktions- und Lagerausrüstung
verbunden.

Sonstige Ausgaben (netto) stiegen im Vergleich zum dritten Quartal
von GJ 2019 um 368,3 Millionen CAD, hauptsächlich in Verbindung mit
unseren vorrangigen Wandelanleihen, die in der Erfolgsrechnung
festgehalten wurden. Diese Fair-Value-Änderungen sind auf den
Preisanstieg von Canopy Growths Aktien zwischen dem 31. Dezember 2018
und 31. März 2019 zurückzuführen.

Ereignisse im Anschluss an das Geschäftsjahr 2019

· Im April kündigten Canopy Growth und Acreage den Abschluss
einer Vereinbarung an, durch die Canopy Growth das Recht zum Erwerb
sämtlicher Aktien von Acreage (100 %) erhält, sobald die Produktion
und der Vertrieb von Cannabis in den USA bundesstaatlich zulässig
ist. Am 19. Juni stimmten die Aktionäre von Acreage und Canopy Growth
dieser Vereinbarung zu. Die anfängliche Durchführung dieser
Transaktion unterliegt der Zustimmung des Obersten Gerichtshofs von
British Columbia und der Erfüllung bestimmter anderer
Abschlusskonditionen. Canopy Growth und Acreage gehen davon aus, dass
die Transaktion am oder um den 27. Juni 2019 herum durchgeführt wird.
Mit Genehmigung bestimmter Änderungen des Investorenvertrags mit
Constellation Brands sowie der Bedingungen bestehender Optionsscheine
wird Canopy Growth einen wesentlichen, nicht zahlungswirksamen
Aufwand während des ersten Quartals von Geschäftsjahr 2020
festhalten. Wir gehen davon aus, dass sich dieser nicht
zahlungswirksame Aufwand eindeutig negativ auf die Nettoeinnahmen im
ersten Quartal von GJ 2020 auswirken wird.

Der geprüfte Konzernabschluss und Konzernlagebericht für den
Zwölfmonatszeitraum zum 31. März 2019 werden nach Schließung der
Finanzmärkte am Freitag, dem 21. Juni 2019, auf SEDAR veröffentlicht
und auf www.sedar.com verfügbar sein. Die finanzielle
Berichterstattung im geprüften verkürzten Konzernabschluss und im
Konzernlagebericht erfolgt in tausend kanadischen Dollar, sofern
nicht anders vermerkt.

Hinweis 1: Die Bruttomarge (vor Auswirkung des IFRS-Fair-Value auf
die Umsatzkosten) ist eine wichtige betriebliche Messgröße, die nach
IFRS keine normierte Bedeutung hat und mit ähnlichen von anderen
Unternehmen präsentierten Messgrößen nicht vergleichbar ist. Diese
Messgröße wird als Nettoumsatz abzüglich Bestandsproduktionskosten
kalkuliert, die in den Umsatzkosten berücksichtigt werden, und kann
anhand der in dieser Pressemitteilung präsentierten konsolidierten
Erfolgsrechnung berechnet werden.

Hinweis 2: Das bereinigte EBITDA ist eine in den IFRS nicht
definierte Angabe, die nach IFRS keine normierte Bedeutung hat und
mit ähnlichen von anderen Unternehmen präsentierten Messgrößen nicht
vergleichbar ist. Die Überleitung zum bereinigten EBITDA ist in
dieser Pressemitteilung enthalten und im Konzernlagebericht unter
\”Bereinigtes EBITDA (nicht IFRS-pflichtige Angabe)\” (\”Adjusted EBITDA
(Non-IFRS Measure)\”) erklärt, der nach Schließung der Finanzmärkte am
Freitag, dem 21. Juni 2019, auf SEDAR veröffentlicht wird.

Webcast-Informationen

Ein Live-Audiocast wird unter

https://event.on24.com/wcc/r/1971998/A4F8AB6B82EDF157155CC39603685130
verfügbar sein.

Telefonauskunft
Kostenfreie Einwahlnummer: 1-888-231-8191
Internationale Einwahlnummer: (647) 427-7450
Konferenz-ID: 4338214

Aufzeichnungsinformationen
Nach der Telefonkonferenz ist telefonisch bis 23:59 Uhr ET am 21.
September 2019 eine Aufzeichnung verfügbar.
Kostenfreie Einwahlnummer: 1-855-859-2056
Passwort für Aufzeichnung: 4338214

Informationen zur Canopy Growth Corporation

Canopy Growth (TSX:WEED, NYSE:CGC) ist ein weltweit führendes
diversifiziertes Cannabis- und Hanfunternehmen, das verschiedene
Marken und kuratierte Cannabissorten in Trocken-, Öl- und
Softgelkapselformen anbietet. Canopy Growth bietet zudem medizinisch
zugelassene Vaporisatoren über die Tochtergesellschaft Storz & Bickel
GmbH & Co. KG an. Von der Produkt- und Prozessinnovation bis zur
Marktumsetzung wird Canopy Growth von der Leidenschaft für Führung
und dem Engagement angetrieben, Schritt für Schritt ein
Cannabis-Unternehmen der Weltklasse mit immer mehr Produkten,
Standorten und Ländern, in denen es vertreten ist, aufzubauen. Das
Unternehmen hat Niederlassungen in über einem Dutzend Ländern auf
fünf Kontinenten.

Die Medizinsparte des Unternehmens, Spectrum Therapeutics, widmet
sich der Ausbildung von medizinischen Fachkräften, der Durchführung
belastbarer klinischer Forschung und der Information der
Öffentlichkeit über Cannabis und hat Millionen von Dollar in
modernste, vermarktbare Forschung und den Ausbau von Schutzrechten
investiert. Spectrum Therapeutics vertreibt eine Reihe von
Vollspektrumprodukten, die es mithilfe des firmeneigenen
farbcodierten Spectrum-Systems klassifiziert, sowie Dronabinol, mit
einem einzelnen Cannabinoid-Wirkstoff, unter der Marke Bionorica
Ethics.

Das Unternehmen betreibt unter seinen preisgekrönten Bannern Tweed
und Tokyo Smoke Einzelhandelsgeschäfte in ganz Kanada. Tweed ist eine
weltweit geschätzte Cannabismarke, die sich durch ihre Konzentration
auf Qualitätsprodukte und eine enge Beziehung zu ihren Kunden eine
große loyale Anhängerschaft aufgebaut hat.

Von unseren historischen Börsengängen an die Toronto Stock
Exchange und New York Stock Exchange bis hin zu unserer anhaltenden
internationalen Expansion ist unser ganzes Handeln geprägt von Stolz
auf die Steigerung des Shareholder Value durch Leadership. Dazu hat
Canopy Growth Partnerschaften mit führenden Branchengrößen, wie den
Cannabis-Ikonen Snoop Dogg und Seth Rogen, den bekannten Zuchtfirmen
DNA Genetics und Green House Seeds, Battelle, der weltweit größten
gemeinnützigen Forschungs- und Entwicklungsorganisation, und dem
führenden Fortune-500-Alkoholanbieter Constellation Brands
geschlossen, um nur einige zu nennen. Canopy Growth betreibt elf
lizenzierte Cannabisproduktionsstätten mit einer Produktionskapazität
von nahezu 4,7 Millionen Quadratfuß, darunter über eine Millionen
Quadratfuß GMP-zertifizierte Produktionsfläche. Weitere Informationen
finden Sie unter www.canopygrowth.com.

Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält \”zukunftsgerichtete Aussagen\” im
Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von
1995 und \”zukunftsgerichtete Informationen\” im Sinne der geltenden
kanadischen Wertpapiergesetze. Häufig, aber nicht immer, können
zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen durch die Verwendung
von Wörtern wie \”plant\”, \”erwartet\” oder \”nicht erwartet\”, \”wird
erwartet\”, \”schätzt\”, \”beabsichtigt\”, \”sieht vorher\” oder \”sieht
nicht vorher\”, oder \”glaubt\” oder Abwandlungen solcher Wörter und
Formulierungen erkannt werden, oder erklären, dass bestimmte
Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse erfolgen \”können\”, \”könnten\”,
\”würden\”, oder \”möglicherweise\” ergriffen, eintreten oder erreicht
\”werden\”. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen beinhalten
bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren,
die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen
oder Errungenschaften von Canopy Growth oder seinen
Tochtergesellschaften wesentlich von zukünftigen Ergebnissen,
Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den in dieser
Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder
Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu
Beispielen für derlei Aussagen zählen Aussagen bezüglich der
Erwartungen des Unternehmens im Hinblick auf die Ernte im ersten
Quartal von GJ 2020, der Erwartungen des Unternehmens im Hinblick auf
zusätzlichen Fertigbestand, der im zweiten Quartal von GJ 2020 zum
Kauf verfügbar sein wird, hinsichtlich der Markteinführung von
CBD-Produkten bis zum Ende von GJ 2020, der beschleunigten
Marktexpansion für Acreage, der erwarteten Vorteile, welche die
Umfirmierung von Spectrum Therapeutics für den Marktanteil des
Unternehmens birgt, hinsichtlich der potenziellen Möglichkeit der
Cannabisproduktion in Europa und der voraussichtlich erhöhten
Verfügbarkeit kanadischer und dänischer Produkte sowie der
voraussichtlichen Absatzsteigerung durch Storz & Bickel, hinsichtlich
der Erwartung, dass die Anlagen in den kommenden Monaten voll
betriebsfähig sein werden und neue CBD-Konsumgüter sowie -Marken im
Geschäftsjahr 2020 eingeführt werden und hinsichtlich der Zeitplanung
für die Durchführung der Transaktion mit Acreage. Risiken,
Unsicherheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten
Informationen verbunden sind, können dazu führen, dass tatsächliche
Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich
von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten
Informationen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht
werden, einschließlich Änderungen von Gesetzen, Regulierungen und
Richtlinien; Einhaltung von Gesetzen; internationale Gesetze;
betriebliche, regulatorische und andere Risiken; Umsetzung der
Geschäftsstrategie; Wachstumsmanagement; Prognoseunsicherheit;
Abhängigkeit von Lizenzen; inhärente Risiken des Agrargeschäfts;
Verträge mit den Regierungen der Provinzen/Territorien;
Einschränkungen bei der Produktvermarktung; inhärente Risiken von
Übernahmen und Investitionen; Expansion in ausländische
Gerichtsbarkeiten; gesetzliche Vorschriften; Cannabis als geregelter
Stoff in den USA; Risiken des Agrargesetzes (Farm Bill); Annahmen
bezüglich der Fähigkeit der Parteien, rechtzeitig und zu
zufriedenstellenden Bedingungen die notwendigen behördlichen und
gerichtlichen Genehmigungen für die Transaktion mit Acreage zu
erhalten; und solcher Risiken, die in dem Informationsrundschreiben
der Geschäftsführung des Unternehmens vom 17. Mai 2019 sowie im
jährlichen Informationsschreiben des Unternehmens vom 27. Juni 2018
enthalten sind, das bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden
eingereicht wurde und auf dem Emittentenprofil des Unternehmens bei
SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist. Die Leser werden darauf
hingewiesen, dass die vorstehende Liste von Faktoren nicht
abschließend ist. Obwohl das Unternehmen der Überzeugung ist, dass
die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der
zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen
in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, angemessen sind, sollte
kein unverhältnismäßiges Vertrauen in diese Informationen gesetzt
werden, und es kann nicht garantiert werden, dass diese Ereignisse in
den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Die in
dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen
und zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser
Pressemitteilung und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung,
diese zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten
Aussagen öffentlich zu aktualisieren, um neue Informationen,
nachfolgende Ereignisse oder sonstiges wiederzugeben, es sei denn,
dies wird durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

CANOPY GROWTH CORPORATION
KONZERNBILANZ
(in tausend CAD genannt) 31. 31.
März2019 März2018
Vermögenswerte
Umlaufvermögen
Liquide Mittel und $ 2.480.830 $ 322.560
Barwerte
Marktgängige Wertpapiere 2.034.133 –
Außenstand 106.974 21.425
Biologische Vermögenswerte 78.975 16.348
Vorratsvermögen 262.105 101.607
Rechnungsabgrenzungsposten 107.123 19,837
und anderes Umlaufvermögen
5.070.140 481.777
Investitionen in 112.385 63.106
Beteiligungen nach der
Equity-Methode
Andere Vermögenswerte 363.427 163.463
Sachanlagen 1.096.340 303.682
Immaterielle 519.556 101.526
Vermögenswerte
Goodwill 1.544.055 314.923
Andere langfristige 25.902 8.340
Vermögenswerte
$ 8.731.805 $ 1.436.817
Schulden
Laufende Verbindlichkeiten
Verbindlichkeiten und $ 226.533 $ 89.571
Rückstellungen
Kurzfristiger Anteil an 103.716 1.557
langfristigen Darlehen
Andere laufende 81.414 900
Verbindlichkeiten
411.663 92.028
Langfristige Darlehen 842.259 6.865
Latente 96.031 33.536
Steuerverbindlichkeit
Andere langfristige 140.404 61.150
Schulden
1.490.357 193.579
Eigenkapital
Grundkapital 6.026.618 1.076.838
Andere Rücklagen 1.673.472 127.418
Kumuliertes übriges 28.630 46.166
Eigenkapital
Defizit (777.087) (91.649)
Canopy Growth Corporation 6.951.633 1.158.773
zuzurechnendes
Eigenkapital
Nicht beherrschende 289.815 84.465
Anteile
Gesamtkapital 7.241.448 1.243.238
$ 8.731.805 $ 1.436.817

CANOPY GROWTH CORPORATION
KONSOLIDIERTE ERFOLGSRECHNUNG
FÜR DEN DREI- UND
ZWÖLFMONATSZEITRAUM ZUM 31. MÄRZ
2019 UND 2018
drei Monate zwölf
zum Monate
zum
(in tausend CAD genannt, 331. 31. 31. 31.
ausgenommen Beträge pro Aktie) März2019 März2018 März2019 März2018
Umsatz $ 106.485 $ 22.806 $ 253.431 $ 77.948
Verbrauchssteuern 12.435 – 27.090 –
Nettoumsatz 94.050 22.806 226.341 77.948
Bestandsproduktionskosten 79.076 15.140 175.425 40.213
berücksichtigt in Umsatzkosten
Bruttomarge vor Nachstehendem 14.974 7.666 50.916 37.735
Fair-Value-Änderungen der 23.547 20.025 129.536 67.861
biologischen Vermögenswerte, die
in verkauften Vorräten und
anderen Bestandskosten
eingeschlossen sind
Unrealisierter Gewinn durch (77.050) (17.500) (167.550) (96.721)
Änderungen des Fair Value
biologischer Vermögenswerte
Bruttomarge 68.477 5.141 88.930 66.595
Vertrieb und Marketing 53.184 14.751 154.392 38.203
Forschung- und Entwicklung 7.274 539 15.238 1.453
Allgemein- und Verwaltungskosten 65.657 16.883 168.434 43.819
Übernahmebedingte Kosten 13.788 915 23.394 3.406
Aktienbasierte Vergütungskosten 74.678 11.923 182.837 29.631
Aktienbasierte Vergütungskosten 18.490 8.247 100.164 19.475
in Verbindung mit
Übernahme-Meilensteinen
Abschreibungs- und 9.870 2.915 21.510 12.889
Amortisierungskosten
Betriebskosten 242.941 56.173 665.969 148.876
Verlust aus Geschäftstätigkeit (174.464) (51.032) (577.039) (82.281)
Anteil am Verlust an (1.731) (1.303) (10.752) (1.473)
Kapitalbeteiligungen
Sonstige Kosten/Einnahmen, netto (133.451) (10.068) (69.985) 31.213
Gesamtbetrag sonstiger (135.182) (11.371) (80.737) 29.740
Kosten/Einnahmen, netto
Verlust vor Ertragssteuern (309.646) (62.403) (657.776) (52.541)
Ertragssteueraufwand/-rückzahlung (13.716) 8.042 (12.318) (1.593)
Nettoverlust $ (323.362) $ (54.361) $ (670.094) $ (54.134)
Nettoverlust/-einkommen zugunsten
von:
Canopy Growth Corporation $ (335.607) $ (61.544) $ (685.438) $ (70.353)
Nicht beherrschende Anteile 12.245 7.183 15.344 16.219
$ (323.362) $ (54.361) $ (670.094) $ (54.134)
Nettoverlust pro Aktie,
unverwässert und verwässert
Nettoverlust pro Aktie: $ (0,98) $ (0,31) $ (2,57) $ (0,40)
Gewichtete durchschnittliche 343,877,591 196,571,715 266,997,406 177,301,767
Anzahl der ausstehenden
Stammaktien:

CANOPY GROWTH CORPORATION
KONZERNKAPITALFLUSSRECHNUNG
FÜR DEN DREI- UND
ZWÖLFMONATSZEITRAUM ZUM 31. MÄRZ
2019 UND 2018
drei Monate zwölf
zum Monate
zum
(in tausend CAD genannt) 31. März2019 31. 31. 31.
März2018 März2019 März2018
Nettomittelabfluss/-zufluss in
Verbindung mit folgenden
Aktivitäten:
Betriebstätigkeit
Nettoeinkommen/-verlust $ (323.362) $ (54.361) $ (670.094) $ (54.134)
Anpassungen für:
Abschreibungen von Sachanlagen 14.359 2.365 30.062 8.725
Amortisierung immaterieller 8.987 2.586 16.856 11.761
Vermögenswerte
Anteil am Verlust an 1.731 1.303 10.752 1.473
Kapitalbeteiligungen
Fair-Value-Änderungen 23.547 20.025 129.536 67,861
biologischer Vermögenswerte, die
in verkauften Vorräten und
sonstigen Kosten eingeschlossen
sind
Unrealisierter Gewinn durch (77.050) (17.500) (167.550) (96.721)
Änderungen des Fair Value
biologischer Vermögenswerte
Aktienbasierte Vergütung 93.096 20.928 287.782 51.177
Sonstige Vermögenswerte (2.451) 79 (19.359) (1.853)
Sonstige Schulden 54.345 – 54.345 –
Sonstige Einnahmen/Ausgaben 120.262 2.925 75.786 (37.494)
Ertragssteuerrückzahlung/-aufwand 13.716 (8.042) 12.318 1.593
Zahlungsunwirksame Fremdwährung (20.170) (201) (18.776) (201)
Änderungen zahlungsunwirksamer (132.621) (7.018) (262.168) (33.693)
Betriebsgegenstände des
Umlaufvermögens
Mittelabfluss aus der (225.611) (36.911) (520.510) (81.506)
Betriebstätigkeit
Investitionen
Kauf und Einlagen von Sachanlagen (149.220) (89.930) (644.456) (176.037)
Kauf immaterieller Vermögenswerte 1,850 (1.099) (38.290) (2.132)
Erlös durch Abgänge von – – – 75
Sachanlagen
Erwerb marktgängiger Wertpapiere ((1.227.565) – (2.029.812) (118)
Einnahmen durch Vermögenswerte, – – – 7.000
die als zum Verkauf gehalten
klassifiziert sind
Investitionen in Beteiligungen (9.695) – (36.896) (26.179)
nach der Equity-Methode
Investitionen in andere (17.266) (2.062) (91.337) (22.439)
Vermögenswerte
Nettomittelabfluss durch (4.716) – (6.712) –
Übernahme vom NCI
Nettomittelabfluss durch (36.010) (153) (380.482) (3.753)
Übernahme von
Tochtergesellschaften
Mittelabfluss aus der (1.442.622) (93.244) (3.227.985) (223.583)
Investitionstätigkeit
Finanzierungstätigkeiten
Zahlung der Aktienemissionskosten (3.029) (8.663) (21.646) (10.008)
Erlöse durch die Ausgabe von – 200.680 5.072.500 470.670
Stammaktien und Optionsrechten
Erlöse durch die Ausgabe von 63.758 19.763 154.976 54.876
Aktien durch Canopy Rivers
Erlöse durch ausgeübte 19.429 3.509 48.159 11,053
Aktienoptionen
Erlöse durch ausgeübte 106 89 18.790 770
Optionsrechte
Ausgabe von langfristigen – – 600.000 –
Anleihen
Zahlung von Kosten für die – – (16.380) –
Emission langfristiger
Schuldtitel
Zinszahlung für langfristige (11.793) – (14.521) –
Anleihen
Rückzahlung langfristiger (1.181) (371) (4.680) (1.512)
Anleihen
Nettomittelzufluss aus 67.290 215,007 5.837.198 525.849
Finanzierungstätigkeiten
Effekt von Wechselkursänderungen (34.097) – 69.567 –
auf liquide Mittel und Barwerte
Nettomittelzufluss (1.635.040) 84.852 2.158.270 220.760
Liquide Mittel und Barwerte, 4.115.870 237.708 322.560 101.800
Beginn des Zeitraums
Liquide Mittel und Barwerte, Ende $ 2.480.830 $ 322.560 $ 2.480.830 $ 322.560
des Zeitraums

Bereinigtes EBITDA1 Nicht drei Jahr
IFRS-pflichtige Angabe Monate zum
zum
(in tausend CAD) 31. März 31. März2018 31. März 31. März2018
2019 2019
(berichtigt) (berichtigt)
Bereinigtes EBITDA1
Überleitung
Verlust aus $ (174.464) $ (51.032) $ (577.039) $ (82.281)
Geschäftstätigkeiten
IFRS-Fair-Value-Bilanzierung
auf biologische
Vermögenswerte und
Vorratsvermögen
Fair-Value-Änderungen 23.547 20.025 129.536 67.861
biologischer Vermögenswerte,
die in verkauften Vorräten
und sonstigen Kosten
eingeschlossen sind
Unrealisierter Gewinn durch (77.050) (17.500) (167.550) (96.721)
Änderungen des Fair Value
biologischer Vermögenswerte
(53.503) 2.525 (38.014) (28.860)
Aktienbasierter 93.096 20,928 287.782 51.177
Vergütungsaufwand (pro
Kapitalflussrechnung)
Übernahmebedingte Kosten 13.788 915 23.394 3.406
Abschreibung und 23.346 4.951 46.918 20.486
Amortisierung (pro
Kapitalflussrechnung)
130.230 26.794 358.094 75.069
Bereinigtes EBITDA $ (97.737) $ (21.713) $ (256.959) $ (36.072)
1Das bereinigte EBITDA wird
ermittelt aus dem Ergebnis
vor Steuern, dem
Zinsergebnis, Abschreibungen
und Amortisierung,
aktienbasierten
Vergütungsaufwand,
Fair-Value-Änderungen und
sonstigen
zahlungsunwirksamen
Positionen und wird weiter
bereinigt, um
übernahmebedingte Kosten zu
beseitigen.

Medienkontakte:
Caitlin O\’\’\’\’Hara,
Media Relations,
Caitlin.Ohara@canopygrowth.com,
613-291-3239

Investor Relations,
Tyler Burns,
Tyler.Burns@canopygrowth.com,
855-558-9333 Durchw. 122

Original-Content von: Canopy Growth Corporation, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 24. Juni 2019.

Categories: Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten