iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Bradesco – Ergebnis des 1. Quartals 2019

Die wichtigsten Kennzahlen von
Bradesco (BM&FBovespa: BBDC3; BBDC4, NYSE: BBD) werden im
Nachfolgenden vorgestellt:

1. Das bereinigte Nettoergebnis des 1. Quartals belief sich auf
6,2 Milliarden R$, was im Vergleich zum vorherigen Quartal einen
Anstieg von 7 % und von 22,3 % verglichen mit dem Vorjahresquartal
darstellt, wobei der Aktienwert im Quartal bei 2,83 R$ pro Aktie mit
einer aufgelaufen Rentabilität von 20,5 % verglichen mit dem
Eigenkapital liegt.

2. Das Betriebsergebnis im 1. Quartal belief sich auf 8,9
Milliarden R$, was im Vergleich zum vorherigen Quartal einen Anstieg
von 3,1 % und verglichen mit dem Vorjahresquartal einen Anstieg von
15,6 % darstellt.

3. Die Nettoeinnahmen von Bradesco Seguros beliefen sich im 1.
Quartal auf 1,8 Milliarden R$, was im Vergleich zum vorherigen
Quartal einen Anstieg von 1,8 % und verglichen mit dem
Vorjahresquartal einen Anstieg von 16,1 % darstellt. Die
Schadensquote erreichte 68,5 %, was im Vergleich zum vorherigen
Quartal eine Verbesserung von 190 bps darstellt und die kombinierte
Schaden-/Kostenquote erreichte einen Wert von 80,3 %, was verglichen
mit dem vorherigen Quartal eine Steigerung von 50 bps bedeutet.

4. Das Gesamtvermögen im März 2019 belief sich auf ein Rekordhoch
von 1,388 Billionen R$, was im Vergleich mit dem vorherigen Quartal
einen Anstieg von 0,2 % darstellt. Die durchschnittliche Rendite lag
bei 1,8 %.

5. Das erweitere Kreditportfolio im März 2019 erreichte einen
Betrag von 548,3 Milliarden R$, was im Quartalsvergleich einen
Anstieg von 3,1 % und im Jahresvergleich einen Anstieg von 12,7 %
darstellt.

6. Der Nettozinsertrag belief sich auf 14,1 Milliarden R$, was im
Vergleich zum vorherigen Quartal einen Anstieg von 4,2 % und
verglichen mit dem Vorjahresquartal einen Rückgang von 4,7 %
darstellt.

7. Im 1. Quartal wurde durch den Zahlungsverzug von 90 Tagen mit
einem Wert von 3,3 % eine Verbesserung von 20 bps im Vergleich zum
vorherigen Quartal und von 110 bps verglichen mit dem gleichen
Vorjahreszeitraum erzielt, wodurch die entsprechenden
Kreditrückstellungsausgaben verglichen mit dem gleichen
Vorjahreszeitraum um 8,4 % verringert werden konnten.

8. Die Gebühren- und Provisionseinahmen verzeichneten im
Jahresvergleich einen Anstieg von 2,4 % und einen Rückgang von 4,3 %
verglichen mit dem vorherigen Quartal.

9. Das verwaltete Vermögen erreichte einen Wert von 2,205
Billionen R$, was einen Anstieg von 1,1 % verglichen mit dem
vorherigen Quartal und von 8,1 % verglichen mit dem 1. Quartal 2018
bedeutet.

10. Im März 2019 belief sich das Eigenkapital auf insgesamt
126,674 Milliarden R$, was im Vergleich zum vorherigen Quartal einen
Anstieg von 4,6 % und verglichen mit März 2018 ein Wachstum von 11,3
% darstellt.

11. Die Kernkapitalquote betrug im März 2019 14,4 %, was im
Vergleich zum vorherigen Quartal eine Steigerung von 70 bps
darstellt.

Die Pressemitteilung zum Abschluss, der Bericht über die
Wirtschafts- und Finanzanalyse und der vollständige Jahresabschluss
sind auf der Website bradesco.com.br/ir-en für Anlegerbeziehungen
verfügbar.

Pressekontakt:
Abteilung für Anlegerbeziehungen
Tel.: +55 (11) 2194-0922
E-Mail: investors@bradesco.com.br

Original-Content von: Banco Bradesco S.A., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 25. April 2019.

Tags:

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten