iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Brandenburg und Sachsen werben für die Lausitz: Standortbroschüre beider Wirtschaftsfördergesellschaften vorgestellt

Brandenburg und Sachsen werben verstärkt gemeinsam um Ansiedlungen für die Lausitz. Dafür haben die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) und die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) gemeinsam mit den Landkreisen der Ober- und Niederlausitz und der Stadt Cottbus die Standortbroschüre „Lausitz – Wirtschaftsregion für Wachstum und Zukunft“ aufgelegt. Die Broschüre stellt in deutscher und englischer Sprache die wichtigsten Standortvorteile der Lausitz heraus. Sie wird von den Wirtschaftsförderern für die nationale und internationale Investorenwerbung eingesetzt.

„Die Lausitz ist die wirtschaftlich stärkste Region in Brandenburg und das soll auch so bleiben. Deshalb verstärken wir gemeinsam mit Sachsen die Aktivitäten zur Ansiedlung neuer Unternehmen. Mit der Bündelung der Kräfte in der Vermarktung erzielen wir mehr Schlagkraft im internationalen Standortwettbewerb“, erklärt der Lausitzbeauftragte des Landes Brandenburg, Wirtschaftsstaatssekretär Hendrik Fischer zur Veröffentlichung der Broschüre.

„Die Lausitz lebt von ihrer Branchenvielfalt und ihrem hohen Innovationspotenzial. Hier sind Global Player und ein breiter Mittelstand gleichermaßen zu Hause. Mit diesem wirtschaftlichen Umfeld bietet die Region alle Vorzüge eines attraktiven Investitionsstandortes, der viel Raum für Wachstum gewährt. Mit dieser Botschaft wenden wir uns an internationale Konzerne, inhabergeführte Mittelständler und aufstrebende Startups gleichermaßen – in Deutschland und international“, sagt der Lausitzbeauftragte des Freistaates Sachsens, Wirtschaftsstaatssekretär Hartmut Mangold.

Die Broschüre ist die erste gemeinsame Publikation der Wirtschaftsförderer beider Länder – und hat sich aus deren Sicht sehr gelohnt: „Die Standortbroschüre bringt eine neue Qualität in die Vermarktung der Lausitz. Der Blick über die Landesgrenze hinweg erhöht die Potenziale für Ansiedlungen in der Lausitz. Gemeinsam bringen die fünf Kreise und Cottbus mit gut einer Million Einwohnern und einem breiten Spektrum an ansässigen Industriebranchen richtig Gewicht auf die Waage. Hinzu kommen die Wissenschafts- und Forschungslandschaft der gesamten Lausitz, qualifizierte Fachkräfte und eine hohe Lebensqualität. Das sind gute Argumente, mit denen wir auf internationalen Messen und bei Akquisitionsreisen noch offensiver für die Lausitz werben werden“, betonen WFBB-Geschäftsführer Dr. Steffen Kammradt und WFS-Geschäftsführer Peter Nothnagel.

Die Broschüre haben WFS und WFBB gemeinsam mit den regionalen Wirtschaftsförder-gesellschaften der Lausitz erstellt. Auf zwölf Seiten wird das Potenzial der Lausitz kurz, prägnant und in einem emotional ansprechenden Stil vorgestellt. Die Broschüre ist ab sofort bei WFS und WFBB in deutscher und englischer Sprache erhältlich.

Kontakt
Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB)
Team Marketing, Kommunikation
Alexander Gallrein
Tel. +49 331 – 730 61-111
alexander.gallrein@wfbb.de

Kontakt
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sylvia Weiß
Tel. +49 351 2138 255
sylvia.weiss@wfs.saxony.de

Über die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB)
Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) ist Ansprechpartner für Investoren, ansässige Unternehmen und technologieorientierte Existenzgründungen. Die WFBB bietet alle Leistungen zur Wirtschafts- und Arbeitsförderung aus einer Hand – von der Unterstützung bei der Ansiedlung und Erweiterung über Innovationen, Internationalisierung und Vernetzung bis zur Fachkräfteakquisition und -qualifizierung. Sie unterstützt damit die Weiterentwicklung der branchenbezogenen Wirtschaftscluster des Landes Brandenburg und der deutschen Hauptstadtregion. Als Energiesparagentur ist die WFBB zudem eng eingebunden in die Umsetzung der Energiestrategie des Landes.

Über die Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS)
Die Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) berät in- und ausländische Unternehmen, die sich in Sachsen engagieren oder ihr bereits bestehendes Investment im Freistaat erweitern wollen. Sie begleitet Ansiedlungs- und Erweiterungsprojekte von der Idee bis zu ihrer Realisierung. Bereits in Sachsen ansässige Unternehmen unterstützt die WFS bei der Anbahnung von Kooperationen und bei ihren Exportbestrebungen. Dazu gehören u. a. die Organisation von Firmenbeteiligungen an internationalen Messen sowie Unternehmer- und Delegationsreisen in wichtige Zielmärkte weltweit.
Kurzum: Die WFS baut Brücken – für sächsische Unternehmen auf ihrem Weg in die Welt und für Investoren auf ihrem Weg nach Sachsen.

Posted by on 14. Februar 2018.

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten