iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

#BreakTheCycle: Robert Walters Group gibt den Startschuss für globale Gesundheitskampagne

Diese haben ergeben, dass drei Viertel aller Mitarbeiter in Großbritannien Abstand davon nehmen, am Arbeitsplatz über ihre psychische Verfassung zu sprechen. Sie haben Angst vor negativen Reaktionen ihrer Vorgesetzten und Kollegen.

Stephen Edwards, Chief Marketing Officer (CMO) der Robert Walters Group, kommentiert die Kampagne wie folgt: „Als Personalberatung helfen wir Firmen, die passenden Mitarbeiter zu finden und diese langfristig ans Unternehmen zu binden. Das möchten wir natürlich auch für unser Unternehmen erreichen. Wir sehen es als unsere Pflicht an, uns mit dem Thema “Zufriedenheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz” eingehend zu beschäftigen. Denn zufriedene, motivierte und gesunde Mitarbeiter sind die Grundlage für den Unternehmenserfolg.“

Laut dem Robert Walters-CMO liege es in der Verantwortung des Arbeitgebers, Initiativen zur Förderung des Wohlbefindens einzuführen. Dazu gehöre auch, Mitarbeiter dahingehend zu sensibilisieren, dass sie selbst maßgeblich zum eigenen und auch zum Wohlbefinden der Personen in ihrer Umgebung beitragen. „Mitarbeiter sollten ermutigt werden, respektvoll, kollegial und konstruktiv mit ihren Kollegen umzugehen und sich zu vernetzen”, fordert Edwards.

Nick Dunnett, Managing Director Robert Walters Deutschland & Schweiz fügt hinzu: „Als Personalberatung wissen wir natürlich um die Bedeutung von Mitarbeitern in Unternehmen. Es freut mich daher zu sehen, dass solch ein wichtiges Thema wie das der mentalen Gesundheit so viel Aufmerksamkeit auf unterschiedlichen Ebenen erhält. Unser erklärtes Ziel ist es, die mentale Gesundheit der Mitarbeiter wieder mehr in den Vordergrund zu rücken – sei es mit flexiblen Arbeitszeitmodellen, offener Kommunikation auf allen Management-Ebenen oder einem stark teamorientierten Arbeitsumfeld.“

In diesem Jahr werden daher mehr als 4.000 Mitarbeiter von Robert Walters aufgefordert sein, dem negativen Phänomen der Frustration und Unzufriedenheit etwas entgegenzusetzen und etwas Lustiges, Aktives und Bedeutsames gemeinsam mit Kollegen zu erschaffen. Das Ziel: das Wohlbefinden aller zu fördern und als Team weiter zusammenzuwachsen.

Unterstützt wird die Gesundheitsinitiative von den beiden Radsportlern \“Hairy Handlebars\“. Die beiden reisen mit dem Fahrrad vom Robert Walters Group Headquarter in London bis zur Niederlassung in Tokio – alles ganz im Sinne der “Movember”-Initiative zur Männergesundheit. Die beiden Sportler werden von der Robert Walters Group gesponsert und während ihrer Reise persönlich und über verschiedene Social-Media-Kanäle unterstützt.

„Das Thema Wohlbefinden und psychische Gesundheit von Männern wurde viel zu lange ignoriert. Deshalb möchten wir letzte Stigmata beseitigen. “Movember“ zu unterstützen und die “Hairy Handlebars“ zu sponsern ist dabei nur der erste Schritt auf dem Weg zu einer positiven Unternehmenskultur zur Förderung der psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz. Wir freuen uns darauf, die beiden Radsportler in einigen unserer Büros weltweit persönlich zu begrüßen”, ergänzt Stephen Edwards.

„Die Gesundheit von Männern muss wieder mehr in den Mittelpunkt gerückt werden – insbesondere im Hinblick auf psychische Erkrankungen. Weltweit stirbt jede Minute ein Mann durch Selbstmord. In Großbritannien entfallen 75 Prozent der Suizide auf Männer und in England und Wales ist Selbstmord gar die häufigste Todesursache bei Männern zwischen 15 und 49 Jahren. Daher ist es großartig, wenn weltweit operierende Unternehmen wie die Robert Walters Group Verantwortung für ihre Unternehmenskultur und die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter übernehmen. Wir wünschen den „Hairy Handlebars“ viel Glück bei dieser Herausforderung”, sagt Owen Sharp von der Movember Foundation.

George Cullen, einer der „Hairy Handlebars“ ergänzt: „Wir sind der Robert Walters Group sehr dankbar für die Unterstützung bei diesem ehrgeizigen Ziel. Das Engagement der Robert Walters Group, den lokalen Gemeinschaften etwas zurückzugeben und in die eigenen Mitarbeiter zu investieren, spiegelt genau die Botschaft wider, die wir auch mit unserer Fahrradtour von London nach Tokio verbreiten möchten. Die psychische Gesundheit von Männern hat man viel zu wenig im Blick. Die Kampagne #BreakTheCycle ist eine wunderbare Initiative, die darauf abzielt, Menschen zusammenzubringen, um sich gegenseitig am Arbeitsplatz zu unterstützen. Wir fühlen uns geehrt, der Motor dieser Kampagne zu sein. Unsere Reise wird in Tokio enden und wir freuen uns, dass wir wie die Mitarbeiter von Robert Walters Teil der großartigen #BreakTheCycle-Kampagne sein dürfen.”

Weitere Informationen zur #BreakTheCycle-Kampagne finden Sie im Hashtag oder auf unserer Website. Für weitere Informationen zu den Hairy Handlebars und zum Spenden klicken Sie hier.

Über Robert Walters:
Robert Walters ist als eine der führenden Personalberatungen spezialisiert auf die Besetzung von Fach- und Führungskräften auf allen Managementebenen. In Deutschland besetzen wir projektbasierte und permanente Positionen in den Bereichen Accounting & Finance, Banking & Financial Services, Information Technology, Legal sowie Sales & Marketing. Robert Walters wurde im Jahr 1985 gegründet und ist heute in 28 Ländern vertreten.

Posted by on 20. Mai 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten