iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Biofrontera gibt vorläufige Umsatzzahlen für Mai 2021 bekannt

Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, hat heute den vorläufigen, ungeprüften Umsatz für den Monat Mai 2021 veröffentlicht.

Die vorläufigen, ungeprüften reinen Produktumsätze der Biofrontera-Gruppe im Monat Mai 2021 betrugen rund 2.437 TEUR, verglichen mit 1.172 TEUR im Mai 2020 (+108%).

In den USA erzielte das Unternehmen Umsätze aus Produktverkäufen in Höhe von ca. 1.638 TEUR, verglichen mit 599 TEUR im Vorjahreszeitraum (+174%). In Deutschland lag der Umsatz aus Produktverkäufen bei ca. 425 TEUR, verglichen mit 540 TEUR im Mai 2020 (-21%). Die Umsätze in Deutschland hatten sich im letzten Jahr trotz Pandemie positiv entwickelt und insbesondere im Mai gab es Nachholeffekte aus dem Lock-down Monat April 2020. In den restlichen europäischen Ländern erzielte das Unternehmen rund 374 TEUR, verglichen mit 33 TEUR im Mai 2020 (+1.041%).

Wegen der Pandemie wird zur besseren Vergleichbarkeit die monatliche Umsatzentwicklung mit den Umsätzen im Jahr 2019 in Relation gesetzt. So wurde in allen Märkten im Vergleich zu 2019 in Summe ein leichtes Plus von 1% bei den Produktumsätzen im Mai 2021 erzielt. Der Umsatz im Mai 2021 stieg in Deutschland um 1% und in den restlichen europäischen Märkten um 55% im Vergleich zum Mai 2019. In den USA sanken die Produkterlöse um 7%. Dabei beruhte der Rückgang auf den fehlenden bzw. niedrigeren Umsätzen mit Aktipak® und Xepi®, während die Umsätze mit Ameluz® auf einem vergleichbaren Niveau lagen.

Die bereits Mitte März 2021 wahrgenommene Erhohlung der Produktumsätze im Vergleich zum Vorjahr und zum Jahr 2019 setzte sich somit auch im Mai 2021 fort. Dies weist auf eine deutliche Erholung der Pandemiesituation hin.

Die Biofrontera AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb dermatologischer Medikamente und medizinischer Kosmetika spezialisiert ist.

Das Leverkusener Unternehmen mit weltweit über 150 Mitarbeitern entwickelt und vertreibt innovative Produkte zur Heilung, zum Schutz und zur Pflege der Haut. Zu den wichtigsten Produkten gehört Ameluz®, ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von hellem Hautkrebs und dessen Vorstufen. Ameluz® wird seit 2012 in der EU und seit Mai 2016 in den USA vermarktet. Darüber hinaus vertreibt das Unternehmen in den USA das verschreibungspflichtige Medikament Xepi® zur Behandlung von Impetigo. In Europa vertreibt das Unternehmen zudem die Dermokosmetikserie Belixos®, eine Spezialpflege für geschädigte oder erkrankte Haut.

Biofrontera ist das erste deutsche Gründer-geführte pharmazeutische Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat. Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Hermann Lübbert gegründet und ist an der Frankfurter Börse (Prime Standard) und an der US-amerikanischen NASDAQ gelistet. [url=http://www.biofrontera.com]www.biofrontera.com[/url]

Posted by on 7. Juni 2021.

Categories: Finanzen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten