iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Bis zu 63 Mio. Web-Connects pro Sekunde bis 2020: Cloud Computing und Intelligent Infrastructure gewinnen an Bedeutung

In Zeiten von Big Data und der vorangeschrittenen digitalen Transformation steigen die Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen des Internet of Things in rasanter Geschwindigkeit an. Bereits bis 2020 rechnen Experten mit 50 Mio. zusätzlich vernetzten Endgeräten und 63 Mio. Webzugriffen pro Sekunde. Die Datenflut und digitale Vernetzung stellen eine enorme Herausforderung für viele Geschäftsmodelle und -prozesse dar. Damit gewinnen intelligente Netzwerklösungen wie Cloud Computing und Infrastructure Intelligence an Bedeutung.

Gerade die Analyse und Bewältigung dieser immensen Datenmengen, stellt für Unternehmen ressourcentechnisch eine Herausforderung dar. Die Anforderungen an IT-Sicherheit und -Technologien steigen. IT-Abteilungen werden durch moderne Automatisierungsmöglichkeiten mit sinkenden IT-Budgets konfrontiert, obwohl Netzwerke aufwändig installiert und fortlaufend gewartet werden müssen, um deren zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten. So steigt die Netzwerkkomplexität überdimensional an, während die Netzwerklösungen sorgfältig selektiert und ausgewählt werden müssen.

Verringerung der Komplexität durch Intelligent Infrastructure: Die Lösung liegt in smarten, automatisierten Netzwerken

Dabei ist ?Big Data? ein wichtiger Rohstoff für Unternehmen, wenn diese intensiv ausgewertet und intelligent genutzt wird. Der Aufbau einer funktionellen und intelligenten Netzwerkarchitektur wird in Zukunft nicht nur Standard, sondern auch ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein. Geschäftsführer und Vorstände haben erkannt, dass eine leistungsfähige Infrastruktur das Rückgrat eines jeden Unternehmens bildet.

Um die Komplexität der Netzwerkarchitektur zu senken und eine kontrollierte Basis aufzubauen, setzt IT-HAUS mit Partnern wie Cisco auf führende Technologieentwickler und Lösungsanbieter, die die IT-Umgebung als zentrales Thema sehen und maßgeschneiderte Komplettlösungen anbieten können. So senken beispielsweise digitale Netzwerkprogramme wie Cisco DNA den Konfigurationsaufwand um bis zu 67 %. Die Ausfallwahrscheinlichkeit und das Troubleshooting werden erheblich verringert und dafür eine maximale Effizienz der Geschäftsprozesse und Flexibilität der Netzwerke gewährleistet.

Es gilt traditionelle Netzwerkstrukturen in digitale Organisationen umzuwandeln

Solche Komplettlösungen – in Form einer Converged Infrastructure – bieten erhebliche Vorteile bei der Realisierung von Cloud Computing und Intelligent Infrastructure wie beispielsweise die Einbindung eines einzigen Computing-Paketes, welches Netzwerke, Computer und Software zu einer Power Infrastructure zusammenfasst.

Für den Ausbau digitaler Netzwerkinfrastruktur erarbeitet IT-HAUS gemeinsam mit dem Branchenexperten Cisco maßgeschneiderte und individuell abgestimmte Infrastrukturlösungen. Datenmengen werden kontrollierbar und können durch Auswertungs- und Analysetools künftige Vertriebs- und Unternehmensprozesse stärker unterstützen und optimieren.

Die IT-HAUS GmbH ist zertifizierter langjähriger Cisco Partner und hat sich als Spezialist für smarte Netzwerke etabliert. Das Dienstleistungsangebot umfasst neben der Installation auch die Wartung und Optimierung. Dabei unterstützt IT-HAUS den Transformationsprozess in ein zukunftsorientiertes Netzwerk auf allen Ebenen. Unabhängig davon, ob ein bestehendes Netzwerk kontinuierlich weiterentwickelt oder komplett neu installiert werden soll. Hoch qualifizierte Techniker unterstützen die kundenseitige IT, um unternehmensweite Prozesse für künftige Anforderungen aufzustellen und an die Marktgegebenheiten anzupassen. Erkenntnisse aus der ?Big Data? können abgeleitet und für zielgerichtet für weitere Businessprozesse genutzt werden.

Die gewonnene maximale Individualisierbarkeit bietet zudem Vorteile in Bezug auf Transparenz und Anpassbarkeit mit dem Ziel, Geschäftsprozesse zu automatisieren, smart zu steuern und das Unternehmen in eine digitale und zukunftsfähige Organisation zu leiten.

?Um auch in Zukunft die Wettbewerbsfähigkeit zu wahren und die digitale Transformation überzeugend zu bewältigen, ist es wichtig, bereits frühzeitig die Netzwerklösungen im Blick zu halten und sich für die passende Technologie zu entscheiden, die den strategischen Zielen des Unternehmens folgt.? so Marc Zimmermann ? Infrastructure Experte bei IT-HAUS. ?Wichtig dafür ist ein passender Partner, der Unternehmen ganzheitlich unterstützen kann und über entsprechendes Know-how im Hinblick auf einzusetzende Technologien verfügt.?

Bei Fragen zum Thema Infrastructure und Cloud Computing können Sie unsere Experten jederzeit für ein unverbindliches Fachgespräch anfragen.

Marc Zimmermann

Sales Manager Infrastructure Sales

Tel.: +49 6502 9208-367

E-Mail: mzimmermann@it-haus.com

Die IT-HAUS GmbH ist mit über 115 Mio. Euro Jahresumsatz und über 260 Mitarbeitern eines der führenden IT-System- und Handelshäuser in Deutschland.

Kunden aus dem B2B-Geschäftsumfeld partizipieren von umfangreichen Full-Service-Konzepten und -Lösungen, um die IT sowie deren anhängenden Prozesse – im Hinblick auf die unternehmensweite Wachstumsstrategie – zukunftsfähig auszurichten.

Diese reichen von Managed Print Konzepten über Cloud-Lösungen bis hin zu Digital Signage Anwendungen am Point-of-Sale. Dabei stellen proaktive technische Services eine essenzielle Ausrichtung im Hinblick auf Industrie 4.0 und der digitalen Transformation dar.

Durch ein flächendeckend globales Netzwerk ermöglicht IT-HAUS seinen Kunden die Integration weltweiter Beschaffungsstrategien und Kostenvorteile durch optimierte Prozesse.

Im Rahmen einer Umfrage würden 97% der Kunden IT-HAUS weiterempfehlen. In diesem Zusammenhang wurde die IT-HAUS GmbH in den vergangenen Jahren bereits mehrfach als Bestes Systemhaus ausgezeichnet.

Posted by on 30. Juli 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten